Dual G5: RAM-Slots verabschieden sich!

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von martinmacco, 23.04.2006.

  1. martinmacco

    martinmacco Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    30.03.2004
    Nachdem ich gestern Cocktail auf meinem G5 Dual 1.8 habe durchlaufen lassen, fiel mir auf, dass der Startton plötzlich ausblieb. War auch nicht mehr herzubekommen.
    Heute morgen dann kam der bunte Ball und ich musste der Sache auf den Grund gehen.
    Dabei stellte ich fest, dass 1 GB RAM nicht mehr vorhanden waren.
    Genauer gesagt: die beiden inneren RAM-Slots funktionieren nicht mehr. Die RAM-Riegel sind okay, sie laufen jetzt in den jeweiligen Steckplätzen 2 und 3 oben und unten (paarweise jeweils 512er). Die inneren Slots sind nicht besetzt, werden vom Systemprofiler als leer erkannt. RAM-Riegel werden aber nicht mehr erkannt.
    Dazu nun zwei Fragen:
    hat jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht und vielleicht eine Lösung parat?
    ist es prinzipiell egal ob die inneren Slots besetzt sind oder sollten diese besetzt werden (heißt: Reparatur würde fällig werden)?
    Mein G5 läuft momentan ganz normal ohne zu mucken.
    Ich habe bereits PRAM-Reset und SMU-Reset hinter mir, das verlief ohne Ergebnis!
    Viele Dank für eure Hilfe!
    Martin
     
  2. martinmacco

    martinmacco Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    30.03.2004
    Nur zur Information:
    Seit heute funktionieren beide Slots wieder einwandfrei! Gemacht habe ich gar nichts.
    Lustig!
     
  3. Amiracer

    Amiracer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.03.2006
    Da hattes Du aber Glück gehabt aber wie kommt ein Cocktail im Rechner rein meiner einer steht unterm Tisch ???
     
  4. Jein

    Jein MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.352
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    03.01.2004

    rotfl

    war die frage ernst gemeint?
    cocktail ist ein optimierungs-tool für OSX, braucht man aber eigentlich nicht. es macht nur das, was der rechner sowiso von zeit zu zei von selbst macht, auf befehl.
     
  5. Amiracer

    Amiracer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.03.2006
    Peinlich Peinlich hätte er den nicht dazu noch schreiben können ich habe gestern das Programm Cocktial durchlaufen lassen..Oder der Programmierer war besoffen als er sich den Name ausgesucht hat... :D :D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen