DSL router/OS X/XP-keine Internetverbindung

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von sylvet, 04.07.2003.

  1. sylvet

    sylvet Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.05.2003
    hi!
    habe viele viele posts zum thema gelesen, diverse anleitungen aus dem netz schritt für schritt durchgearbeitet und trotzdem:
    ich habe ein problem, meinen imac (OSX) und einen PC (XP home edition) über einen router (LanWare BR-1200 Broadband Router) per T-DSL ins Internet zu kriegen.

    habe beim imac das tcp/ip protokoll wie unten ausgefüllt.
    pppoe ist ausgeschaltet.

    als dns server hab ich die ip des routers und eine von der telekom empfohlene + diverse andere nummern eingetragen.

    beim router habe ich pppoe ausgewählt und dort die zugangsdaten von t-online eigetragen und zwar in dieser form:
    AAAAAAAAAAAABBBBBBBBBBBBCCCC@t-online.de
    kennwort: DDDDDDDD
    DHCP ist aus.

    wenn ich mich über "internetverbindung" einwählen will, kommt ungefähr diese meldung:
    es besteht keine airport, pppoe oder vpn verbindung. beenden, vpn benutzen oder hinzufügen?"

    wenn ich den status des routers aufrufe steht da "disconnected". ich kann aber auch bei vierzigmaligem drücken auf "connect" nicht connecten!

    die verbindung zwischen beiden rechnern funktioniert übrigens, der router scheint ok.
    also was mache ich falsch? vielleicht kann mir jemand weiterhelfen? ich möchte das endlich hinkriegen!!!!!!
    gruss, sylvet
     

    Anhänge:

  2. sylvet

    sylvet Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.05.2003
    tja, man kann ja gar nix lesen in dem anhang. das soll heissen:

    tcp/ip- protokoll:

    konfiguration: manuell dns-server: 192.168.1.1
    ip-adresse: 192.168.1.2 194.25.2.129
    teinetzmaske: 255.255.255.0 194.25.2.131
    router: 192.168.1.1
     
  3. Keule

    Keule MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.679
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    29.03.2003
    Login - Name T-Online:
    ATM@t-online.de
    (Anschlussnummer Teilnehmernummer Mitbenutzer@t-online.de)

    Stell bei Deinem Router bitte DHCP ein.
    Lass die Clients (dem Mac und den PC) die IP Adressen über DHCP beziehen.

    Als DNS stellst Du z.B. die DNS Server der Telekom ein. (IP Adresse: 194.25.2.129 )

    Gruss Keule
     
  4. sylvet

    sylvet Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.05.2003
    hallo! danke erstmal.

    das hab ich auch alles schon mal probiert. eben noch einmal mit diesen einstellungen (den PC lass ich mal aus dem Spiel, versuche es erstmal mit dem mac):

    imac:
    PPPoE aus
    TCP/IP: über DHCP
    DNS-Server: 192.168.1.1 (router-IP), 194.25.2.129 (von T-Online)


    dann bin ich über den Internet Explorer in das router-menu rein und hab da bei PPPoE folgende eingaben gemacht:
    Username: AnschlusskennungT-OnlinenummerMitbenutzernummer@t-online.de
    Password: XXXXXXXX(8-stellige Nummer)
    Confirm Password: XXXXXXXX(8-stellige Nummer)
    Service name: (leer)

    man kann unter dem router-menu-punkt "status" die einstellungen ansehen, da steht:

    Router Name :
    Firmware Version : 2.04.0005 (2002.11.29)
    WAN IP Configure : PPPoE Connection
    WAN Status : Disconnected
    Firewall Settings : NAT : ENABLED
    Hacker Attack Protect : ENABLED
    DHCP server : ENABLED
    Block Hacker Scan : DISABLED
    Remote Management : DISABLED
    LAN : (MAC Address : 00-03-6D-F2-88-B4)

    IP Address : 192.168.1.1
    Subnet Mask : 255.255.255.0
    WAN : (MAC Address : 00-03-6D-F2-88-B5)

    IP Address : 0.0.0.0
    Subnet Mask : 0.0.0.0
    Default Gateway : 0.0.0.0
    DNS : 194.25.2.129
    0.0.0.0
    0.0.0.0

    disconnect/ connect


    warum WAN Status disconnected? (wenn ich statt PPPoE Fixed IP benutze, steht da connected)

    ich glaube langsam, hier ist was kaputt. ich versteh´s nicht, ich bin zu blöd, es macht mich verrückt


    :confused:


    bin für jede hilfe dankbar, s.
     
  5. Kheldour

    Kheldour MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.143
    Zustimmungen:
    30
    MacUser seit:
    03.05.2003
    was ich noch sehe, ist:

    DNS: KEINEN Router eingeben, sondern nur die DNS der Telekom
    MITBENUTZER: auf 0001 stellen.

    UND ruf mal bei T-Online an (Nummer steht auf der Rechnung) und lass eben mal prüfen, ob Dein Account noch frei ist, denn wenn der Router sich 9 mal falsch eingewählt hat, dann wird Dein Account aus Sicherheitsgründen gesperrt!! (vermuteter Missbrauch).

    Hoffe dann geht's ;)
     
  6. sylvet

    sylvet Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.05.2003
    das mit der anschlussperrung hab ich mir auch schon überlegt, aber ich bin im moment ja auch über diesen t-online-account ganz normal direkt über´s dsl-modem im netz, dann funktioniert er ja anscheinend noch. (habe umgestöpselt, damit ich mir im forum hilfe holen kann, emails checken usw., sonst ist wegen diesem sch...router ja alles blockiert...) hab auch vor dem umstecken alles ausgemacht.
     
  7. Keule

    Keule MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.679
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    29.03.2003
    Firmware und Selbsthilfe

    http://www.lanware.org.uk -> Support

    USER: lanware
    PASSWORT: router

    Dort findest Du

    a) die LANWARE - Beschreibung zum Einrichten des Routers für T-Online (PDF, ca. 645kB gross)

    b) die aktuelle Firmware BR1200_LanWare_0325V211.dlf

    Konfiguriere Deinen Router entsprechend der Doku.

    Wenns nicht geht, kann die neue Firmware nötig sein.
    Lanware hatte mit einer älteren FW Probleme, siehe hier.

    Zur Not kannst Du auch ertmal einen kompletten Router - Reset durchführen.

    Gruss Keule
     
  8. ednong

    ednong MacUser Mitglied

    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.02.2003
    Hi,

    klingt ja alles sehr verworren.

    Ich würde 2 Dinge ändern:

    1. Als DNS-Server NICHT deine Router-IP eingeben (192....)

    2. Checken, ob du die T-Online-Kennung korrekt eingegeben hast und das der Router auch verarbeiten kann (manche haben damit Probleme, weil die ja so irre verworren ist).

    Desweiteren würde ich entgegen der anderen Empfehlung den Rechnern *immer* statische IP-Adressen geben - und zwar aus dem Bereich, in dem dein Router arbeitet (ist das auch der Bereich 192.168.0.0 bis ..255.255?). Und den DHCP-Server auch im Router deaktivieren (kann man ja später immer noch alles wieder aktivieren).


    gruss
    und viel erfolg
    ed
     
  9. Keule

    Keule MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.679
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    29.03.2003
    @ednong

    Warum empfiehlst Du, kein DHCP zu verwenden?

    Angesichts massig vieler funktionierender Router mit integrierten DHCP Server kann ich keinen Grund dafür erkennen.
     
  10. ednong

    ednong MacUser Mitglied

    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.02.2003
    kein dhcp-server

    Warum ich davon abrate? Ganz einfach:

    1. Starten geht schneller, da nicht IPs ausgetauscht/verhandelt werden müssen.

    2. IPs werden ggf. mit der Zeit ungültig und müssen neu geholt werden - kann zu Problemen führen.

    3. Warum dynamisch, wenn der Rechner an seinem Platz bleibt und nicht in andere Netze gehängt wird?

    4. Eine Fehlerquelle weniger auf der Suche nach dem Fehler ...


    ed
     
Die Seite wird geladen...