DSL am Mac

Diskutiere mit über: DSL am Mac im Peripherie Forum

  1. xfs

    xfs Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.01.2004
    Hallo,
    ich habe heute einen Brief bekommen wo drin steht das auch ich ab sofort
    DSL nutzen kann. Modem Splitter etc. ist alles kostenlos mit dabei.
    Wohl ne Sonderaktion denn mehrere Orte haben ab heute DSL.
    So ich habe keinerlei Ahnung. Kann ich das Modem etc . verwenden oder benötige ich extra eins für PANTHER ?


    Kann mir jemand helfen ?

    Danke
     
  2. Junior-c

    Junior-c Gast

    Eigentlich solltest du alles verwenden können. Die Modemkonfiguration läuft über ein Webinterface, dass betriebssystemunabhängig mit jedem Browser erreicht werden sollte...

    Außer du hast ein USB Moden, dann könnte es Troubles geben, denn die brauchen meist Treiber und wenn da kein Mac Support ist schauts schlecht aus.

    MfG, juniorclub.
     
  3. cualex

    cualex MacUser Mitglied

    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.06.2004
    Nein, du brauchst kein spezielles Modem für Panther/Mac ... In den Systemeinstellungen kannst du deinen DSL Zugang ganz einfach konfigurieren und innerhalb weniger Minuten ins Netz.
    Wichtig ist nur, daß das gelieferte Modem über Ethernetkabel an deinen Mac angeschlossen wird, aber ich glaube das gibts gar nicht mehr anders...

    Ach ja... du brauchst auch keine extra Software für den Zugang... ist bei mac nicht nötig...

    mfg
    alex
     
  4. SoylentGreen

    SoylentGreen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.863
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.10.2003
    Hä? Was gibt es denn an einem DSL-Modem zu konfigurieren?
    Ethernetkabel ins Modem, die andere Seite an den Ethernet-Anschluss des Macs – fertig.
    Die Zugangsdaten etc. werden am Mac in der Systemeinstellung „Netzwerk” eingerichtet.

    Kann das sein, dass du das mit einem Router verwechselst?
     
  5. Junior-c

    Junior-c Gast

    Das Modem hat ebenfalls ein Webinterface wie die meisten Router. Zumindest hat mein Alcatel SpeedTouch DSL 510 eines welches mit 10.0.0.138 (Modem IP) zu erreichen ist. Dort kann man auch noch ein paar Einstellungen vornehmen, jedoch muss die Internetverbindung vom Mac/PC erstellt werden.

    MfG, juniorclub.
     
  6. SoylentGreen

    SoylentGreen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.863
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.10.2003
    Du Witzbold. Das SpeedTouch 510 hat einen integrierten Router. :rolleyes:
     
  7. Junior-c

    Junior-c Gast

    Häh??? D.h. ich kann an dem 1 Port den es hat meine Macs/PCs anhängen??
     
  8. SoylentGreen

    SoylentGreen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.863
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.10.2003
    Das entnehme ich zumindest dem Data Sheet.
    http://www.speedtouch.com/prod510.htm

    Oder was verstehst du unter „Multi-user Router”?


    edit: Scheinbar gibt es das Teil sowohl mit 1 als auch mit 4 Ports.
    http://www.adslguide.org.uk/hardware/reviews/2002/q1/st510.asp
    Die 1-Port-Variante ist wohl eine abgespeckte Version bei der man nur einige Features wie Firewall etc. nutzen kann.
    Letztlich ist es aber kein einfaches DSL-Modem, sondern hat noch einige Zusatzfunktionen eines Routers.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.10.2004
  9. Junior-c

    Junior-c Gast

    Hm... Also ich verwends als normales Modem da ich nicht wüsste wie ich mehrere Computer an den 1 Port hängen sollte. Das Webinterface ist mir nur bekannt da ich bevor ich meinen Netgear Router dazwischengehängt (zwischen PC/Mac und Modem) habe so meine IP (die vom Provider zugewiesen wird) rausfinden konnte, denn am PC sah ich nur die eingestellte IP 10.0.0.140 die notwendig war damit ich das Modem überhaupt erreichen zu können. Deshalb ging ich davon aus, dass jedes Ethernetmodem ein Webinterface haben wird.

    MfG, juniorclub.

    EDIT: aber welche Routerfunktionen bietet mein Modem im Vergleich zu einem 0815 Modem? Denn eigentlich dachte ich dass ich bereits das elendste grindigste standard Modem habe. Gibts da noch miesere?
     
  10. SoylentGreen

    SoylentGreen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.863
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.10.2003
    Schrieb ich doch schon weiter oben. Zum Beispiel die integrierte Firewall, die du eben über das Webinterface konfigurieren musst.

    Ein normales DSL-Modem hat solche Features nicht – deswegen gibt es ja auch nichts zu konfigurieren.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche