Druckproblem - Exceltabelle

Dieses Thema im Forum "Office Software" wurde erstellt von Derrick, 12.02.2006.

  1. Derrick

    Derrick Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.01.2004
    Hallo

    habe hier ein Druckproblem mit einer Excel-Tabelle.
    Habe die Tabelle noch unter Excel für Win erstellt. Diese wird unter Excel für mac auch völlig korrekt dargestellt. Nur wird diese Tabelle unsauber ausgedruckt. Die Rahmenlinien sind nicht sauber dargestellt und die Ziffern sind nicht richtig zentriert. An der Stelle, wo die Zellen grün eingefärbt sind, werden gar keine Linien gedruckt. Habe schon die aktuellen Treiber von meinem Canon Pixma IP 3000 installiert und die Druckköpfe gereinigt und ausgerichtet. Alles andere wird sauber ausgedruckt (Bilder, Worddateien). Komischerweise wird die Exceltabelle schon in der Druckvorschau nicht sauber angezeigt. handelt es sich hier um ein Kompatibilitätsproblem?
    Sollte ich die Tabelle vieleicht mal ganz neu unter OSX erstellen?

    Danke

    Gruß Dennis
     
  2. tobimacoholic

    tobimacoholic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.09.2003
    Hallo,

    Excel ist im Job mein Hauptarbeitstool unter Windows. Wenn ich mir mal etwas Arbeit mit nach hause nehme, stelle ich immer wieder fest, was für eine Katastrophe der Format-Import ist. Ich weiß ja nicht, wie groß die Datei ist, aber meist ist eine Überarbeitung der Formate nötig und sinnvoll. Beim Drucker liegt Dein Problem bestimmt nicht. Übrigens: Noch schlimmer ist es mit VBA-Makros. Da stimmt der Import ebenfalls hinten und vorne nicht.

    Unter Windows ist Excel eine Top-Applikation und für mich die einzige Daseinsberechtigung von Microsoft, aber unter OS X kann man Excel für professionelles Arbeiten vergessen.

    Viel Glück,
    tobimacoholic
     
  3. Derrick

    Derrick Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.01.2004
    Habe auch festgestellt, das die Rechenformeln nicht mehr vorhanden waren. Diese musste ich neu eingeben. Alles in allem kann man mit excel:mac ganz gut arbeiten, jedoch kam ich mit der Win Version insgesamt besser zurecht.

    Werde meine Tabelle dann mal neu machen. Diese ist in Prinzip sehr einfach gehalten, deshalb wundert es mich auch etwas, dass der Import nicht so reibungslos funktioniert hat.
     
  4. ThoRic

    ThoRic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.602
    Zustimmungen:
    179
    MacUser seit:
    13.02.2005
    Nein, auch am PC sind die Tabellen nicht sauber.
    Das scheinen einfach die Grenzen eines GDI Druckertreibers zu sein.
    Wenn's nach was aussehen soll, bleibt in der Regel nur die reine Datenübernahme aus Excel und die komplette Tabellen Optik im Layoutporgramm nachzubauen.
     
  5. Derrick

    Derrick Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.01.2004
    Naja, unter Win hat der Ausdruck immer sehr gut ausgesehen.
     
  6. explorer

    explorer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.12.2003
    Formeln sollten aber eingentlich kein Problem sein.
    Wenn du die in eine Zelle in Excel (unter WIN) eingibst müßen sie auch in Excel (unter OSX) noch dasein. Also dein Problem hatte ich noch nie, und ich Arbeite mit recht komplexen Excel Tabellen in der Frima auf dem PC und zuhause auf dem MAC. ( Ibook G4 933 Mhz). Auch schon erstellte Grafiken werden eigentlich immer gut übernommen.

    Gruß Beni
     
  7. explorer

    explorer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.12.2003
    Excel Forum

    schau doch mal bei spotlight.de (super office forum)
    ob die frage bekannt ist
     
  8. peterg

    peterg MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.752
    Zustimmungen:
    184
    MacUser seit:
    02.03.2005
    Na ja,

    die Urteile wirken auf mich etwas absolut... Pauschale Aussagen wir "Funktioniert stets und immer" oder "Funktioniert einfach nicht" kann ich nicht bestätigen.

    Auch für mich ist Excel *das* Werkzeug im beruflichen Alltag (auf einem Win-PC). Hin und wieder mache ich etwas zu Hause auf meinem Mac und im Gegensatz zu Word und Powerpoint sind die Ergebnisse sehr gut austauschbar. Eine Merkwürdigkeit: Diagramme müssen bei einer Übernahme von Mac auf Win häufig einmal aktiviert werden...

    Großer Schwachpunkt ist jedoch VBA - die funken unter Win und Mac sehr unterschiedlich. Einfach Makros dagegen haben bisher problemlos auf beiden Systemen funktioniert.

    Mein größtes praktisches Problem sind die Schriften...

    Zur Frage von Derrik: Welche Excel-Versionen sind im Spiel - welche Systemversionen? Wie sehen die PDF aus dem Druckdialog aus? Werden besondere Schriften verwendet? Die Problembeschreibung kann ich nur schwer nachvollziehen...

    Gruß
    Peter
     
  9. strombolie

    strombolie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.11.2005
    @Derrick

    Ich benutze Excel noch auf der Klassik Ebene, bekomme oft Daten von PCs und gebe meine Tabellen auch an PCs weiter, da gab es bisher kein Problem. Welche Versionen vergleichst Du?
     
  10. Derrick

    Derrick Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.01.2004
    Auf Win habe ich Office XP verwendet. Jetzt auf dem mac habe ich Office 2004.
    bei der Druckvorschau wird die Tabelle genau so angezeigt, wie sie aussehen soll, außer dass bei den eingefärbten Zellen die Ramenlinien nicht angezeigt werden. Auf dem Ausdruck sind dann zusätzlich alle Rahmenlinien unsauber und fehlen (wie in der Druckvorschau) bei den eingefärbten Stellen.
    Werde jetzt mal die Färbung entfernen und gucken wie der Ausdruck dann aus sieht.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen