druckproblem bei buchstabenkombination fi

Dieses Thema im Forum "Drucktechnik" wurde erstellt von Sam Fredericks, 12.07.2006.

  1. Sam Fredericks

    Sam Fredericks Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.01.2004
    Hallo zusammen,

    ich stolpere zum zweiten Mal über das Problem, dass die Buchstabenkombination fi beim Drucken fehlerhaft wird. Die beiden Ausgangssituationen unterscheiden sich aber völlig:

    Einmal wurde in Quark gearbeitet, die daraus generierte PDF war völlig in Ordnung, das fertige Druckergebnis zeigte plötzlich eine Lücke, wo das i hätte sein können.

    Beim zweiten Dokument wurde ursprünglich in InDesign gearbeitet, die PDF war ok, aber im fertig gedruckten Dokument verschiebt sich jetzt der Buchstabe, der nach dem i steht nach links (d. h. i und der nachfolgende Buchstabe stehen übereinander - keine Lücke, trotzdem nicht schöner).

    Betriebssystem, Schriftart - ja sogar Anwender und Computer waren unterschiedlich. Ich selbst habe nur das Endergebnis in der Hand und versuche den technischen Grund dafür zu finden.

    Kommt einem von Euch das evtl. irgendwie bekannt vor?

    Für Hinweise, in welcher Richtung ich die Ursache suchen könnte wäre ich dankbar.
     
  2. blue apple

    blue apple MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17.256
    Zustimmungen:
    1.313
    MacUser seit:
    01.12.2005
    Mir ist es auch einmal passiert. Habs auf der einfacheren (ohne technisches Nachgeprüfe) Weise gelöst. Den ganzen Text in Pfade konvertiert, Dokument unter einem anderen Namen gespeichert und von diesem Dokument aus das Pdf gemacht!

    greez
     
  3. Sam Fredericks

    Sam Fredericks Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.01.2004
    Klar könnte ich das so umgehen (habe ich in beiden Fällen bei den Nachdrucken ja dann auch gemacht), nur wundert mich, dass es jetzt schon zweimal auffällt. Deshalb wüsste ich schon gerne, woran das eigentlich liegt.

    Bei einem besonders umfangreichen Dokument oder einer sehr dünnen Schriftart ist die Lösung denke ich nicht die beste, oder?
     
  4. blue apple

    blue apple MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17.256
    Zustimmungen:
    1.313
    MacUser seit:
    01.12.2005
    Nein ist keine gute Lösung ich weiß, ich kann aber leider nicht sagen wie es zu diesem Konflikt beim Druck kommt...Hast du mal versucht eine andere Font zu verwenden? Tritt dann auch dasselbe Problem auf?
     
  5. Sam Fredericks

    Sam Fredericks Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.01.2004
    Es handelt sich tatsächlich beide Male um eine Futura, jedoch zwei völlig unterschiedliche. (Einmal eine Condensed, einmal eine sehr weit laufende).

    Das Problem taucht aber eben nur manchmal auf. Andere Drucksachen mit diesen beiden Fonts sind völlig in Ordnung.
     
  6. Galanos

    Galanos MacUser Mitglied

    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    23
    MacUser seit:
    19.12.2005
    Fuer "fi" wird gerne eine Ligatur verwendet. Besteht die Zeichenfolge aus einem oder zwei Buchstaben? Markiere sie mal.
     
  7. Sam Fredericks

    Sam Fredericks Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.01.2004
    Stimmt, in der Original-Datei sind es zwei Zeichen, im PDF nur noch eins. Sehen kann man den Unterschied überhaupt nicht. Das fällt tatsächlich nur beim Markieren auf.

    Das heißt also, beim PDF-Schreiben passiert da irgendwo was. Kann man das evtl. "abschalten"?
     
  8. Ich gehe mal davon aus das die Joboptions die selben sind. Diese machen das Problem erst aus. Ich tippe auf Schrift wird nicht eingebettet. An eurem Monitor sieht es toll aus, ihr habt die Schrift ja auch installiert. Auf dem Ausgabegerät wird die da installierte Schrift genommen. Die hat den gleichen Namen ist aber eine andere.

    Bitte mal auf www.richter-druck.de gehen dann Service -> Downloads und PDF-Options für die Druckvorstufe. Diese herunterladen und noch mal probieren.

    Timo
     
  9. don.raphael

    don.raphael MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.398
    Zustimmungen:
    36
    MacUser seit:
    02.09.2004
    ist in den voreinstellungen der programme "ligaturen verwenden" angeklickt - vielleicht ist das so und der belichter - sorry, das rip, sucht und findet nix und macht den fehler.
     
  10. Sam Fredericks

    Sam Fredericks Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.01.2004
    Bingo! Zumindest in InDesign ist "Ligaturen" tatsächlich angeklickt gewesen. Bei der Quark Datei weiß ich es nicht, da frag ich jetzt mal genauer nach.

    Vielen Dank für die viele prompte Hilfe!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - druckproblem bei buchstabenkombination
  1. picus
    Antworten:
    40
    Aufrufe:
    2.411
  2. Kirzz
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.154
  3. Franken
    Antworten:
    18
    Aufrufe:
    3.075
  4. ponnie
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.780

Diese Seite empfehlen