Druckproblem aus Indesign

Dieses Thema im Forum "Layout" wurde erstellt von mr.jones, 23.03.2004.

  1. mr.jones

    mr.jones Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.11.2003
    seit einiger zeit plagt mich das problem, dass drucken aus indesign (und acrobat 6 pro) nicht möglich ist. der druckdialog stellt mir gar keinen drucker ausser dem postscript-file zur verfügung. es lässt sich lediglich die ppd auswählen, was aber keinen einfluss auf der drucker-auswahl-menü hat.

    mit indesign 2 hat alles noch funktioniert. mit acrobat 5 ebenfalls. photoshop oder xpress sowie alle anderen programme sind kein problem. nicht einmal adobe reader 6. nur indesign 3 und acrobat 6. merkwürdigerweise. hat jemand einen rat? wäre wahnsinnig nett!
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.03.2004
  2. Dr. NoPlan

    Dr. NoPlan Gast

    Hi,

    hast im Druckerdienstprogramm die Drucker definiert?
    Bzw. schau auch mal ob eventuell die Drckbefehle
    deaktiviert sind.
     
  3. mr.jones

    mr.jones Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.11.2003
    ich danke für die aufmerksamkeit. es sind insgesamt 3 postscript-drucker definiert, die ich aus jedem anderen programm, inklusive acrobat 5 und indesign 2, erfolgreich einsetze und auch zum gewünschten resultat komme. nur indesign cs und acrobat pro 6 machen zicken...

    was meinst du mit "druckbefehl deaktiviert"? etwa die deaktivierte drucker-menü-anzeige?
     
  4. Dr. NoPlan

    Dr. NoPlan Gast

    ... ich meine, wenn Du einen Druckbefehl
    abgeschickt hast und Du das Druckerdienstprogramm
    aufmachst, nen Doppelklick auf den Drucker und
    siehst Du den "Printmonitor". Hier könnte eventuell
    der Druckauftrag auf "stoppen" stehen.
     
  5. mr.jones

    mr.jones Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.11.2003
    nein, dass kann es definitiv nicht sein. wie bereits erwähnt, habe ich überhaupt keinen drucker zur auswahl, obwohl einige im netzwerk rumstehen und für alle anderen programme verfügbar sind. entweder ist es ein problem des systems oder ein problem, das bei der installation von indesign oder acrobat entstand. gibt es irgend sowas wie eine indesign-cups-bridge? sozusagen eine verbindung von indesign zum druckerbereich im system, die defekt sein könnte? oder gibt es sprachliche unterschiede? ich hatte zu beginn ein englisches adobe cs installiert.
     
  6. Dr. NoPlan

    Dr. NoPlan Gast

    Hi,

    hast Du mal im Druckmenue unter "Grafiken"
    den Postscript-Level gecheckt?

    Vielleicht steht der auf 3 und das können
    manche drucker nicht.

    Ansonsten würde ich mal die Systemeinstellungen
    überprüfen > Printersharing etc.
     
  7. mr.jones

    mr.jones Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.11.2003
    diese einstellung hat bei mir keinen einfluss auf die druckerauswahl. hätte mich auch erstaunt, da wir level-2- und -3-drucker im netz hangen haben. oder kann man eine level-3-option im drucker-dienstprogramm für den jeweiligen drucker, der dies unterstützt, aktivieren?
     
  8. gorgor

    gorgor MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.04.2004
    hast Du eine softwarefirewall laufen (wie z.b. little snitch) ?

    dann finden die cs-produkte den drucker nicht. Du solltest hier die regel für indesign ändern , so dass er auf das lokale netzwerk zugreifen kann.

    viele grüsse
     
  9. stoevenberger

    stoevenberger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.04.2004
    bundesverdienstkreuz

    ...für gorgor!
    ich hab mir den kopf zerbröselt warum ich keinen drucker in einigen auswahlfenstern habe. auf little snitch soll da erst mal einer kommen!
    nach meinen recherchen wäre das ein extra posting wert, habe auf meiner reise
    einige leidensgenossen getroffen!
    und jetzt geht auch das "H" auf der tastatur wieder, aber das kann ja wohl nur
    ein dummer zufall sein, oder?clap
     
  10. mr.jones

    mr.jones Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.11.2003
    ja, es war littlesnitch. ich bin eines morgens beim rückwärts-aus-der-garage-fahren selber darauf gestossen.

    man lernt bekannterweise nie aus... und zuviel vorsicht macht meist mehr probleme als zuwenig!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Druckproblem aus Indesign
  1. Konrad Zuse
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    388
  2. guentherkg
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    2.021
  3. macmell
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    402
  4. 2VDieter
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    422
  5. rijo
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    623

Diese Seite empfehlen