Drucker: Minolta-QMX 2200 Desklaser (GDI) betreiben?

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von CommanderL, 23.08.2005.

  1. CommanderL

    CommanderL Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.07.2004
    Hallo zusammen!

    Kann mir jemand sagen, ob und wenn ja wie, ich den Drucker Minolta-QMX 2200 Desklaser unter 10.3.9 betreiben kann? Dies ist ein GDI-Drucker und wie ich gelesen hab, eigentlich nur für Windows gedacht.

    Gimp-Print und Cups habe ich bereits installiert und es läuft auch ein anderer Drucker darüber.

    Jemand eine Idee für mich?

    Ansonsten werd ich das Teil verkaufen müssen...

    Gruß!
     
  2. eXiNFeRiS

    eXiNFeRiS MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.666
    Zustimmungen:
    46
    MacUser seit:
    21.03.2005
    das gleiche Prob habe ich mit meinem Minolta 2400W auch. Ebenfalls ein GDI Windows-Only-Drucker.
     
  3. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Der 2200DL sollte mit http://foo2zjs.rkkda.com/ laufen, der 2400er nicht!

    Für den 2400er existieren meines Wissens auch noch keine OpenSource-Treiber, angeblich (lt. div. Mailinglisten) sind die Macher des 2300Wer Treibers da dran...

    MfG
    MrFX
     
  4. CommanderL

    CommanderL Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.07.2004
    Danke MrFX!

    Leider bin ich nicht der versierteste Computerbenutzer. Gibts vielleicht eine Anleitung, wie man diesen Linux-Treiber unter 10.3.9 verwenden kann.

    Falls ich irgendwas kompilieren muß, die Apple Developer Software habe ich auch nicht. :(

    Gruß!
     
  5. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Um's Kompilieren wirst du nicht drumherumkommen, eine Anleitung für OSX liegt dem Quellpaket bei (INSTALL.osx).

    'Ne Liste der benötigten Tools und Programme ist auch da drin, auf alle Fälle brauchst du die Developer-Tools, aber die kriegst du ja bei Apple kostenlos.

    Leider alles sehr umständlich.
    Wäre schöner, die HERSTELLER würden sich mal um ordentlichen OSX-Support kümmern.

    MfG
    MrFX
     
  6. CommanderL

    CommanderL Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.07.2004
    Ok, nochmal Danke!

    Ein Druckerneukauf ist für meine Nerven wahrscheinlich besser...

    Gruß!
     

Diese Seite empfehlen