Drucker Empfehlung?

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von iCre, 21.11.2006.

  1. iCre

    iCre Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.756
    Zustimmungen:
    35
    MacUser seit:
    02.10.2005
    Hallo Macuser

    Habe vor kurzem noch einen Canondrucker gehabt. Dieser ist mir einegetrocknet und der Druckkopf war dahin.

    Nun mein Druckverhalten ist also sehr unregelmässig und eher selten. Da die Canons weiter mit fest eingebauten Druckköpfen arbeiten (die falls nötig als Ersatz so viel kosten wie der Drucker selbst) habe ich gedacht vielleicht gibt es da alternativen.

    Was ich nun möchte ist ein Tintendrucker der günstig aber auch über ein Netzwerk (Mac-only würde aber gerne zur Not auch mal einen Win dran hägen können; einfacher Router vorhanden) konfigurierbar ist. Wie besprochen drucke ich selten deswegen wäre ein Drucker mit Druckkopf oder erprobte Vorschläge zum Umgang mit einem Canon Druckern sehr wilkommen.
    :D :D


    Im Vorraus ein DANKE SCHÖN !!!

    :eek: :confused: :D
     
  2. Junior-c

    Junior-c Gast

    Bei HP wechselt man mit dem Tintentank auch gleich den Druckkopf. Leider brauchen sie etwas mehr Tinte als Canon und sind daher in der Erhaltung teurer, aber wenn man in den Optionen die standardmäßig extrem hoch eingestellte Tintenmenge reduziert und in Entwurfsqualität druckt (was meist vollkommen ausreichend ist) dann kommt man auch damit lange aus. Und man hat halt den Vorteil, dass man bei jeder Patrone auch gleich einen frischen Druckkopf hat.

    Habe seit Jahren einen HP PSC 950 und er funktioniert noch immer ganz gut. Hatte zwischendurch mal Probleme (und wollte mir schon den Canon MP600 gönnen) aber die ließen sich auf "HP kompatible Tinte" zurückführen. Mit den Originalpatronen läuft er wieder einwandfrei. Die Treiber sind nicht super aber ok. Also sieh dir mal die HP Palette durch! ;)

    MfG, juniorclub.
     
  3. DrLoBoChAoS

    DrLoBoChAoS MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    52
    MacUser seit:
    10.05.2005
    dafür nimm nem hab da wechselste den druckkopf mit jeder patrone aus

    macht sich natürlich in den patronen preisen bemerkbar
     
  4. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.978
    Zustimmungen:
    1.392
    MacUser seit:
    10.02.2004
    Der Canon IP Serie hat auswechselbare Druckköpfe, man kann sogar
    nur das Düsenteil wechseln, soweit ich weiß.

    Wobei mir der IP 4000 noch nie eingetrocknet ist, auch wenn ich mal
    eine Zeit lang nicht drucke und nur Billigtinten (derzeit 0,85 EUR/Stück)
    verwende.
     
  5. iCre

    iCre Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.756
    Zustimmungen:
    35
    MacUser seit:
    02.10.2005
    Hi Ja danke dachte auch zunächst an HP.

    Wie sieht es denn da so mit derm Mac Kompatibiltät und Netzwerk aus?

    Zu Canon: Ich hatte den S750, wirklich ein prima Teil hat zu anfang auch viel zu tun gehabt. Ich habe mal wirklich viel gedruckt. Dann aber hat sich das Druckverhalten stark verändert und hmm ja ihr wisst es ja schon es ist eingetrocknet. Ein neuer Druckkopf kostet 100 Möhren dafür bekomme ich einen neuen ip5200.

    Daher noch zweit weitere Fragen zu den HPs:
    Hat jemand eines der Aktuellen
    Wo bekomme ich vernünftige Tsets zu den Druckern
    Falls ich doch einen Fehler begangen habe (und das habe ich): Wie kann ich verhindern dass mir der Druckerkopf eines Canon nicht eintrocknet (bitte sagt nicht ich soll drucken)

    :D
     
  6. iCre

    iCre Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.756
    Zustimmungen:
    35
    MacUser seit:
    02.10.2005
    Wie ist es eigenltich mit den Epsons.

    Ich muss zgeben da habe ich mich am wenigsten mit beschäftigt. HAt jemand einen Epson? Wie ist es mit den Druckköpfen trocknen die auch ein?
     
  7. Chicago Whistle

    Chicago Whistle MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.375
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    24.08.2005
    Hast Du mal überlegt darauf zu achten, wo es günstig Tinte von Drittanbietern gibt und ie das läuft? Ich denke da wirst Du die größten Unterschiede finden, da fallen 50 € mehr oder weniger für einen Drucker auch schon fast nicht mehr ins Gewicht.

    Bei Canon — die ja ansonsten sehr brauchbare Drucker haben — mußt Du derzeit zum Beispiel spritzen.

    Und es gibt Druckkopfreinigungssprays, leider steht bei mir nicht drauf was drinne ist (Wasser ist es jedenfalls nicht) — damit habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht.
     
  8. iCre

    iCre Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.756
    Zustimmungen:
    35
    MacUser seit:
    02.10.2005
    JA meine Frau und meine eigentlich Positiven Erfahrungen (bis auf den Druckkopf) mit Canon haben mich da etwas suchen lassen. Unter Win XP wird man gewarnt falls dei Patronen leer gehen sollten (beim iP 5200) ist dies auch für OsX zutreffend. Die Canons ahben bei Chip.de durchweg sehr gute Noten bekommen. Ich muss sagen es fällt mir schwer zu entscheiden aber das wichtigste Kriterium soll die Langlebigkeit und Kompatibilität zu OsX sein
     
  9. iCre

    iCre Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.756
    Zustimmungen:
    35
    MacUser seit:
    02.10.2005
    OK wie machst du es dann. Ein mal die Woche/Monat so eine Druckkopfreinigung?
    - Ich weiss dass man mit Canon billig fahren kann. Bin ja eigentlich einer von denen gewesen die eher Canon bevorzugten vor allem wegen der Tintenpreise. Da ich aber nicht mehr so viel Drucke wiegt der Preis der Tinte weniger als die Sicherheit wenn mal Not am Mann ist auch wirklich drucken zu können. Derzeit wäre er iP5200 sehr günstig
     
  10. fettomat

    fettomat MacUser Mitglied

    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    30.05.2006
    Brother SW-Laser für 100Euro und Ruhe, nie mehr Streß, Papier nachlegen und gut.
     

Diese Seite empfehlen