Drucken über Printserver

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von mobs, 18.06.2006.

  1. mobs

    mobs Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    24.04.2005
    Hi,

    Ich habe folgendes Problem. Ich will endlich einen Drucker im Netzwerk einrichten. Bei dem Drucker handelt es sich um einen HP LaserJet 6L. Dieser soll nun über einen PrintServer von i-data angesprochen werden. An den Windowspcs funktioniert es auch alles ohne Probleme. Am iBook werden auch alle drei Ports des Printservers gefunden. Allerdings wird der Drucker nur als PostScript-Drucker erkannt. Wenn ich nun was ausdrucken möchte, dann bekomme ich immer ca. 10-15 Seiten entweder mit Symbolen(Smilys etc.) oder ich bekomme, wie es aussieht, ausschnitte vom Script(wo irgendwas von Adobe drin steht).
    Kennt evtl. jemand das Problem oder viel besser die Lösung dessen?
     
  2. sgmelin

    sgmelin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.714
    Zustimmungen:
    40
    MacUser seit:
    16.05.2004
    Die Symbole sind die PostScript Daten.
    Du musst Deinen Drucker manuell einrichten. Dann kannst Du auch einen eigenen Treiber angeben.
     
  3. mobs

    mobs Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    24.04.2005
    Hmm und wie kann ich das genau machen? Weil in der Druckerauswahl gibt es den 6L nicht direkt.
     
  4. sgmelin

    sgmelin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.714
    Zustimmungen:
    40
    MacUser seit:
    16.05.2004
    Es gibt aber den Laserjet 6 Series. Der sollte funktionieren.
     
  5. mobs

    mobs Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    24.04.2005
    Funktioniert leider nicht.
     
  6. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.09.2003
  7. sgmelin

    sgmelin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.714
    Zustimmungen:
    40
    MacUser seit:
    16.05.2004
    Wieso denn Ghostscript auf dem Mac? PS ist nativ verfügbar. Gimpprint wäre eine bessere Alternative.
     
  8. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Gimp-Print basiert auch nur auf Ghostscript.
    Man kann auch HPIJS nehmen, aber der bevorzugte Treiber bei Linux-Printing ist der LJ4-Treiber von Ghostscript.

    MfG
    MrFX
     
  9. mobs

    mobs Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    24.04.2005
    Leider funktioniert es mit dieser Einstellung und der Installation auch nicht. :(
     
  10. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.09.2003
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen