Drucken im Netzwerk

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von gnorimus, 26.07.2005.

  1. gnorimus

    gnorimus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    03.07.2003
    Hallo,

    ich versuche schon seit Tagen mein iBook im Uni-Netz zum drucken zu bewegen. Der Drucker ist ein Kyocera-Mita FS1010 an einem Windows XP-Rechner, mit dem Druckerdienstprogramm finde ich den Drucker auch und kann das richtige Modell angeben und alles ist in Ordnung.
    Wenn ich jetzt aber etwas drucken will kommt nur Mist raus, das einzige logische ist die erste Zeile, die "PS-Adobe-3.0" heißt, dann kommt nur eigenartiges Zeugs.

    Was mach ich falsch?

    gnorimus
     
  2. gnorimus

    gnorimus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    03.07.2003
    Hilfe, ich bräuchte wirklich eine Idee zum lösen dieses Problems... ;-)
     
  3. IceCold

    IceCold Gast

  4. Peter M.

    Peter M. MacUser Mitglied

    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.02.2005
    Hi ihr zwei,

    ich habe bei mir zu Hause einen Kyocera FS1000+ als Netzwerkdrucker am Router angeschlossen. So ging es mit 10.3. (s.u.) Beim Wechsel zu 10.4 musste ich alles leicht verändert nochmal machen, ist aber die gleiche Logik. CUPS verlangte immer einen User und ein Passwort, das habe ich nur umgehen können, indem ich in der cups.conf Datei via Terminal die Zeile mit der Passwortabfrage auskommentierte.

    Viel Glück, P.

    16. November 2004 17:41
    Re: Druckerproblem -> IP -> Vigor -> Kyocera
    Peter_M.
    es hat gedauert, aber jetzt geht's. letztendlich hat es via CUPS
    funktioniert. also:
    [DLMURL]http://127.0.0.1:631[/DLMURL]
    add printer
    name: lp standort und umgebung egal
    gerät: lpd/lpr host or printer
    geräte URI: lpd://192.168.1.1/lp
    drucker: HP
    model: laserjet 4 with gimp-print
    die treiber von gimp-print sind via cups nicht mehr da, der
    speicherort ist wie bei den normalen mac treibern, cups kommt nicht
    dran. im printcenter kann man den treiber zwar wechseln, aber bei mir
    hat es nicht geklappt. der hp treiber arbeitet völlig okay, also
    lass' ich es dabei. gimp zeigt alle kompatiblen treiber
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.07.2005
  5. IceCold

    IceCold Gast

    Vielen Dank, aber irgendwie versteh ich nur Bahnhof. Hab leider erst seit 10 Tagen einen Mac.
    Wieso schreibst du von HP Treibern, wenn du einen Kyocera hast?
     
  6. Peter M.

    Peter M. MacUser Mitglied

    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.02.2005
    Hi,

    naja, ich bin auch kein Netzwerk und Postscript Spezi und habe mich durch gegoogelt und Freunde befragt. Der HP Laserjet 4 Treiber ist sowas wie der kleinste gemeinsame Nenner, überall vorhanden und zum Testen prima. Mir reicht er völlig. Wenn du die Seitenbeschreibung anstatt der Seite ausgedruckt bekommst (das sind die kryptischen Ausdrucke, die du ja erhälst), dann klappt ja schon eine Menge, also der Drucker wird erreicht und angesprochen. Das war bei mir ähnlich. Erfolg hat das Rumprobieren mit den Möglichkeiten von CUPS gebracht (ich finde den Link zum Download nicht, kam von der Appleseite, freie Unix Software). Du kannst aber auch mit dem Printcenter was rumspielen, oder hier im Forum die Suche nochmal nutzen, 'Drucken über XP' oder so. Mein Tipp ist: Schau' nach, wie genau der Drucker angesprochen wird von einem Rechner aus, wo es funktioniert, und mach deine Einstellungen genauso. z.B. Was kommt nach der Adresse vom Drucker? /lp oder was? Bei einem XP Rechner kannst du das mit Mausklick rechts auf das Druckersymbol unter 'Eigenschaften' alles sehen.

    Viel Glück, Peter
     
  7. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.09.2003
    Moin!

    @gnorimus
    Das Problem liegt irgendwie an der Zusammenarbeit von Mac mit dem Kyocera.
    Eigentlich ist es ein PostScript-Drucker, der auch automatisch das gesendete Druckformat erkennt und richtig interpretiert, nur leider habe ich festgestellt, daß das mit Mac nicht klappt.

    Hier hilft meist nur, den Drucker fest auf PostScript (KDPL) umzustellen.

    MfG
    MrFX
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Drucken Netzwerk
  1. Kaeptn James
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.536
    Kaeptn James
    29.09.2009
  2. Karl Toffel
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    439
    SchaSche
    22.03.2009
  3. TPfanne
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    346
    TPfanne
    30.10.2008
  4. pdjf
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    519
    wegus
    18.03.2008
  5. herzmelli
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    410
    herzmelli
    01.10.2007