Drucken für Heftbindung?

Dieses Thema im Forum "Layout" wurde erstellt von cmeermann, 13.06.2004.

  1. cmeermann

    cmeermann Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    10.06.2003
    Hallo Leute...

    hier kommt eine Frage eines absoluten Print-Newbies an die Print-Profis in diesem Forum. Etwaige Ungenauigkeiten in der Ausdrucksweise bzw. auch falsche Benutzung von Fachbegriffen bitte ich schon jetzt zu entschuldigen.

    Ich soll für die Schule eine Info-Broschüre über das AG- und Projekt-Angebot layouten. Ich habe mich dabei für das Programm Ragtime entschieden. Die Broschüre soll DIN A5-formatig sein und mit Heftklammern in der Mitte gebunden (besser: getackert?) werden. Für mich ergibt sich dabei aber ein Problem mit der Seitenreihenfolge. Ich kann nämlich nicht mehr "linear" von Seite 1-10 mit Doppelseiten layouten, weil diese Reihenfolge durch die Heftbindung wieder zunichte gemacht wird. Gibt es da bei Ragtime oder allgemein unter OS X eine Druckoption, die das berücksichtigt?

    Ich hoffe, dass ich mein Problem verständlich machen konnte... vielen Dank schon jetzt für die antworten.

    Viele Grüße
    Christian
     
  2. ednong

    ednong MacUser Mitglied

    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.02.2003
    Hi,
    ja es gibt da was. Allerdings – ich nutze OS9 :)

    Zwei Wege:

    1. Johannes von http://www.ittersoft.de – ist Shareware.

    2. Du kreierst dein Layout gleich richtig, also verbindest die Container in der richtigen Reihenfolge.

    Oder hast sie in der üblichen Reihenfolge, kopierst dann deine fertige RagTime-Datei und ordnest da die Reihenfolge der Container neu.


    Hoffe, es hilft



    gruss
    ed
     
  3. microboy

    microboy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.213
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    01.12.2003
    die analoge variante:

    das ganze im copyshop zusammenzubasteln und dann
    entsprechend vervielfaeltigen und binden lassen...

    :)
     
  4. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.795
    Zustimmungen:
    1.866
    Registriert seit:
    19.12.2003
     

    Wir wollen doch nicht basteln und vervielfältigen wenn man es sauber über Digitaldruck drucken kann!

    @ cmeermann
    Als PDF abspeichern und mit Zusatztool Quite Imposing + ausschießen.

    Wenn du das nicht hast, je nach Größe der Dateien zu mir schicken.
    Kontakt hier
     
  5. microboy

    microboy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.213
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    01.12.2003
    von digitaldruck war nie die rede! oder hab ich mal wieder
    was ueberlesen? im uebrigen bekommt man heute im
    copyshop ziemlich passable ergebnisse. bei kleineren auflagen
    ist da jeder digitaldruck um ein vielfaches teurer...

    :)
     
  6. yew

    yew MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.813
    Zustimmungen:
    303
    Registriert seit:
    29.02.2004
  7. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.795
    Zustimmungen:
    1.866
    Registriert seit:
    19.12.2003
     

    Ach ja, du hast aber echt Ahnung!!

    Oder was willst du mir da erzählen? Da ich dieses Geschäft u.a. schon länger betreibe, glaube ich schon da mitreden zu können.

    Kleine Auflagen (das wird ne Info-Bröschüre für ne AG wohl sein) macht man im Digitaldruck.
    Für die die keinen Wert auf Qualität legen, kann man das auch zusammenschustern.
    Graustufen kommen übrigens beim Kopieren besonders gut raus.
    Übrigens drucken gute Copyshops auch digital.
    Rückendrahtheften können lang noch nicht alle Copyshops, da brauchst eine spezielle Maschine dafür

    Du bist Schüler oder Student, nicht war?
     
  8. microboy

    microboy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.213
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    01.12.2003
    sag ich mal nix zu... :confused:


    hab ich in keinster weise bestritten. :)


    cmeermann will fuer seine schule eine kleine broschuere gestalten und
    somit duerfte das budget nicht sonderlich gross sein. was also spricht
    gegen eine guenstige loesung? sicherlich ist die qualitaet eines digital-
    oder offsetdrucks nicht mit einer schwarzweisskopie vergleichbar. falls
    die broschüre viel bildmaterial enthaelt und sogar in farbe gedruckt
    werden soll dann gebe ich dir recht - digitaldruck ist dann sicherlich die
    richtige loesung. ist das ganze b/w und eher textlastig so kann man in
    einem guten copyshop passable ergebnisse erzielen. im uebrigen gibt
    es eine ganze reihe an kopierern die mehrere vorlagen kopieren, ent-
    sprechend zusammentragen, falten und auch mit einer klammerung
    versehen. alternativ gibt es maschinen die falten, heften und beschneiden.

    was genau produziert werden soll wissen wir letztendlich beide nicht. :eek:

    ich finde einfach die ueberheblichkeit mit der sich einige user auffuehren
    ziemlich daneben. da wird einem privatuser mal eben als layoutprogramm
    quark empfohlen und photoshop sei ja sowieso das beste. alles richtige
    aussagen - nur leider wird sich niemand fuer sein privatvergnuegen soft-
    ware fuer mehrere tausend euro kaufen. bei drucksachen ist es aehnlich.
    viele sozialen einrichtungen koennen sich professionelle drucksachen
    einfach nicht leisten.


    ich arbeite ich seit ner ganzen weile als grafiker und kann davon auch
    gut leben. wie du darauf kommst das ich schueler oder student sei weiss
    ich ehrlich gesagt nicht... vielleicht erklaerst du es mir!

    ;)
     
  9. cmeermann

    cmeermann Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    10.06.2003
    Nicht streiten, Kinder... ;)

    Also, ich würde gerne ein Broschüre OHNE große Schnippselei und Kopiererei erstellen. Und das Ragtime-Plugin Johannes erfüllt mir diesen Zweck ausgezeichnet.

    Vielen Dank an alle für die Tipps.

    Gruß
    Christian
     
  10. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.795
    Zustimmungen:
    1.866
    Registriert seit:
    19.12.2003
     

    Wollte dich nicht beleidigen, aber wenn du Grafiker bist, kann ich es erst recht nicht verstehen. Auf Schüler oder Student bin ich deshalb gekommen, weil von dieser Ecke immer in billig und nicht in Qualität und preiswert gedacht wird. Hab da so meine Erfahrungen.

    Vorschlag: Nenn dich MAXIBOY, dann kommt so was nicht mehr vor. :D

    Nicht für ungut, dann sind wir beide ja vom Fach, obwohl der Digitaldruck nicht das Hauptgeschäft ist. Vielleicht brauch ich mal einen Grafiker.
    Schick mal deine e-mail per pn

    so long
    avalon
    wavey
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen