Druckauftrag stoppt von alleine

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von flieger, 20.10.2005.

  1. flieger

    flieger Thread Starter Gast

    Hallo,

    ich habe schon einige alte Meldungen gelesen, die darauf hinweisen, dass Druckaufträge unter OS X plötzlich vom System gestoppt werden. Auch neue Startversuche führen nach ein paar Sekunden wieder zum gleichen Ergebnis.

    Die Meldungen betrafen unterschiedliche Drucker und Druckerhersteller, sodass ein spezielles Treiberproblem ausgeschlossen werden kann. Es liegt also an OS X.

    Ich habe die Probleme sowohl unter Panther gehabt und habe sie immer noch unter Tiger. Mal klappt es, mal nicht (ich habe noch kein System erkannt ;->). Mal ist es der HP Tintenstrahler, mal der Brother Laserdrucker.

    Der Brother kann auch Postscript und Ethernet. Ich habe hier mal was über alternative (Linux?)-Treiber gelesen. Könnte ich solche Treiber evtl. nutzen, zumindest für den Brother? Kennt sich jemand damit aus?

    Danke und Gruß,

    Flieger
     
  2. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Ohne genaue Modellangabe kann man leider nichts dazu sagen...

    MfG
    MrFX
     
  3. flieger

    flieger Thread Starter Gast

    HP OfficeJet G55 und Brother HL-5170DN sind die beiden genannten Druckermodelle.
     
  4. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Vielleicht kannste ja mal 'n ausführliches CUPS-Log posten, wie du das bekommst, steht hier:

    http://www.macuser.de/forum/showpost.php?p=1170710&postcount=15

    MfG
    MrFX
     
  5. Jein

    Jein MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    03.01.2004
    *schieb*
    ich dachte das läge an meinem drucker... hab das selbe problem. früher nur bei langen dokumenten oder pdf's, jetzt immer öfter auch so.. Drucker ist OkiPage 14ex .. also ein kleiner recht flotter s/w-laser.. es hilft nur drucker aus und anmachen, druckauftrag löschen und neu starten..

    Jakob
     
  6. starbuxx

    starbuxx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.442
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    13.04.2003
    gruess euch,

    das ist mir auch schon gelegentlich so gegangen. ich experimentiere seit einiger zeit mit usbtb, einem alternativen usb-backend.

    bei mir hats, als ich die probleme hatte, geholfen. im moment drucke ich wieder uebers standard-usb backend und es geht auch.

    allerdings habe ich keine regelmaessigkeit feststellen koennen, wann das hilft oder wo genau die ursachen liegen.

    sbx
     
  7. jinx.23

    jinx.23 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.06.2005
    ich hatte vor einiger zeit auch die probleme. liess sich auch nur beheben, indem ich den drucker statt über usb übers ethernetkabel anschloss. den tipp hatte ich beim durchforsten der druckerprobleme gefunden, da wurde beschrieben, dass OS X über usb so manches verschlucken würde.
    aber das mit usbtb hört sich schon interessant an ...
     
  8. dwearl

    dwearl MacUser Mitglied

    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.01.2005
    Habe das Problem auch mit einem Canon i455. Der Druckvorgang wird nach ca. 30% automatisch gestoppt.

    Gibt es inzwischen eine Lösung dafür?

    Den Treiber habe ich auch schon neu installiert, hat aber auch nichts gebracht.

    Hilfe!!!
     
  9. dwearl

    dwearl MacUser Mitglied

    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.01.2005
    Und noch einmal nach oben.
     
  10. flieger

    flieger Thread Starter Gast

    Es ist kein USB-Problem, denn die Schwierigkeiten habe ich auch am Brother über Ethernet.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen