Drive Genius / Mac OS X

Dieses Thema im Forum "Utilities und Treiber" wurde erstellt von Nett-Man, 21.10.2005.

  1. Nett-Man

    Nett-Man Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.10.2005
    Drive Genius beendet die Reparatur immer mit einer Fehlermeldung ("...konnte nicht vollständig...).

    Ich kann auch zur Vorbereitung der Defragmentierung die "Verifizierung" nicht durchführen weil gleiche Fehlermeldung

    Läuft das noch mit Tiger 10.4.2. ?
     
  2. Ulfrinn

    Ulfrinn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.676
    Zustimmungen:
    586
    MacUser seit:
    30.01.2005
    So eine Prüfung hat schon ihren Sinn, sie auszulassen wäre also gelinde gesagt fahrlässig. Außerdem brauchst du ohnehin nicht zu defragmentieren, also stellt sich das Problem gar nicht erst.
     
  3. Nett-Man

    Nett-Man Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.10.2005
    Da hatte ich mich wohl missverständlich augedrückt: Ich will das gar nicht auslassen, ich ich will es durchführen. DG sagt aber "Geht nicht"

    DG prüftalles durch, macht auch während der Prüfung eine "Verifizierung", beandet bei Abschlusss der Prüfung aber immer mit der Fehlermeldung "...nicht abgeschlossen..."

    Um - danach - dann die Defragmentierung zu starten, verlangt DG dann nochmals eine "Verifizierung" dir nicht funktioniert.....

    Ah, warum? Meine Platte sieht aus wie Kraut&Rüben und wird langsam langsam.
     
  4. atc

    atc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.807
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    25.07.2005
    Das "Langsam" werden liegt aber sicher nicht ursächlich an einer Fragmentierung, es sei denn Du hast weit mehr als 80% deiner HD voll, dann könnte man eventuell mal darüber nachdenken, wie gesagt eventuell... ;)
     
  5. Ulfrinn

    Ulfrinn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.676
    Zustimmungen:
    586
    MacUser seit:
    30.01.2005
    Weil OS X das selbständig im Hintergrund für dich erledigt, bei Dateien bis zwanzig Megabyte Größe sogar automatisch bei jedem Zugriff, sodenn der Bedarf besteht. Es ist also wirklich vollkommen unnötig, das von Hand durchzuführen. Im Gegenteil, die meisten Dritthersteller verwüsten dir dadurch u. U. sogar die Platte.

    Änderung: Hui, einen peinlichen Tippfehler habe ich eben gerade erst bemerkt …
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.10.2005
  6. Nett-Man

    Nett-Man Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.10.2005

    Ja, der Zustand ist erreicht :-(


    PB G4 15 , 40 GB-Festpaltte , 6,7 GB frei
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.10.2005
  7. Nett-Man

    Nett-Man Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.10.2005
    Aha. Moderne Technik ! :)

    >bei Dateien bis zwanzig Gigabyte Größe sogar automatisch bei jedem Zugriff, sodenn der Bedarf besteht. Es ist also wirklich vollkommen unnötig, das von Hand durchzuführen. Im Gegenteil, die meisten Dritthersteller verwüsten dir dadurch u. U. sogar die Platte.[/QUOTE]

    Ich hatte aber mit Drive-Genius und X-Jaguar nie ein Problem. Im Gegenteil. Die Erfahrung war eher positiver Natur wie früher nach der Anwendung mit Norton-SystemWorks bei den alten Systemen.

    Womit pflege ich jetzt die Platte?
     
  8. Ulfrinn

    Ulfrinn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.676
    Zustimmungen:
    586
    MacUser seit:
    30.01.2005
    Mag es früher mit Norton SystemWorks noch etwas gebracht haben, sind die „Erfahrungen positiver Natur“ unter OS X mit dem Placeboeffekt erklärbar.

    Mit OS X. Das macht alles, was du brauchst, automatisch. Erst wenn das System wirklich mal zickig wird (Programme starten nicht mehr …), solltest du darüber nachdenken, mit dem Festplatten-Dienstprogramm die entsprechende Partition oder die Rechte zu reparieren.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Drive Genius Mac
  1. mcfeir
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    436
    mcfeir
    17.02.2008
  2. enibas
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    602
    enibas
    10.01.2007
  3. Tinauskassel
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    528
    Tinauskassel
    26.10.2006
  4. simmie
    Antworten:
    36
    Aufrufe:
    5.068
    rolinn
    06.08.2006
  5. Tallulah
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    1.020
    Tallulah
    07.02.2005