Diverse Sachen

Diskutiere mit über: Diverse Sachen im MacBook Forum

  1. audio07

    audio07 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    09.10.2004
    Tach zusammen!

    Ich ziehe es aktuell in Erwägung, mir ein Powerbook G4 (Combo 1,33GHZ 15,2") zuzulegen. Nun ist das Ganze Neuland und es stellen sich daher für mich ein paar Fragen. Zu mir: Ich habe bis jetzt nur mit Windows und Linux/Unix-Systemen (Administration) gearbeitet. Ich fange also mal mit meinem Fragen-Gewitter an:

    1) Ist es problemlos möglich einen Apple (respektive das Powerbook) Netzwerk-technisch in eine Windows-Domäne einzuhängen? Ich gehe mal davon aus, dass dem so ist, da dies mit Samba abgebildet wird, möchte allerdings sicher gehen.

    2) Laufzeit: Um die Laufzeit zu erhöhen hatte ich mir überlegt einen zweiten Akku gleich mitzubestellen. Macht es Sinn, dieses zu tun? Wie ich gelesen habe kann man diesen nicht gleichzeitig mit einbauen, so daß ein umständlicher Wechsel nötig ist. Dies erscheint mir insbesondere beim Aufladen dann doch nervig. Gibt's hier evtl. andere Lösungen?

    2.1) Mit welcher Laufzeit kann ich rechnen, wenn ich mich tatsächlich nur in der Textverarbeitung befinde, wo es naturgemäß nicht viel zu rechnen gibt? Das Display kann ruhig runtergedimmt werden - das habe ich bislang auch so gemacht. Ich habe hier in diesem Forum von diversen Extrema bzgl. Laufzeit gelesen - daher würde mich doch mal eine halbwegs neutrale Bewertung mal interessieren :)

    3) Ladezeit: Wie lange dauert es einen vollständig entleerten Akku wieder aufzuladen? Dieses würde mich sowohl für den ausgeschalteten, als auch den eingeschalteten Zustand interessieren. Speziell im zweiten Fall finde ich es bei meinem jetzigen Toshiba Notebook sehr nervig, dass dieses 5-6h dauert.

    4) SlotIn-Laufwerk: Ich habe vor einigen Jahren hier in meinem Rechner mal schlechte Erfahrungen mit einem SlotIn-Laufwerk gemacht und hatte mir eigentlich geschworen, nie wieder ein solches zu kaufen :) Daher meine Frage: Ist mit dem SlotIn bzgl. Haltbarkeit und vor allem mit Lesbarkeit der CDs/DVDs was anzufangen? Hier habs bei meinem alten Laufwerk (wie gesagt - nicht MAC!) doch allerhand Probleme.

    5) OS-Update: Wie kann ich mir ein Systemupdate von sagen wir 10.3 auf 10.4 vorstellen im Vergleich zu Windows? Ein Service-Pack oder ein mehr oder weniger neues System, welches ich zudem käuflich als Update erwerben kann/muß? Oder geht es doch mehr in die Richtung wie bei Linux-Distributionen, dass einfach Programme generell überarbeitet wurden und diverse Security-fixes eingebaut wurden?
     
  2. cla

    cla MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.958
    Zustimmungen:
    128
    Registriert seit:
    24.10.2003
    Kein Problem. Vorrausgesetzt es ist alles richtig konfiguriert.

    Wenn du den Akku wirklich parallel dazu verwenden willst um eine längere Unabhängigkeit zu erreichen, macht es schon Sinn. Ein gleichzeitiger Einbau ist nicht möglich, aber du kannst im Betrieb den Akku wechseln (also Deckel zu, Akku raus, neuen Akku rein, Deckel auf...weiterarbeiten.)
    Falls du den Akku allerdings auf Reserve kaufen willst, für den Fall, das der alte mal kaputt ist, würde ich es nicht empfehlen, da LiIon-Akkus auch unbenutzt altern und verfallen.

    Laufzeit: irgendwas zw. 3-5 Stunden...je nach PB und Nutzung...aber das können dir hier andere bestimmt genauer sagen.

    Die Ladung bis ca. 90 Prozent geht relativ flott. 1-3 Stunden je nach Akkukapazität. Für die letzten paar Prozent braucht er allerdings dann ewig. Dies ist aber eine Gegebenheit von ALLEN Lithium-Ionen Akkus. Aber so nach ca. 4 Stunden sollte der Akku voll sein.
    Einen großen Unterschied zw. Ein- und Ausgeschaltetem Geräte habe ich nicht feststellen können.

    Das Slot-In in nem Mac ist auch kein anderes als in nem x86-PC (gleiche Hersteller). Allerdings funktioniert es nicht unzuverlässiger, als ein Schubladenlaufwerk. Man sollte halt nur darauf aufpassen, keine gesprungenen oder defekten CDs einzulegen (Aufkleber auf den Medien machen sich auch nicht sehr gut).

    Das Upgrade von 10.x auf 10.y ist eine käuflich zu erwerbende schwer überarbeitete, mit vielen neuen Funktionen erweiterte Version. Es lohnt sich aber in den meisten Fällen, das Geld zu investieren.

    Die Neuigkeiten, die mit Tiger 10.4 erscheinen werden werden sind jedenfalls schon jetzt in der Preview der absolute Hammer.

    Die Softwareupdates 10.x.a bis 10.x.z sind alles kostenlose Updates und Securityfixes. Damit werden haupsächlich Sicherheitslücken gefixt, Bugs behoben, und die eine oder andere kleine Überarbeitung/Neuigkeit hinzugefügt.

    cla
     
  3. mobis.fr

    mobis.fr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    28.01.2004
    ich kann mich meiem vorredner anschliessen.
    hier noch ein paar zusätzliche anmerkungen von mir.

    1) ich habe eine spezielle lan umgebung eingerichtet, da ich zuhause mein eigenen dsl anschluss habe. ich muss also nur 2 klicks machen und es funktioniert alles soweit ganz gut.

    2) ich halt gute 4 stunden durch. allerdings würde ich mir keinene 2ten akku zulegen. nimm liber das kleine netzteil mit. b/t/h 7/3/10 (wobei 10 bei aufgewickeltem kabel, sonst 8,5)

    3) hab noch nie gemessen aber 4 werdens wohl sein.

    4) is ziemlich laut, aber probleme hatte ich bis jetzt noch nicht.
     
  4. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    Registriert seit:
    25.07.2004
    Eine Textverarbeitung wie Word verbraucht eine Menge Rechenpower, da das blöde Programm ständig die Wörterbücher bemüht und Verbesserungsvorschläge macht. Auf meinem PC Notebook musste ich alles ausstellen, damit die CPU-Last endlich runterging und mein Akku länger hielt.

    Frank
     
  5. audio07

    audio07 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    09.10.2004
    OK danke schon mal für die vielen Antworten.

    Cla: Bei dem zusätzlichen Akku ging es mir nicht um eine Bevorratung sondern wirklich tatsächlich um eine Verlängerung der Laufzeit. Das mit dem Wechseln während dem Laufen stört mich auch nicht - im Gegensatz zum Aufladen. Da weiß ich im Prinzip jetzt schon, dass ich regelmäßig keine zwei Akkus aufgeladen habe, wenn ich sie eigentlich brauche.
    Die Ladekurve an sich ist natürlich Prinzipbedingt eine e-Funktion - von daher ist's natürlich normal, dass es gegen Ende länger dauert. Bei meinem jetzigen Notebook dauert es nur "untenrum" auch lange (bei eingeschaltetem Zustand). Das nervt halt.

    Eine weitere Frage zur Netzwerk-Config fällt mir grade noch ein: Ich nutze meinen Laptop sowohl daheim, als auch auf der Arbeit. Nun stellt sich bei mir unter Windows2000 das Problem, dass man an eine Netzwerkkarte eben auch nur ein Netzwerk-Profil binden kann. D.h. in meinem Fall, dass ich auf der Arbeit die IP etc... immer wieder eintragen muß. Hier daheim läuft dagegen vom Linux-server her ein DHCP-Server - entsprechend komplett andre IP etc.... Dies hatte ich jetzt damit gelöst, das ich einfach eine zweite PCMCIA-Netzwerk-Karte gekauft und das Profil dort in jeder Karte fest eingetragen habe. Gibt es also die Möglichkeit unter MacOS an ein Ethernet-Device verschiedene Netzwerk-Profile zu binden? Mit WinXP soll das ja angeblich möglich sein (ich bin kein XP-Fan, daher weiß ich das nicht).
     
  6. cla

    cla MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.958
    Zustimmungen:
    128
    Registriert seit:
    24.10.2003
    Ja. Unter Mac OS X kannst du beliebig viele Netzwerkprofile mit unterschiedlichsten Konfigurationen erstellen, und ganz komfortabel über die Menüleiste umschalten. Meist geht das sogar auch automatisch, da OS X versucht zu erkennen, welches Profil auf das momentan vorhandene Netzwerk zutreffen könnte.

    cla
     
  7. audio07

    audio07 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    09.10.2004
    Au das ist fein! :) Genau so was suche ich.
    Jetzt stehe ich nur noch vor der Entscheidung, ob ich wirklich einen Akku dazubestelle, obgleich ich weiß, dass ich es wohl regelmäßig vergessen werde beide aufzuladen :)
     
  8. .holger

    .holger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.09.2004
    nehmen wir mal an ich richte in meinem ibook 3 WLAN Netzwerke ein (UNI, zu Hause und bei Eltern) dann merkt das book bzw. OSX wo ich bin und aktiviert die Verbindung ohne, dass ich was machen muss? Das wäre ja super.
     
  9. CapFuture

    CapFuture MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.777
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    23.01.2004
    Der 2. Akku wird dir schon nicht weglaufen... kannst ja auch nachher noch kaufen...

    Bei deaktivierten BT/WLAN, gedimmten Display und Office anwendungen wirst du über 3,5h arbeiten können.
    Machste WLAN wieder an, dann kommste auf 3-3,5h...
     
  10. cla

    cla MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.958
    Zustimmungen:
    128
    Registriert seit:
    24.10.2003
    In der Theorie funktioniert das genau so. In der Praxis oft auch. Es gibt aber manchmal Probleme, wenn 2 Netzwerke relativ gleich konfiguriert sind. Automatiken sind halt immer etwas mit vorsicht zu genießen...

    Aber die 2 Klicks im Menü zum umstellen der Profile tut doch auch nicht weh.

    cla
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen