Disk Warrior das richtige für diesen Fall?

Dieses Thema im Forum "Utilities und Treiber" wurde erstellt von Senbei, 13.11.2006.

  1. Senbei

    Senbei Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    28.12.2003
    Hi,

    meine externe Festplatte bootet nicht mehr. Ich kann sie anschalten, sie wird aber nicht auf dem Schreibtisch angezeigt.
    Das Festplatten Dienstprogramm erkennt eine Partition & natürlich auch die HD, angeblich sind aber 0 Ordner vorhanden - ich gehe mal davon aus, dass der Header der HD kaputt ist?
    Bevor ich das viele Geld ausgebe, wollte ich fragen, ob Disk Warrior in diesem Falle greift, oder ob ich lieber ein anderes Programm auswählen sollte?

    Danke für den Tipp :)

    Anbei noch ein Screenshot von den Daten aus dem Festplatten-Dienstprogramm:
     

    Anhänge:

  2. Senbei

    Senbei Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    28.12.2003
    Inzwischen habe ich ebenfalls herausgefunden, dass DiskWarrior nicht auf OS X für Intel-Macs läuft... gibt es ein Alternativprogramm?

    Danke für die Hilfe!
     
  3. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46.810
    Zustimmungen:
    3.633
    MacUser seit:
    23.11.2004
    drive genius hat inzwischen eine intel boot disk...
    gibt glaub ich auch ein demo...

    ansonsten: boot in den single user mode und benutz da fsck
     
  4. Senbei

    Senbei Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    28.12.2003
    fsck? Wäre das eine Möglichkeit, wenn das Festplattendienstprogramm gar nichts findet?

    Ich habe im Internet von Data Rescue 2 gelesen - ich werde mal gucken, ob ich eine Lizenz ergattern kann.
     
  5. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46.810
    Zustimmungen:
    3.633
    MacUser seit:
    23.11.2004
    probier es halt aus...
    die device ist ja da...
    wenn keine files/ordner vorhanden sind, dann könnte halt der verzeichnisbaum schrott sein...
    wenn du platte extern ist, dann kannst ja auch mal einen ppc rechner mit diskwarrior probieren...
     
  6. Senbei

    Senbei Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    28.12.2003
    Wie führe ich denn auf einer externen HD den fsck durch?
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.11.2006
  7. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46.810
    Zustimmungen:
    3.633
    MacUser seit:
    23.11.2004
    einfach die device oder das volume angeben...
     
  8. Senbei

    Senbei Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    28.12.2003
    Hmn, aber ich muss doch im Terminal fsck - und dann einen Buchstaben eingeben - oder nicht? Welcher ist das denn? Danke :)
     
  9. Senbei

    Senbei Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    28.12.2003
    Hmn, aber ich muss doch im Terminal fsck - und dann einen Buchstaben eingeben - oder nicht? Welcher ist das denn? Danke :)

    Inzwischen habe ich herausgefunden, dass sich beim OS X - DVD Boot im Festplatten-Dienstprogramm alle HDs einwandfrei erkennen lässt - komisch..!?
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.11.2006
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen