DIN-PC-Tastatur von 1987 am Mac anschließen?

Diskutiere mit über: DIN-PC-Tastatur von 1987 am Mac anschließen? im Peripherie Forum

  1. CyberSeb

    CyberSeb Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    14.11.2003
    Hallo zusammen,

    ich habe hier eine uralte Klick-Tastatur von etwa 1987 mit DIN-Anschluss. Ich möchte das Teil an meinem iBook verwenden. Warum? Weil diese Tastatur einfach das geilste (sorry für die Wortwahl *g*) ist, was ich jeh unter den Fingern hatte! ;-)

    Es gibt hierfür Adapter, einen von DIN->PS/2 und einen PS/2->USB. Hat jemand mit dieser sehr exotischen Kombination Erfahrungen gemacht? Klar, ich könnte das einfach ausprobieren, aber es würde mich doch interessieren ...

    Scheinbar muss eine Tastatur, die am USB-Port hängt (egal ob die Adapter passen, die ja nur elektrische Verbindungen adaptieren ...) auch das USB-Protokoll sprechen.

    Gruß
    Sebastian
     
  2. mys

    mys MacUser Mitglied

    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    02.02.2004
  3. joemallik

    joemallik MacUser Mitglied

    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    08.05.2005
    Warum kaufst du dir nicht einfach eine billige USB-Tastatur? Die gibt es doch schon für unter 10€ im Handel. Preiswerter als so eine Adapter-Combo ist das allemal.

    Oder soll das nur ein *dasmussdochgehen* - Experiment sein:D ?!?
     
  4. CyberSeb

    CyberSeb Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    14.11.2003
    Hallo ihr beiden!

    Vielen Dank für eure schnellen Antworten!

    mys: Könnte gehen - einen Versuch wäre es durchaus wert. Kommt drauf an, was ich letztenendes mache (siehe unten).

    joemallik: Genau das möchte ich eben nicht! Klaro kann ich eine billige Tastatur nehmen, aber ich möchte etwas wirklich gutes unter den Fingern haben. Der Unterschied ist wie Tag und Nacht!

    Die billigen Tastaturen sind Folientastaturen ohne richtigen Druckpunkt - ich habe das auch bei der Apple Tastatur im Laden gemerkt. Ich kann mich damit nicht wirklich anfreunden.

    Diese alte Tastatur, die ich hier habe, ist der Hammer. Es ist mit Abstand die beste Tastatur die ich kenne. Nennt mich ruhig Spinner! *g* Die Tasten geben noch richtige Klicklaute von sich, haben einen super Druckpunkt, reagieren auf sehr wenig Druck und ich kann tatsächlich deutlich (!) schneller tippen als ich es hier gerade auf dem iBook tue. Die Tastatur hat auch noch mechanische Tasten. Vergleichbare neue Keyboards gehen bei 100 Euronen los. :-(

    Leider nimmt die Tastatur sehr viel Platz weg, von dem ich eh schon wenig habe. Des weiteren habe ich keine Apfeltaste (ich bin mir nicht sicher, ob es auch ohne geht, vermutlich lässt sich das Keyboardlayout in OS X anpassen, mit viel Frickelei).

    Vielleicht wirds auch eine Macally IceKey, die hier einen sehr guten Ruf hat, ich werde mir vorher auch noch anschauen. Vielleicht tuts die auch und mein Tick ist bis dahin etwas abgeklungen ;-)

    Gruß
    Sebastian
     
  5. below

    below MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13.882
    Zustimmungen:
    1.086
    Registriert seit:
    15.03.2004
    Also, das geht schon. Aber wenn ich Dir einen Adapter bauen soll, dann kauft Dir lieber eine Tactile Pro von http://matias.ca

    Wenn Du aber E-Technik studiert hast und es selber machen kannst, dann geb ich Dir gerne ein paar Tips, wie man einen DIN-USB Adapter bauen könnte

    Alex
     
  6. CyberSeb

    CyberSeb Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    14.11.2003
    Hallo below,

    oh ja, die Tactile Pro ist was feines! Aber ich bin mir sicher, dass meine alte Gurke da mithalten kann (selbe Technik mit mechanischen Schaltern, aber halt ohne USB und ohne Mac-Tasten ...). Die Tactile Pro ist mir fast schon zu teuer und leider gibts die nur mit US-Layout (was auch seine Vorteile hat!).

    Ich glaube fast, dass es eine IceKey wird, die werde ich mir am Montag mal beim Gravis anschauen und wenn sie gut ist auch gleich mitnehmen!

    Die PC-Tastatur kommt dann an den PC von meiner Familie, meine Mutter ist schon ganz scharf drauf. :)

    Ich studiere zwar Informatik aber bin leidenschaftlicher Hobbylöter! Klingt interessant. Aber in dem Fall würde ich wohl einfach die 15 Euro investieren bevor ich groß das Basteln anfange ... :)

    Gruß
    Sebastian
     
  7. NicolasX

    NicolasX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.411
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.02.2005
    Altes Apple Extended Keyboard bei ebay oder so kaufen (die haben auch noch Micro-Schalter) dann ein Griffin iMate dran und geht, hab ich auch am G5 ;)

    http://www.farclip.com/hardware/images/Apple_ExtendedKeyboardII-M3501.jpg

    Gruß

    Nicolas
     
  8. djdc

    djdc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.694
    Zustimmungen:
    71
    Registriert seit:
    29.04.2004
    Von IBM? Die gibt es auch in einer PS/2 Version, bzw. man kann das Kabel an der Tastatur einfach tauschen. Ein Kollege von mir benutzt die mit Adapter an USB, allerdings unter Windows an einem Lenovo.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - DIN Tastatur Mac Forum Datum
Probleme beim Druck auf DIN-Lang Peripherie 10.01.2015
LED-DIN A4-Drucker OKI ES6410dn > Erfahrungen? Peripherie 23.09.2013
Din A3 Scanner, der mit Lion und PS 5.5 tut? (nicht per TWAIN) Peripherie 22.09.2011
brauche schnellstens Tips für guten DIN A3 Drucker Peripherie 01.01.2011
Wie/Wo/Was einstellen für DIN A3-Druck am Mac? Peripherie 16.09.2010

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche