Digitalkamera unter 150 €

Dieses Thema im Forum "Fotografie" wurde erstellt von worshipper, 28.03.2007.

  1. worshipper

    worshipper Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.599
    Zustimmungen:
    19
    MacUser seit:
    20.06.2004
    Hallo,

    suche für eine Bekannte eine Digitalkamera.
    Maximal darf sie 150 € kosten.

    Was könnt ihr da emfpehlen?
    Kriterien:
    -Viel Speicher
    -einfacher Bedienung
    -lange Akkulaufzeit

    Auf billiger.de und konsorten hab ich schon gekuckt, aber gerade in dieser Preisklasse gibt es soviele...
    da kann man nur den überblick verlieren.

    Hat jemand evtl. einen Tipp für mich?
     
  2. stadtkind

    stadtkind MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.744
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    06.10.2003
    Keinen konkreten. Aber möglicherweise kommt deine Bekannte auch mit einer Gebrauchtkamera aus oder könnte ein Auslaufmodell erwerben? :noplan:

    Wichtig: nicht von den Megapixeln blenden lassen, 5MP sind mehr als ausreichend, tolle Qualität erhält man bereits mit 3MP (geht dann bis 13x18 Fotoformat).

    :augen:
     
  3. Spike

    Spike MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.531
    Zustimmungen:
    144
    MacUser seit:
    16.09.2003
    Unter 250,-€ wäre es etwas einfacher...


    :)
     
  4. wavetime

    wavetime MacUser Mitglied

    Beiträge:
    852
    Zustimmungen:
    34
    MacUser seit:
    27.02.2007
    schau dir mal diese casio oder diese panasonic an. allerdings musst du noch ca 15€ für eine sd karte rechnen. also werden sich mit 150€*nicht ganz ausgehen
     
  5. Lor-Olli

    Lor-Olli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.656
    Medien:
    6
    Zustimmungen:
    996
    MacUser seit:
    24.04.2004
    wie gesagt, da gibt es so viele…
    Speicher ist billig, wenn man SD Karten verwendet.
    Bedienung ist einfach, wenn man auf Zusatzfeatures verzichten will (Filme, Ton, Einblendmenues, manuelle Einstellung)
    Akkulaufzeit ist günstig, wenn man Standard Akkus verwendet (AAA oder AA), dann kann man Ersatzakkus mitnehmen, bzw. Standardbatterien verwenden wenn es dringend ist.
    Ich habe mit den Kameras von Fuji ganz gute Erfahrungen gemacht. Sie schneiden bei Test der einschlägigen Magazine oft nicht so gut ab, obwohl in den Tests die Bildqualität meist gut ist. Zudem ist das Preis-Leistungsverhältnis und die Verarbeitung gut. Ich habe zB. mit einem Satz Akkus (AA 2500mA) 480 Bilder gemacht (kein Blitz). Allerdings verwendet Fuji xD Karten, die sind nicht ganz so billig wie SD.
     
  6. Oetzi

    Oetzi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.267
    Zustimmungen:
    68
    MacUser seit:
    15.12.2002
    ich würde mir auch eine gebrauchte kaufen...
     
  7. mieter

    mieter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    10.06.2005
    Würde mich an schleißen und die Kamera empfehlen: FujiFilm FinePix F20
     
  8. worshipper

    worshipper Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.599
    Zustimmungen:
    19
    MacUser seit:
    20.06.2004
    mh gebraucht.... da weis man ja nie was der vorbesitzer damit gemacht hat.. ne ne sollte schon was neues sein.

    hey danke die fuji schaut sehr gut aus.
    dazu ne frage: Auslöseverzögerung liegt bei 0,01 Sek. Das heißt doch ich drücke drauf und die kamera braucht 0,01 sekunden bis sie reagiert??
    ist das schnell? bzw. fürs photographieren geeignet?
     
  9. Spike

    Spike MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.531
    Zustimmungen:
    144
    MacUser seit:
    16.09.2003
    Ja, reicht dicke!

    :)
     
  10. worshipper

    worshipper Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.599
    Zustimmungen:
    19
    MacUser seit:
    20.06.2004
    okay danke. und die F20 nimmt nur XD KArten?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen