Digitales Diktiergerät gesucht

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von Ben-1512, 15.01.2007.

  1. Ben-1512

    Ben-1512 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    11.03.2005
    Moin...

    Meine Freundin und ich suchen ein digitales Diktiergerät bis maximal 100 Euro.
    Wir werden in der kommenden Zeit zunehmend qualitative, sozialwissenschaftliche Interviews durchführen und sind jetzt schon ein paar Mal von unserem MD-Player im Stich gelassen worden. Zudem haben wir das Problem, dass die Umwandlung der Aufnahme in eine mp3 sehr mühsam ist.
    Wir benötigen also ein Diktiergerät, das

    - die Aufnahme unmittelbar in eine mp3 wandelt
    - am Mac anschließbar ist (vorzugsweise USB 2.0)
    - mit dem Mac natürlich auch kompatibel ist

    Mitgelieferte Software ist uns nicht so wichtig, da wir ExpressScribe benutzen.
    Also: Her mit Euren Vorschlägen, die uns vielleicht die Suche erleichtern.

    Bestes

    Ben.
     
  2. ChristianKretze

    ChristianKretze MacUser Mitglied

    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    26.08.2006
    Naja da du hier in einem Apple Forum bist, wird wohl die erste Wahl ein iPod mit Mikrofon sein. Da gibt es schon einige Lösung die direkt in MP3 aufnehmen.
    Die billigste Lösung ist das jedoch nicht, und zur Qualität kann ich auch nichts sagen.

    Alternativ ein Gerät von iRiver?
    http://www.iriver.de/flash_player.html?p_id=351&L=1&view=features

    Vom Preis her deutlich günstiger, nur ist die Frage ob der Speicherplatz reicht?
     
  3. Ben-1512

    Ben-1512 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    11.03.2005
    Okay, hätte das dazu schreiben sollen:

    Es soll KEIN iPod mit Mikro sein, keine 2nd-Lösung, sondern eben ein digitales Diktiergerät. Hast ja gesehen, was damit gemacht werden soll.

    Ben.
     
  4. seadevil

    seadevil MacUser Mitglied

    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    22.05.2006
    Hallo,

    bei amazon.de mal Diktiergerät eingeben, da kommen ein paar Vorschläge, die auch digital sind...
     
  5. Ben-1512

    Ben-1512 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    11.03.2005
    Echt? :eek:
    Im Ernst: Auf die Idee bin ich auch schon gekommen. Ich frag aber die MU wegen eventueller Erfahrungen. Die bringen mich im Idealfall;) weiter als Informationen bei Amazon.

    Ben.
     
  6. Ben-1512

    Ben-1512 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    11.03.2005
    Ok, ich hol den Thread nochmal hoch, was ich eher ungern mache.
    Wir suchen aber immer noch ein digitales Diktiergerät bzw. warten hier auf Antworten von MU. Ein iPod kommt für uns nicht in Frage, das stellt einfach keine professionelle Lösung dar. Bei Amazon haben wir schon geschaut (und nicht nur da ;) ), möchten aber gerne von MU lesen,

    a) welche Geräte sie benutzen
    b) wie es mit der Kompatibilität aussieht
    c) wie die Qualität der Aufnahme ist
    und
    d) ob Olympus tatsächlich 100%ig Mac-kompatibel ist, wie es heißt.

    Bestes

    vom Ben.
     
  7. Bruddler

    Bruddler MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.458
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    14.08.2006
    Häng mich mal dran...

    suche auch sowas...

    Die Olympus sind bei mir in der engeren Wahl, allerdings recordern die mit dem CELP+ACPCM Format. Kann man die mittlerweile auf dem Mac abspielen? Der VLC unterstützt ja das ADPCM Format...

    Erfahrungen?

    An den Opener: Fündig geworden? her mit den Infos! :hehehe:
     
  8. Saugkraft

    Saugkraft Super Moderator

    Beiträge:
    9.958
    Zustimmungen:
    1.667
    MacUser seit:
    20.02.2005
    Meine Freundin hat ein Olympus WS-200S. Kostet um die 80 Euro, hat eine hervorragende Sprachqualität, Stereomikrofon, ist klein und handlich.

    Das Gerät zeichnet zwar in .wma auf, aber das lässt sich ja problemlos wandeln und bearbeiten.

    Note: Sehr empfehlenswert. Wird auch in der Logopädenausbildung eingesetzt. Und das sollte eigentlich für sich sprechen.
     
  9. Bruddler

    Bruddler MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.458
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    14.08.2006
    Und wie bekommt man die Dateien auf den Mac? Einfach via USB verbinden, und das Gerät wird im Finder angezeigt? :confused:
     
  10. Saugkraft

    Saugkraft Super Moderator

    Beiträge:
    9.958
    Zustimmungen:
    1.667
    MacUser seit:
    20.02.2005
    Genau. Reinstöpseln und es wird als Laufwerk angezeigt. Abspielen geht mit Flip4Mac und mit Quicktime (evtl. Pro?) der Export in andere Formate. Wobei speichern als .mov eigentlich so funktionieren sollte.

    Ich kann nachher mal ein Sample reinstellen. Muss aber gleich los, deshalb muss ich es nachreichen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen