Digibeta auf MBP

Dieses Thema im Forum "Digital Video" wurde erstellt von Melv1n, 26.03.2007.

  1. Melv1n

    Melv1n Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    18.05.2006
    Hallo

    Ich habe mal ein ganz Frage.
    Mit etwas Glück kann ich an eine ausgemusterte Kamera kommen.
    Was für Ausgänge die Kamera hat, weiss ich leider noch nicht.

    Ist es überhaupt möglich, irgendwie eine Digibeta Aufnahme auf ein MBP zu bekommen?
    Ich habe gelesen, dass die Datenrate zu hoch ist für FW und die Festplatte zu langsam.
    Stimmt das?

    Dadurch wäre die Cam für mich also unbrauchbar, oder?

    Falls es nur an der Festplatte liegt....
    90 Min DigiBeta Material brauchen wohl 140gb Speicherplatz.
    Müsste also eh auf eine externe HD umsteigen. ^^
    Würde ein 500gb myBook als externe HD reichen oder wär die zu langsam?


    Das Digibeta Material erst einzulesen auf einem Profisystem und danach auf eine externe HD umzukopieren ist mir irgendwie zu umständlich.
    Dann würde ich lieber bei Konsumer Formaten bleiben. ^^
    Hab jetzt auch nicht immer ein Profisystem für mehrere Stunden zur Verfügung.


    Danke im Voraus
    Thomas
     
  2. Guru74

    Guru74 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    21
    MacUser seit:
    18.04.2006
    Eine Digibeta Kamera hat normalerweise 2 Composite Ausgänge fürs Monitoring, einen davon mit Character, einen Komponentenausgang fürs CCU und -was in Deinem Fall interessant ist- einen SDI Ausgang. Um den an Deinen MBP anzuschliessen brauchst Du ein AJA IoLD, damit kannst Du Uncompressed 8-Bit und 10-Bit mit embedded Audio einlesen, läuft auch wunderprächtig mit meinem 1.67GHz PB. Ich vermute jedoch, dass ein myBook etwas langsam sein wird, ich habe ein G-Raid (FW800).

    Die von Dir angegebenen 140GB/90min beziehen sich nicht auf Digibeta, sondern auf 10-Bit Uncompressed. 8-Bit reichen übrigens auch aus, je nach dem, was Du damit anfangen möchtest, braucht auch einiges weniger Performance.

    Aber das Hauptproblem ist, dass eine Kamera kein RS-422 hat, also nix Remote, nix TC... Eine Kamera ist nun mal keine MAZ, und sollte auch nicht als solche missbraucht werden, die Köpfe und das Laufwerk werden Dir danken ;)
     
  3. Melv1n

    Melv1n Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    18.05.2006
    Danke für die Antwort.
    Ich denke, dass es mir etwas zu teuer ist. ^^

    Für das Geld einer Io LA würde ich mir eher eine "normale" Cam kaufen.
     
  4. Guru74

    Guru74 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    21
    MacUser seit:
    18.04.2006
    Du brauchst die IoLD, nicht LA ;)

    Knapp 1000 Euronen sind Dir zu teuer, um eine Digibeta anzuschliessen? Dann weisst Du wohl nicht, was Du von einer Digibeta hast... Für den Preis kriegst Du nicht mal annähernd Vergleichbares.
     
  5. Melv1n

    Melv1n Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    18.05.2006
    Es ist immer die Frage was man mit dem Material macht.

    Um Kurzfilme auf youtube zu stellen und auf DVD an Freunde zu verteilen ist DigiBeta sowieso overkill.

    Hätte kalt gerne mit DigiBeta gearbeitet um den Umgang mit "richtigen" Kameras zu lernen. :)
     
  6. Guru74

    Guru74 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    21
    MacUser seit:
    18.04.2006
    Um es ganz dezent auszurücken :rolleyes:

    Dann sollten es die läppischen 1000 Euro wert sein... Für den Preis Digibeta "kennenzulernen" ist ja geschenkt. Für wieviel würdest Du denn die Kamera kriegen, und welche (ist zwar eigentlich egal). Und pass auf mit der Antwort, da Du unter Umständen eine ordentliche Tracht Prügel einstecken könntest :D

    Den Unterschied zw. IoLA und IoLD hast Du aber erkannt?
     
  7. Melv1n

    Melv1n Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    18.05.2006

    Ich würde die Kamera einfach so bekommen.
    Die kommt von einem Mandanten meines Chefs.
    Welche Kamera das ist, weiss ich nicht.
    Ich habe einfach mal JA, NEHME ICH gesagt als mein Chef mich darauf ansprach.
    Ob es was wird, kann ich auch nicht sagen. Hoffe aber einfach mal. :)

    Brauche mir also keine Sorgen machen wegen einem auf die Nuss weil die Kamera geklaut ist o.ä.
    Falls du das damit ansprechen wolltest. ^^

    LD ist Digital und LA ist Analog. ^^

    Mal abwarten ob es etwas wird mit dem Kamera.
    Danach mache ich mir erst Sorgen wie ich den Kram auf mein MacBook Pro bekomme.
    Hatte schon befürchtet, dass es nicht so einfach ist wie mit miniDV. :(
     
  8. Guru74

    Guru74 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    21
    MacUser seit:
    18.04.2006
    Nein, ich meine damit, dass Du einfach so eine Digibeta haben kannst... Weisst Du eigentlich, wie teuer so eine Kamera ist?

    Wenn Dir das IoLD zu teuer ist, ich nehme die Kamera nur zu gerne ;)

    DV ist eine ganz andere (popelige) Welt. Bist Du sicher, dass es sich um Digibeta handelt? In dem Zusammenhang überhaupt DV zu nennen, geschweige denn einen Vergleich zu stellen grenzt an Blasphemie ;)
     
  9. Melv1n

    Melv1n Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    18.05.2006
    Sitze gerade an einem MAZ Schnittplatz bei meinem Praktikum. ^^
    OK, erstelle nur Sichtlisten und habe keine Ahnung von der Technik am Pult aber der Unterschied ist mir schon klar.
    Auf Digibeta hat man Sendefähiges Material. Bei miniDV eher weniger.

    Falls ich die Kamera bekomme, sage ich dir was er für eine ist.
    Kann sie dir dann ja mal leihen. ^^
     
  10. Guru74

    Guru74 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    21
    MacUser seit:
    18.04.2006
    An was für einem?

    Naja, ist eine etwas sehr vereinfachte Erklärung... Wobei DV durchaus sendefähig sein kann, bzw. praktisch jeder Sender akzeptiert unterdessen auch DV. MiniDV ist übrigens nur die Kassettengrösse, das Format heisst DV (oder DVCAM, ist dasselbe).

    Danke, leihen kann ich mir Kameras. Digibeta, MPEG IMX, DVCPRO HD und HDCAM gehören zu meinem Alltag. Ich will eine haben :cool: Weisst Du eigentlich, in welcher Preiskategorie sich Digibeta befindet? Eine gebrauchte DVW-700WSP kostet locker 18'000 Euro, ohne Objektiv. Der Neupreis für eine DVW-970 zum Beispiel ist etwa 37'000, eine gute Optik so ab schätzungsweise 10'000.

    Ich hab mir mal überlegt, was so alles möglich sein könnte:

    - Die Kamera ist so futsch, dass sich eine Revision nicht mehr lohnt (ziemlich unwahrscheinlich).

    - Es handelt sich um ein Missverständnis und es ist gar keine Digibeta.

    - Der Kunde ist insolvent und macht mit der Kamera quasi eine Anzahlung, doch wieso würde sie Dein Chef dann nicht behalten?

    - Du verarschst mich.

    Kannst Du nicht mal nachfragen? :nervi: Das alles klingt schon sehr komisch, ich will des Rätsels Lösung haben :nervi:
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.03.2007
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Digibeta auf MBP
  1. Apfelschimmel
    Antworten:
    24
    Aufrufe:
    692
    maba_de
    21.11.2016
  2. masaii70
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    104
    Robin K
    18.10.2016
  3. adrian_frutiger
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    212
    adrian_frutiger
    21.09.2016
  4. Otto Behrens
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    172
    Otto Behrens
    20.09.2016
  5. kuebler
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    457
    kuebler
    22.07.2016