1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Die Zukunft von Apple!

Dieses Thema im Forum "Mac-Gerüchteküche" wurde erstellt von Ideen, 11.01.2012.

  1. Ideen

    Ideen Thread Starter Mitglied

    Registriert seit:
    11.01.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Wie zu Beginn jeden Jahres so hat es auch zuletzt diverse Spekulationen darüber gegeben, wohin Apples Reise gehen wird. Aus meiner Sicht sind die Vorhersagen diese Jahr besonders mager ausgefallen, obwohl es einige Anzeichen für riesige Veränderungen gibt.

    Alleine die Tatsache, dass im neuen iOS des iPhone acht neue Auflösungen stecken, macht einen ja schon stutzig. Das dies nicht damit zusammen hängt, dass nun iPhones mit 8 neuen Displaygrößen erscheinen, sollte jedem sofort klar sein. So kann das also nur damit zu tun haben, das irgend etwas an iPhones angeschlossen werden soll. Nun einfach nur Bildschirme an das iPhone anzuschliessen, macht sicherlich sehr wenig Sinn, das da etwas mehr kommt, wird jederm sofort klar sein, der schln länger mit Apple zu tun hat.
    Wenn man nun bedenkt, dass mit dem Docking-Anschluss des iPhone und auch mit der Thunderbolt-Schnittstelle der neuen Macs vieles denkbar ist, so kann das nur bedeuten, dass Apple in absehbarer Zeit ganz andere Produkte vorstellen wird, als die bisher bekannten. Der Trend geht zum iPhone das alles kann und unser persönlicher Begleiter ist. Apple wird alle anderen Produkte darum herum bauen.
    In Zukunft wird es also iPhones geben, auf denen wir alle persönlichen Daten und Programme haben, die wir benötigen. Diese lassen sich dann in alle anderen Apple-Geräte stecken oder über Thunderbolt, Dock oder ähnlich anschliessen. Spätestens hier versteht man dann auch, warum Apple gerade jetzt in das TV-Geschäft einsteigen will. Man hat bei Apple erkannt, dass Computer in der herkömmlichen Form keine Zukunft haben, sondern das iPhone der Computer sein wird, der dann nur noch durch andere Geräte erweitert werden wird. Da bietet sich natürlich das „dumme“ TV-Gerät an, dass dann mit einer Tastatur und dem intelligenten iPhone ruck-zuck zum vollwertigen Computer mutiert.
    Natürlich wird es, zumindest zunächst, auch Devices geben, in die man das iPhone hineinstecken oder daran anschliessen kann und die die Speicher-, Grafik- oder Rechenleistung des iPhone erweitern. Da wird Apple vermutlich auch MacBooks mit Einschub für iPhone (statt DVD-LW?) anbieten.
    Zunächst ist nach diesen Betrachtungen also damit zu rechnen, das das nächste iPhone flacher wird (damit es besser in die Devices passt), der eingebaute Speicher größer wird (damit man alle Daten mit sich herumtragen kann, man hat ja sowieso schon mehr Platz, da die Musik ja zum großen Teil in die Cloud wandern soll) und auch an Geschwindigkeit und Grafikleistung alles in das iPhone gesteckt wird, was möglich ist.
    Ich kann Apples Zuversicht in Bezug auf die Zukunft sehr gut verstehen, da die beschriebenen Entwicklungen aufgrund der Verbreitung des iPhone, den bei Apple vorhandenen Schnittstellen und Geräten, der damit verbundenen Markenbindung und den fehlenden einheitlichen Möglichkeiten der Konkurrenz schier unglaubliche Marktpotentiale für Apple bieten.

    Gruß,

    Jens
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.01.2012
    Ideen, 11.01.2012
    #1
  2. manue

    manue MacUser Mitglied

    Registriert seit:
    17.11.2006
    Beiträge:
    27.141
    Zustimmungen:
    2.217
    1. Heißt das Thunderbolt; bolt = Pfeil // bold = äh Kobold :kopfkratz:
    2. Ist Apple schon seit 2006 im Fernsehgeschäft (Apple TV)
    3. Habe ich selten so einen Blödsinn gelesen, dass herkömmliche Computer keine Zukunft hätten
    4. Wozu sollte man einen Einschub für ein iPhone im MacBook brauchen; der Hardware des MBs ist das iPhone gnadenlos unterlegen und die meisten Daten sind ja per Cloud-Lösung eh auf beiden Geräten vorhanden
    5. Dass CPU/GPU Leistung im iPhone besser wird, ist ja nix neues; an heute aktuelle "Desktop" Systeme wird das aber selbst in 10 Jahren nicht heran kommen. Zumal ein Vergleich von Desktop und ARM-Architektur eh keinen Sinn macht. Das ist so wie der Vergleich von LKW und Cityroller...
     
    manue, 11.01.2012
    #2
  3. remus25

    remus25 MacUser Mitglied

    Registriert seit:
    01.09.2009
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Ich gebe dir zu 100 % recht. So wird es bestimmt kommen.
    Hast schön geschrieben.
     
    remus25, 11.01.2012
    #3
  4. iiT06

    iiT06 MacUser Mitglied

    Registriert seit:
    23.07.2010
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    24
    Wow, da hast du dir aber Gedanken gemacht - schonmal überlegt einen eigenen Blog zu starten?
     
    iiT06, 11.01.2012
    #4
  5. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Registriert seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    17.488
    Zustimmungen:
    881
    das kannst du quasi ueberall lesen :) Im Consumerbereich wird das so sein und auch im Business Bereich sind die thin clients auf dem Vormarsch. Hatten wir doch schon mal vor 30 Jahren. Dumme Terminals - damals noch mit nervös blinkenden Prompt in Bernstein oder Grün auf Schwarz.
     
    lundehundt, 11.01.2012
    #5
  6. manue

    manue MacUser Mitglied

    Registriert seit:
    17.11.2006
    Beiträge:
    27.141
    Zustimmungen:
    2.217
    Das macht's auch nicht richtiger... :crack:
     
    manue, 11.01.2012
    #6
  7. tobym0258

    tobym0258 MacUser Mitglied

    Registriert seit:
    20.09.2004
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    6
    Ich glaube ja nicht, dass man in Zukunft noch viel "stecken" muss. Laden, übertragen, abspielen ... alles Wireless oder Cloud.
    Dass das iPhone/iPad der Mittelpunkt aller Devices wird ... da ist bestimmt was dran. Aber so neu ist das jetzt auch nicht. Mein iPhone hat schon den Platz von Navi, Fahrradcomputer, Wanderkarte, Gitarrenstimmgerät, Stereoanlage, Flaschenöffner ... eingenommen.
     
    tobym0258, 11.01.2012
    #7
  8. empreality

    empreality MacUser Mitglied

    Registriert seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    2.753
    Zustimmungen:
    343
    bold heisst fett und mit bolt ist hier der blitz gemeint => blitzschnell, deswegen auch der blitz im symbol
     
    empreality, 11.01.2012
    #8
  9. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Registriert seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    17.488
    Zustimmungen:
    881
    wir "sprechen" in 10 Jahren nochmal drüber - aber das "sprechen" wird mit Sicherheit andere Werkzeuge benutzen als heute :)
     
    lundehundt, 11.01.2012
    #9
  10. Vanilla Bear

    Vanilla Bear MacUser Mitglied

    Registriert seit:
    07.11.2005
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    97
    Und ich spekuliere dass sich in nicht allzu entfernter Zukunft alle Apple Produkte nur noch mit den Worten: "Ehre sei dem Steve, dem Tim und dem Jonathan, in Ewigkeit Apple!" starten lassen werden.

    Aber jetzt mal ernsthaft? Wo ist hier das Gerücht? Das ist doch eher ein Thread für die Bar :rolleyes:
     
    Vanilla Bear, 11.01.2012
    #10
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Zukunft von Apple MacUser TechBar 28.10.2013
Zukunft von Apple Computern in der Kreativbranche Mac Einsteiger und Umsteiger 03.01.2013
Zukunft von Apple, Nachfolge von Jobs MacUser TechBar 05.02.2011
Spuleffekt von der Vergangenheit in die Zukunft Digital Video 26.04.2010
Die Zukunft von iSync nach Leopard Mobiltelefone, Navigation, eBook Reader, Tablets 31.07.2007