Die Sache mit der Maus

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von grünspam, 01.03.2005.

  1. grünspam

    grünspam Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.882
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    21.02.2004
    so - ich hab mir mal gedacht das wir in diesem thread einfach mal alles zusammentragen was zur maus zu sagen ist. da dieser thread hauptsächlich für switchwillige (sorry den ausdruck) oder schon frisch geswitchte gedacht ist, hab ich ihn mal hier eingestellt.


    ich fang dann auch einfach mal an =)



    bei meinem ersten mac (PM g4-400) war auch dieses unbekannte ding namans pro-mouse dabei, die eine taste erschien mir als ein bisschen wenig und so wurde das teil einfach durch eine Terratec Razor Boomslang ersetzt, die 4 tasten hatte und ein scrollrad.

    anschliessbar ist so ziemlich jede usb maus, auch wenn evtl mal eine zusatzfunktion nicht funktionieren sollte (lautstärkeregelung, navigationstasten...)

    ich hatte eigentlich immer ein recht schwammiges gefühl, als ich die mac-mouse, um mal wieder zu testen, angeschlossen hatte. mir fehlte der rechtsklick und mein zeigefinger suchte immer vergebens nach dem rad in der mitte...

    wie es dazu kam und warum kann ich nichtmehr sagen, aber ich nutze mittlerweile die mac-mouse freiwillig und empfinde keinen nachteil.

    den rechtsklick führe ich mit ctrl + klick aus

    für copy n paste einfach

    apple + c --- copy

    oder

    apple + v --- paste

    auch wenn der finger die ersten paar minuten mal ins leere tippt oder verzweifelt ein mausrad sucht, ich habe 30min gebraucht um mitzubekommen das da einfach keins mehr is =)

    geht also alles wie gewollt
     
  2. stellan

    stellan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.01.2005
    versteh das Thema irgendwie nicht :(
    soll hier jeder seie Erfahrungen seiner Maus-Rechner-Kombi posten oder wie???
     
  3. Helena

    Helena MacUser Mitglied

    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    27.02.2003
    Früher wurden Linkshänder auf Rechts «umgepolt».

    Auch wenn es für Ärmsten die ein Krampf mit Spätfolgen war, es ging ja dann doch irgendwie. Dennoch lässt man heute Linkshänder Linkshänder sein.

    Warum soll ich mich von einer äusserst angenehmen 2-Tasten-Maus mit Scrollrad wieder zurückgewöhnen...?

    Klar geht alles, wenn man will. Ich für meinen Teil will halt nicht. Ist mir zu blöd, zum Scrollbalken zu fahren, wenns mit einem Rädchendreh schon erledigt ist...

    Muss halt jeder für sich selber entscheiden. Ich kann die radlose 1-Tasten-Philosophie (vorallem im Internet-Zeitalter) nicht mehr nachvollziehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.03.2005
  4. grünspam

    grünspam Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.882
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    21.02.2004
    wenn du lust hast, wollt mit meiner story eigentlich nur zeigen das die umgewöhnung völlig einfach ist und man nicht zwanghaft eine andere maus suchen muss... egal was einem zur maus einfällt und was evtl anderen helfen könnt einfach mal posten. ich finde immer wieder bei switchern fragen zur maus die an sich sonnenklar sind, all diese antworten in einen thread zusammengepackt machen die suche nach antworten um einiges übersichtlicher *G*
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.03.2005
  5. peterli

    peterli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.368
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    15.10.2004
    Also ich kann auch sagen, das ich mit dem Trackpad und der Maustaste echt super zurecht komme. Dachte zu Anfang auch dases schwer wird sich umzugewöhnen. Das Apple nur eine Taste hat wusste ich schon vorher. Nur eben gearbeitet habe ich damit noch nicht.
    Das mit Klick+CTRL ist echt kein Problem und ?+C und ?+V kenn ich ja von Windows, da eben nur mit der ALT- Taste.

    Sanfte Grüsse
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen