Die Sache mit dem Schwarz

Diskutiere mit über: Die Sache mit dem Schwarz im MacBook Forum

  1. _julius

    _julius Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    722
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.10.2004
    Hallo Leute,

    "Nicht schon wieder so ein Thread" denken die meisten sicher aber ich versuche das ganze jetzt konkreter zu gestalten. Als mir vor Monaten einer sagte "MacBook in zwei Farben", hätte ich ihm spontan den Vogel gezeigt. Heute ist es Realität und ich bin etwas verwundert. Das schwarze Book schaut mir sehr nach einem BüroTool der Marke Dell aus und ich finde , das ist so gar nicht Apple-like. Das Pismo und das Wallstreet, die waren Applelike, warum? Wegen der Form! Hier haben wir es jetzt mit einem sehr schlichten schwarzem Etwas zu tun und scheinbar wird es Trend im Hause Apple schwarz zu verwenden. Ich habe einst gelesen, Jonathan Ive würde nie wieder nur einen schwarzen Mac bauen, doch es geschah! Zu seiner Zeit sorgte er dafür, dass die Pro-Tastaturen weiß wurden, die Mäuse und auch die Macs aus dem Dunklen rauskamen doch jetzt geht es wieder los! Mit was haben wir noch zu rechnen? Bleiben das die einzigen Macs die diese Schwarz/Weiß -Teilung kriegen, weil sie die "iPods" unter den Macs sind und deswegen diese Teilung Sinn macht? Und warum ist nur der größte Schwarz? Warum bezahlt man dafür Aufpreis (nur wegen ein paar GB mehr???). Außerdem: findet ihr das Schwarz hübsch?

    [​IMG]
    [​IMG]
     
  2. leibniz_keks

    leibniz_keks MacUser Mitglied

    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    31.07.2005
    Naja, mir sagt das schwarze auch nicht so wirklich zu, wobei ich das ganze Design der MacBooks nicht so grandios finde. Aber naja - Geschmackssache. Das mit dem Schwarzen hat mich auch irritiert, da ich es nur logisch gefunden haette, wenn es auch den iMac in beiden Ausfuehrungen gegeben haette und somit alle "Einsteigergeraete" in beiden Farben zu haben sind. Finde das Schwarz auch nicht wirklich edel, wobei es immerhin matt ist was schonmal ein Vorteil ist. Und ansonsten, wie du schon sagst, sieht es eben irgendwie nicht nach Apple aus, es koennte auch von jeder anderen Firma sein, was man von den anderen Apple Geraeten nicht behaupten kann.
     
  3. gentux

    gentux MacUser Mitglied

    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    72
    Registriert seit:
    16.01.2006
    es ist wohl eher Geschmacksache. Was vielmehr stört ist das Glossy Display
     
  4. philie

    philie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    28
    Registriert seit:
    25.01.2006
    ich finde ddas schwarz auch blöd. wie soll das weitergehen? in 5 jahren ist mac komplett auf schwar umgestiegen und dann wirds als 2. farbe pink geben oder was? gerade haben sie eine geile designlinie gefunden, da zerstören sie sie schon wieder.
     
  5. leibniz_keks

    leibniz_keks MacUser Mitglied

    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    31.07.2005
    Die Pro-Geraete werden wohl weiterhin in dieser wunderschoenen Farbe existieren - und fuer die "Einsteigergeraete" gibt es dann wohl auch in Zukunft 2 Auswahlmoeglichkeiten, was ich persoenlich garnicht so schlimm finde, denn vielleicht war einigen das weiße zu Aufdringlich oder was weiß ich ... wenn jedoch die ganzen Modelle nur noch Schwarz verfuegbar waeren, waere das grausam.
     
  6. Arioch

    Arioch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    715
    Zustimmungen:
    13
    Registriert seit:
    15.11.2004
    Gegen (schlichte) Vielfalt habe ich überhaupt nichts.

    Nur, das schwarze MacBook sieht nicht wirklich so edel aus, wie seine Vorgänger in weiss.

    Ich hatte gehofft, es käme etwas glänzendes ala iPod, ohne kratzeranfällige Oberfläche.

    Gruss,
    Arioch
     
  7. joka

    joka unregistriert

    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    60
    Registriert seit:
    23.09.2003
    Nun muss man aber doch auch festhalten, DASS es das kleine neue Book ja vornehmlich in weiß gibt! Ich glaube, dass Apple einfach sehen will, wie wird es angenommen. Und zudem möchte man sicher ein schwarzes Etwas anbieten, das zu den "schwarzen iPod-Usern" passt. Kein schlechter Schachzug, wie mir scheinen will.

    Ich finde es nicht so schlecht. Und ich kenne kein Book in der Größe in der Win-Welt, das so aussieht; denn es ist so schlicht, wie ich mir "immer" ein schwarzes Book vorgestellt habe, wenn ich mich in der Win-Welt umgesehen habe.

    Nicht schön finde ich den zu breiten Rahmen des Displays.
     
  8. Ma.

    Ma. MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.672
    Zustimmungen:
    107
    Registriert seit:
    29.10.2005
    Darauf haben sicher Viele hier seit gestern Nachmittag gewartet: auf Deinen brutalst möglich konkret gestalteten Beitrag. :freu:


    Jetzt fehlt nur noch eine Umfrage, z. B. könnte man fragen
    - wer hat wg. dem Schwarzen die ganze Nacht nicht geschlafen?
    - wer hat wg. dem Display ins Bett genässt?
    - es gibt kein 12" Mac Book Pro und ich leide fürchterlich, wer gründet mit mir eine Selbsthilfegruppe?
    :freu:
     
  9. _julius

    _julius Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    722
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.10.2004
    ehm.... ja...

    weiter im text: ich glaube das schwarze wird sich besser verkaufen! hab ich so im gefühl, ganz brutal konkret (alter) gesagt.
     
  10. Konrad Zuse

    Konrad Zuse MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.252
    Zustimmungen:
    222
    Registriert seit:
    15.02.2006
    Als ich vor der Wahl stand PB oder iBook zu kaufen, hat nicht zuletzt die Farbe den Ausschlag gegeben. Wäre das iBook seinerzeit nicht nur in diesem häßlichen Weiß erhältlich gewesen, hätte ich wahrscheinlich ein anders farbiges iBook gekauft.
    Bin mit meinem superedel aussehenden PB natürlich voll auf zufrieden. (Doch ein anderer Schnack als mein Z23 !) :D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche