Die Qual der Wahl - Entscheidungshilfe benötigt!

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von murli, 20.05.2006.

  1. murli

    murli Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.05.2006
    Hallo :)

    nachdem mein Laptop mir 7 Jahre gute Dienste erwiesen hat, wirds nun aber doch endlich mal Zeit für nen Neuen, und wenn schon ein Neubeginn, vielleicht doch gleich nen Umstieg auf nen Mac?!

    Vorerst einmal, mein PC-Kenntnisse beschränken sich auf die Basics, daher sollte mein zukünftiger keine Wundertaten vollbringen können: Internet, DVD, Photobearbeitung, Musik,...das wars dann auch schon. Da ich aber Studentin bin, wär es mir doch relativ wichtig mobil zu sein, dennoch stell ich mir die Frage ob 13" nicht etwas klein sind um auf längere Zeit zu arbeiten bzw. DVDs zu schauen. Das Notebook sollte schon die nächsten 4 Jahre überleben. Reicht die Grafikkarte des MacBooks aus um DVDs in guter Qualität zu schaun? Welche Zusatzaufrüstung würdet ihr mir raten?

    Im Moment sind 4 Modelle auf meiner Auswahlliste, würde mich interessieren was ihr dazu meint:

    MacBook (das Mittlere, Weiße)

    Sony Vaio VGN FE 21S
    Core Duo T2400 2x 1.83GHz • 1024MB • 160GB • DVD+/-RW DL • NVidia GeForce Go Grafik 7600 • USB 2.0/FireWire/Modem/LAN/WLAN 802.11abg/Bluetooth 2.0 • Memory Stick (Duo/Pro Duo) Slot • Web-/Videokamera (0.37 Megapixel) • 15.4" WXGA TFT (1280x800) • Windows XP Media Center Edition • Li-Ionen-Akku (VGP-BPS2C) • 2.80kg
    http://www.geizhals.at/a197863.html

    EUR 1561

    SAMSUNG Q35-T2300 Caderu

    Prozessor Intel® Core™ Duo T2300 1,66 Ghz, 2MB Cache, 667 MHz FSB
    Betriebssystem Microsoft® Windows® XP Home
    Speicher 512 MB PC2-4200 (256 MB onboard 1 x 256 MB)
    Festplatte 80 GB
    5.400 UPM
    Display 12.1" WXGA Glare TFT / 1.280 x 768
    Grafik max. 128 MB Intel Graphic Media Accelerator 950
    Optisches Laufwerk DVD-Super-Multi Double Layer
    Kommunikation Wi-Fi 802.11a/b/g
    10/100 Ethernet
    56K V.92 Modem
    Besonderheiten
    Protect-o-Edge™
    Bluetooth
    FirstWare Recovery Pro
    Akku-Laufzeit bis zu 6 Stunden
    Service & Support 24 Monate Vor-Ort-Abholservice europaweit
    Gewicht ca. 1.890 g leicht
    EUR 1399

    SAMSUNG X60 STUDENTBOOK
    Prozessor Intel® Core™ Duo Prozessor T2300 1,66 GHz 2 MB Cache 667 MHz FSB
    Betriebssystem Microsoft® Windows® XP Home
    Speicher 1.024 MB PC2-4200
    (1 x 1.024)
    Festplatte 100 GB SATA-Festplatte
    5.400 UPM
    Display 15,4" WSXGA+ Glare TFT
    1.680 x 1.050 Pixel
    Grafik ATI X1600 256 MB
    Optisches Laufwerk Ultra Slim DVD-Super-Multi
    5x DVD-RAM, 8x DVD±R 2.4x DVD+R DL, 4x DVD±RW, 24x CD-R, 16x CD-RW, 8x DVD, 24x CD
    Kommunikation Wi-Fi 802.11a/b/g
    100/1000 Ethernet
    56K V.92 Modem
    Besonderheiten
    Fernbedienung
    Bluetooth
    Magnesium-Legierung
    FirstWare Recovery Pro
    Akku-Laufzeit ca. 3 Stunden
    Service & Support 24 Monate Vor-Ort-Abholservice europaweit
    Gewicht ca. 2.480 g
    EUR 1599


    Vielen lieben Dank für Eure Tipps!
     
  2. maXem

    maXem MacUser Mitglied

    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    02.04.2006
    hallöchen :)

    also ich würde mal sagen, hier wird dir überwiegend zu einem mac geraten werden ;)

    zum dvds schauen und ein wenig bildbearbeitung machen werden sie alle gehen, nur musst du für dich wissen ob es dir reicht auf nem 13 zoller zu arbeiten.

    du musst immer bedenken was will ich mach und will ich nicht vielleicht doch mal noch was anderes machen (z.b. neue spiele nutzen).

    bei einem mobilen gerät wäre mir wichtig klein, leicht und lange akkulaufzeit.

    wenn die möglichkeit besteht alle geräte mal anschauen und dann wichten was du brauchst und was nicht.

    :cool:

    schön tag noch ;)
     
  3. Junior-c

    Junior-c Gast

    Willkommen bei MacUser!

    Ganz klar MacBook, denn auf den anderen drei Geräten läuft kein MacOS! :p

    RAM mind. 1GB, HD nach deinen Vorstellungen. Wenn du nur von 60 auf 80GB kommen willst kannst du das auch bei Apple machen lassen, denn da ist der Preisunterschied noch nicht so extrem wie z.B. bei 100 oder 120GB. Da empfehle ich dann den Selbsteinbau (beim RAM ebenfalls). Am Besten auch noch eine Garantieerweiterung auf 3 Jahre, man weiß ja nie. Aber da ist Apple auch ziemlich teuer. Alternativen bieten die meisten Shops.

    Was das Display betrifft. Nur das große Samsung bietet eine höhere Auflösung. Das kleine scheidet mit 12" sowieso aus, da noch kleiner als das MB Display und das Sony ist zwar größer aber die Auflösung ist auch nicht höher. Vorm Kauf solltest du dir die Geräte bzw. das MacBook auf alle Fälle mal in echt ansehen. Da fällt die Entscheidung leichter!

    Als Studentin solltest du mal bei MacAtCampus schauen. Oder generell mal die Angebote für Studenten durchsehen. ;)

    MfG, juniorclub.
     
  4. styler

    styler MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.245
    Zustimmungen:
    32
    MacUser seit:
    11.05.2005
    ..du bist echt witzig..

    natürlich den mac!

    EDIT:
    du hast sehr niedrige anforderungen.. wieso hast du das mittlere macbook ausgesucht?
     
  5. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    MacUser seit:
    11.10.2005
    Vorneweg:
    Andere Empfehlungen als das Produkt von Apple würden mich hier doch erstaunen.

    Naja - Mobilität (Gewicht) und Bildschirmgröße sind immer ein gewisser Trade-Off.
    Zum, DVD-Schauen ist ein Breitbilddisplay natürlich nicht übel.
    Für Office - naja... Ich würd' mir solche Displays im Laden anschauen, zumal ich ja deinen alten Laptop nicht kenne...

    Ist dafür sogar noch überdimensioniert.
    Reicht ganz locker aus (um alle heutzutage aktuellen zu schauen)

    1 GB RAM statt der normalen 512MB.
    Bringt jedem was.

    Wieso das mittlere?
    Brauchst du wirklich einen DVD-Brenner?
    Denn wenn du den nicht brauchst, dann würde ich definitiv die 200 EUR sparen.
     
  6. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    MacUser seit:
    11.10.2005
    PS: Das Sony VAIO würde ich sofort ausschließen.
    Geringe Displayauflösung, aber relativ starke Grafikarte (wofür?), sehr große Festplatte (wofür?), hohes Gewicht (widerspricht dem Mobilitätsgedanken), relativ hoher Preis (wenn du die Leistung nicht brauchst: wofür?).

    Kurz: Das Ding ist eher auf Leistung und technische Ausstattung getrimmt (ironischerweise ist die Festplatte mit 4200rpm wieder recht langsam - paßt nicht zusammen, finde ich) - die du da bewahlen würdest, aber eigentlich nicht brauchst.


    Bei den anderen Dreien sehe ich eigentlich nur wenige relevante Alleinstellungsmerkmale:

    MacBook: OS X als Betriebssystem (obviously). Nur ein Jahr Garantie (Verlängerung als Aufpreis möglich)

    Q35: Das geringste Gewicht. Deutlich leichter als die anderen beiden. Kleinstes Display, bei allerdings fast derselben Auflösung wie das MacBook (Würde hier den Arbeitsspeicher etwas aufrüsten)

    X60: Hat deutlich das beste Display. Allein von der Auflösung und Größe her am besten für Fotos, DVDs schauen, etc. geeignet, meine ich. Aber geringere Akkulaufzeit.

    Aufgrund dieser Kriterien würde ich letztendlich die Auswahl treffen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.05.2006
  7. unidog

    unidog MacUser Mitglied

    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    57
    MacUser seit:
    31.03.2005
    Hallo.

    zur Größe:
    ich trage mein ibook fast jeden Tag an die Uni und dafür ist die Größe (bei mir 12") genial. Zum Arbeiten finde ich das Display auf Dauer zu klein, besonders wenn man zwischen Dokumenten, Tabellen und Bildern hin- und her gucken muss, deswegen rate ich zu einem externen Monitor zusätzlich für daheim. Ich schließe auch an der Uni oft einfach einen Bildschirm an mein Notebook an - ...
    zum DVD schauen finde ich es auch völlig in Ordnung.

    unidog
     
  8. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    MacUser seit:
    11.10.2005
    PPS: Sorry, wenn ich hier zum dritten Mal poste. ;)
    Aber ich frage mich noch immer, ob du den DVD-Brenner wirklich brauchst.

    Wenn nicht, dann bezahlst du als Studentin für die kleine Version des MacBooks weniger als 1000 EUR (dazu käme lediglich 1GB RAM für etwa 80 EUR)
    Für das gesparte Geld könntest du dir gut und gerne noch ein großes externes Display für zuhause kaufen, wenn dir das Display nicht reicht. Ein großes 20-Zoll-Display bekommt man schon ab 330 EUR.

    Das Betriebssystem ist auch ein Faktor.
    Windows wird trotzdem drauf laufen, falls du es brauchst...

    Und noch was: Falls du es noch nicht hast, so ist natürlich für ein bißchen Photobearbeitung etc. eine externe Maus ganz günstig.
     
  9. Ezekeel

    Ezekeel Moderator

    Beiträge:
    4.752
    Zustimmungen:
    720
    MacUser seit:
    29.03.2004
    alleine wegen des umgangreichen software-pakets rate ich zum macbook. da ist alles bei, was deine anforderungen brauchen und du hast das bessere betriebsystem. ms office gibt es für beide systeme, falls du mit iPhoto zum bearbeiten nicht auskommst, gibt es günstig photoshop elements.

    und wenn wirklich eine spezielle software nach windows verlangt gibt es dank bootcamp oder parallels auch möglichkeiten dieses zu benutzen.
     
  10. murli

    murli Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.05.2006
    wow, erstmals besten Dank für die vielen Tipps! Bei sooo vielen netten MacUsern hier, muss man ja fast mit in die Community einsteigen ;)

    Bezüglich des mittleren Books: da ich mich eben nicht wirklich gut auskenne :(, habe ich mir gedacht einfach auf Nummer sicher zu gehn und das Teurere zu nehmen. Jaja, shame on me, ich bekenne mich zu den "was teurer ist, wird wohl besser sein" Einkäufern. :) ;) Außerdem habe ich grad gut was angespart, hab aber natürlich nicht vor das Geld für Unsinn auszugeben. Lt. meinen bisherigen Recherchen machten ja der Unterschied 1,8 Ghz vs. 2,0 Ghz nicht viel aus, richtig?! Also ein DVD-Brenner wär halt schon ganz nett :), haben hier bei uns ein Netzwerk mit ner recht großen Filmauswahl, da ist doch dann CD-Brenner nicht ausreichend oder?!
    Ah ja, da mein NB schon so alt ist, werd ich es nicht mehr verkaufen, hätte also noch diesen fürs Office arbeiten (verwende soundso OpenOffice, daher Übertragung auf Apple o.k.), weiteres Argument für den Apple?!

    So, ich geh jetzt mal in das Apple Centre bei uns...bin übrigens nächste Woche in Berlin, da ich in Wien wohne überlege ich mir (falls es denn ein MacBook wird ;)), das NB dort zu kaufen (da billiger). Würdet ihr das wegen dem Service eher nicht empfehlen?!

    PS: ah ja, ich glaube auch nicht, dass ich noch meine verstecktes Talent für Spiele entdecken werde ;)
     
Die Seite wird geladen...