Die Psyche von Windows Usern

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von avalon, 31.12.2003.

  1. avalon

    avalon Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.796
    Zustimmungen:
    1.866
    MacUser seit:
    19.12.2003
    Hi,
    bin erst seit kurzem in diesem Forum, das ich für recht gelungen halte.
    Bin allerdings auch überrascht von einigen "nur Windows Usern" die sich hier beteiligen und die Antworten von manchen Mac Usern (die nicht immer fein sind, meine sind übrigens auch nicht immer frei von Sarkasmus)

    Bin auch jahrelang Windows User gewesen und bin es neben meinen geliebten Mac´s immer noch (brauche beides beruflich)

    Doch nun zum Thema:
    Kann mich noch gut an den ersten PC erinnern, Mac´s waren damals (1993) einfach zu teuer.
    Ich wollte unbedingt lernen wie so´n Ding funktioniert und habe mir immer wieder ein Bein abgefreut die Dinger trotz allem Ungemach an laufen zu bringen, Und genau das ist es der Mensch wird mit einigen Tricks Herrscher über den Computer (dem habe ich es mal wieder gezeigt!).
    Das hat auch jahrelang Spaß gemacht um dann auch noch sein Wissen an Computerneulinge weiterzugeben und dann wie Persil am Himmel zu stehen!

    Heute bin ich soweit das es mich ankotzt, ständig an den Windows PC meinen halbe Zeit zu verbringen, um sie am laufen zu halten.

    Jedem, der mich fragt, was er denn für einen Computer kaufen soll, rate ich zu einem Apple. Dabei lasse ich es nicht bewenden sondern versuche das auch zu begründen.
    Doch ich vergass die Psyche der (meisten!) Windows User. Die wollen einfach das bessere und einfachere System nicht.
    Und dann gibt es ja auch keine Kommunikation mehr über Patch x400.01, über Virus Nr. 54189, über Schutzverletzung (wer soll eigentlich geschützt werden?), Bugs und dergleichen.
    Ein einfaches System das auch noch funktioniert: ich sehe dann immer ungläubige Gesichter.

    Und ich sage dann immer:

    • Ihr seid noch nicht reif genug für einen Apple, aber das kommt noch •

    PS: Für alle Windows User die sich jetzt eventuell auf den Schlips getreten fühlen, sage ich nur das das nicht böse gemeint ist, sondern nur meiner erfahrung entspricht und sicher nicht für alle gilt.

    So long und einen guten Rutsch an alle, egal mit welchen System, ob schwarz oder weiß, ob Frau oder Mann! carro :)
     
  2. HAL

    HAL Gast

    clap
     
  3. stuart

    stuart MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.156
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    29.12.2002
    Hallo,

    na auch wenn meine Vorgeschichte fast genauso klingt, glaube ich, dass sich hier viele wieder auf den (Win)Schlips getreten fühlen werden. So von wegen Objektivität und so wirds wohl gleich ein Feuerwerk hier geben.
    Macht nix, ich seh es ähnlich: Gerade weil ich mir keine Gedanken um den Rechner machen will habe ich einen Mac! Der läuft und ich kann mich auf das Wesentliche konzentrieren! :)
     
  4. martyx

    martyx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.588
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    08.01.2003
     

    na, das will ich am heutigen tage doch wohl schwer hoffen. ;)
     
  5. Lynhirr

    Lynhirr Gast

    Psyche?

    Ich kann da nicht mitreden. Ich war von Anfang an bei Apple. Genau seit 1986 und ich fand nie eine Alternative.

    Seit 2000 arbeite ich beruflich mit PCs. Das ist manchmal anstregend und ich muß die EDV-Abteilung sehr oft bemühen. Das ist es immer eine Freude, nach Hause zum iMac zu kommen. :)

    Und von der Psyche der PC-User weiß ich auch nichts :D

    wavey

    Lynhirr
     
  6. Mauki

    Mauki MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.739
    Zustimmungen:
    138
    MacUser seit:
    24.07.2002
    ... geh sofort von meinem Schlips runter :D

    Ich weiß was das bessere System ist.

    Interessant ist auch wenn man Windows Verfechter auf die ganzen Abstürze und Bugs anspricht, dann heist es immer die Software ist schuld dran und nie Windows. Außerdem ist XP ja absolut stabil ...

    Naja XP ist schon ein Fortschritt gegenüber den alten Versionen, auf jeden Fall hatte ich keinen Bluescreen mehr seit XP. Es ist aber leider nicht so toll wie alle immer denken.

    just my two cents
    Mauki

    P.S. Gibt es hier etwas User die nur Windows einsetzten, das ist ja unerhört :D
     
  7. Buddha

    Buddha MacUser Mitglied

    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.11.2003
    Das klingt für mich weder logisch noch sinnig.Da ich aber mit dem recht stabilen XP erst zum Computer kam und "leider" weder Absturz noch sonst eine angebliche Windows tücke kennen gelernt habe müsste ich jetzt wettern wie ein Rohrspatz gegen das angeblich begutachten der Psyche von Windows Usern die Windows User die mir bekannt sind alle zufrieden wenn das System sauber läuft ,sie weder Update noch Patch oder Sicherheitsdiskussion führen müssen.Natürlich freut man sich über Neuheiten wie K-Meleon 0.82 einen extrem schnellen Browser only für Windows. Aber über positive Freeware freut sich eigentlich jeder User.
    Das man beim Missionieren auf Widerstand stößt das haben nicht nur Kirchenvertreter zu hören bekommen.
    So und bevor ich in der Heiden(Windows User) rolle fixiert werde erwähne ich das ich gespannt darauf hoffe das der Apple Händler in meiner Nähe den Liefertermin für meinen eMac 1Ghz Combo mit 640mb einhält. Den ich absolut nicht wegen Windows Probleme bestellt habe sonder aus puren Intresse.

    MfG
    Buddha
     
  8. macmeikel

    macmeikel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    43
    MacUser seit:
    02.04.2003
    Naja, die Überschrift sagt ja schon viel - Schubladendenken ist eigentlich nicht angesagt. Ich benutze Windows XP Professional (<- eigentlich 'n Witz, diese Produktbezeichnung ;-)), abgesichert durch einen DSL-Router und Softwarefirewall, lasse jede Woche einmal einen Registry Cleaner und Spybot Search & Destroy drüber laufen, habe keine Probleme mit dem System, dient mir u.a. als Printserver für mein iBook (mittels Unix-Lpr). Parallel habe ich SuSE Linux 8.2 installiert, ist aufwendiger von der Pflege her aber dafür wirklich 'Professionell' soll heissen echtes preemptives Multitasking, echt Multiuser OS, was ich ja auch von meinem Mac OS 10.2.3 her kenne - hier unter der Aqua-Oberfläche nur wesentlich ansprechender gestaltet. Während ich unter KDE zum Beispiel nach einer Neuinstallation von Mozilla meinen Augen nicht trauen will, weil die dargestelten Fonts mal wieder unter aller Kritik sind und ich nach mühseligem Abklappern von diversen Onlineforen wieder augenverträgliche Fonts nachinstallieren muss respektive Pfadinformationen für den X-Server erweitern muss, bedeutet Mac OS X von Beginn an ein Genuss für die gequälten Augen ;-)

    Was ich damit sagen will: Alle Systeme haben ihre Vor- und Nachteile, es macht grundsätzlich Spass mit allen zu arbeiten - ok Win XP ist am kritischsten einzuschätzen aufgrund der dahinter stehenden Unternehmenspolitik von Ex CEO Bill Gates und Dancing Monkey Boy Steve Ballmer (JA! Er hat den gleichen Vornamen) - aus beruflichen Gründen will ich auf o.g. Systemen auf dem Laufenden sein.
    Ich wünsche Apple, dass sie Ihre Marktposition mindestens halten, gerne noch weiter ausbauen, Linux im Server- aber auch Desktopbereich (Siehe SUN Looking Glas) Bill & Co ordentlich den Marsch blasen und somit auch die Sicherheit und Usability erhöhen.

    Aus diesen Gründen glaube ich kaum, dass man die Psyche eines Windows Users typisieren kann/sollte.

    Ich wünsche Euch allen einen guten Rutsch ins Neue Jahr, bleibt gesund und klopft unseren Politikschauspielern bei den anstehenden Wahlen mal ordentlich auf die Finger!



    drumm
     
  9. Lama

    Lama MacUser Mitglied

    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.02.2003
    Windows User?

    Was ist mit unserer Psyche?
    Geben wir doch einfach mal zu, das wir uns jeden Tag auf unseren iMac, iBook,... einfach freuen. Unser Betriebssystem ist nicht nur einfach stabiler, schöner, anwenderfreundlicher, sondern es macht einach Spaß!
    Spaß machen natürlich auch die "Ungläubigen", die "Unbekehrbaren", die, die nicht verstehen können, daß man sooo viel Geld für einen Rechner ausgibt!!!
    Natürlich ist es schön etwas Besonderes zu haben und der Apple ist schon was recht Spezielles. Aber mal ganz ehrlich: Nen kleinen Hau haben wir doch auch, oder?

    Gruß
     
  10. SchaSche

    SchaSche MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.510
    Zustimmungen:
    88
    MacUser seit:
    09.02.2003
    &nbsp;

    Ich glaube ich erspare mir jeden weiten Kommentar wenn ich sage das es kein "besseres System" gibt! Auf gut deutsch heisst das: Alles Sch****! Jeder soll mit dem System arbeiten mit dem er/sie am besten zurecht kommt.
    Jeder der mich fragt was meinem PowerBook so toll ist, sage ich: Es ist anders!
    Genau so bringt einreden das Mac oder Win das bessere System ist auch nichts. Jeder kommt selbst darauf, der eine früher, der andere später.

    Ich habe meinen Frieden gefunden indem ich beides benutze, und jedem den glauben an sein System lasse.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen