Die helle Seite der Macht....

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von ischnuel, 13.05.2006.

  1. ischnuel

    ischnuel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.05.2006
    Hallo alle zusammen,
    Als Apple Bootcamp veröffentlicht hat waren meine letzten Zweifel schnell verflogen. Ich wollte mich engültig der guten Seite der Macht zuwenden. Seid gut einer Woche bin ich stolzer Besitzer eines iMac 20 Zoll. Ich muss sagen, alter Schwede! Ich kann mir nicht mehr vorstellen, wie ich jahrelang ohne sowas wie spotlight arbeiten konnte..... Für mich ist das sowohl Innvoation als auch Revolution.

    Die meisten meiner Switcher Probleme konnte ich mit Hilfe dieses Forums recht schnell lösen. Dabei lasse ich mich gern auch auf kleiner Kröten wie die entf Taste ein.

    Allerdings gibt es zwei drei Kleinigkeiten, die sich mir als Neuling auf der hellen Seite nicht unmittelbar erschliessen. Ich vermute zu kompliziertes Denken auf meiner Seite.... Trotzdem möchte ich mich nicht scheuen meine Fragen zu stellen:

    1. Mit Apfel Tab kann man ja durch die laufenden Anwendungen schalten. Wenn man dabei auf eine minimierte Anwendung schaltet, dann tut sich nichts. Man hat zwar im Menü die Anwendung, aber kein Fenster. Erst Apfel N oder ein Klick ins Dock schafft Abhilfe. Gibts einen tieferen Sinn (ausser Quicksilver einsetzen)?

    2. Benennung der Shortcuts. Z.b. Apfel D zum hinzufügen eines Lesezeichen (warum D?). Es geht mir oft so, dass ich einfach nicht verstehe, warum diese so benannt wurden (SHIFT Apfel B für Kategorie Filter in iTunes, warum B???). Oder anders gefragt, gibt es eine Art Philosphie, der dabei gefolgt wird? Es würde mir einfacher fallen mir die Shortcuts zu merken.

    3. fällt mir bestimmt gleich wieder ein.


    Danke für eure Hilfe


    Ivo
     
  2. nowadays

    nowadays MacUser Mitglied

    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.03.2005
    1 kA
    2 Es werden schon weitgehend die Anfangsbuchstaben aus dem Englischen benutzt (Apfel+H-->Hide, Apfel+S-->Save, Apfel+R-->Reload), manchmal aber auch nicht. Vllt liegt das daran, das es nicht genügend Buchstaben für alles gibt?! Eine bestimmte Philosophie gibt es jedenfalls - denke ich - nicht ;).

    BTW: Willkommen im Forum! :Waveyib:
     
  3. hanselars

    hanselars MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.994
    Zustimmungen:
    21
    MacUser seit:
    27.11.2003
    1. Wenn die Anwendung nicht minimiert ist, dann wird auch das Fenster angezeigt. Du wechselst also zu der Anwendung in dem Zustand, in dem sie von Dir verlassen wurde.
     
  4. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.978
    Zustimmungen:
    1.392
    MacUser seit:
    10.02.2004
    Wenn ich eine neue Mail verfassen will liegt das Fenster der Mails
    meist minimiert im Dock. Das will ich aber NICHT hervorholen, da
    es ja nur stört. Deshalb: Apfel-Tab.

    Wenn ich ein Programm "komplett" mit allen Fenstern hervorholen
    will: klick ins Dock.
     
  5. Kovu

    Kovu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.648
    Zustimmungen:
    100
    MacUser seit:
    11.12.2005
    Kleiner Tipp zu 1.

    Verstecke die Programme mit Apfel+H anstatt einzelne Fenster ins Dock zu minimieren. Dann werden diese auch beim "hintabben" wieder komplett dargestellt. :)
     
  6. ischnuel

    ischnuel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.05.2006
    Hi,
    ich werd nur noch apfel-h verwenden.....

    Danke für alle Antworten.

    Ivo
     
  7. mikne64

    mikne64 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.097
    Zustimmungen:
    92
    MacUser seit:
    02.04.2004
    Hi,

    willkommen im Forum! :)

    Innerhalb einer Anwendung [APFEL]+[<]

    Viele Grüße
     
  8. orgonaut

    orgonaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.240
    Zustimmungen:
    768
    MacUser seit:
    09.08.2004
    Geht auch mit Wahltaste-Klick auf ein anderes Programmsymbol bzw. Programmfenster. Wahltaste-Befehltaste-Klick ist wie Wahltaste-Befehltaste-H. :cool:
     
  9. orgonaut

    orgonaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.240
    Zustimmungen:
    768
    MacUser seit:
    09.08.2004
    Die Tastaturkürzel sind sinvollbenannt, auch wenn sich manche nicht sofort erschließt. Z.B. Befehl-X - Das X sieht aus wie ein stark vereinfachtes Symbol einer Schere - oder Befehl-V - Das V sieht aus wie das Einfügezeichen was Lehrer machen, wenn sie Texte korrigieren.

    Befehl-D ist es auch in den meisten anderen Browsern wie Firefox, IE, Netscape etc. wird also eine guten Grund haben. Ich denke mir D steht wohl für "direct link" (Deutsch: Direkte Verknüpfung.)

    Umschalt-Befehl-B kann ich Dir auf die schnelle zwar auch nicht erklären, aber es gibt immer einen Grund. Apple würfelt fast nie bei den Tastenkürzel, aber Ausnahmen bestätigen die Regel (ich sag nur Fullscreen). -> Habe ein bisschen darüber nachgedacht, wäre möglich dass es für "to border" steht, also begrenzen (So kann man sich das sogar im Deutschen merken!)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen