Diashow aus iPhoto nach IDVD exportieren - Problem

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Apps" wurde erstellt von JMW, 13.03.2005.

  1. JMW

    JMW Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.11.2003
    Hallo,
    ich arbeite mit iLife 05 und hatte nun geplant in iPhoto eine Diashow zu erstellen, welche ich dann nach iDVD exportieren und auf DVD brennen wollte. Das Erstellen der Diashow war völig problemlos, aber mit dem Exportieren klappts nicht. Wenn ich "Gemeinsam nutzen" > "An iDVD senden" will, dann beginnt der Export, ich sehe einen blauen Fortschrittsbalken und am Ende bekomme ich aber eine Fehlermeldung, dass " beim Exportieren der Diashow ein Fehler aufgetreten ist". Kann mir jemand erklären, was ich falsch mache. Erstellt jemand von Euch erfolgreich Diashows in iPhoto und brennt sie mithilfe von iDVD auf DVD? Wenn ja, bitte wie?
    danke
    Julius
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.03.2005
  2. Tensai

    Tensai MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.941
    Zustimmungen:
    582
    MacUser seit:
    02.11.2004
    Hallo, hab das gerade ausprobiert und es hat funktioniert. Aber ich hab irgendwo gelesen, dass über 99 Bilder nicht geht. Vielleicht mal mit nur wenigen Bildern probieren und dann erst die Anzahl erhöhen. Hatte mit iPhoto 4 ein ähnliches Problem, da war es wegen eines Bugs im Programm manchmal nicht möglich Bilder wieder aus iPhoto in einen Ordner auf der Festplatte zu exportieren. Da kam dann "nicht genügend Speicherplatz", obwohl natürlich über alle Maße viel Platz zur verfügung stand. Erst mit iPhoto 5 ging das wieder.
     
  3. Gusti

    Gusti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    10.02.2004
    Also ich meiner seit's habe mehrere Diashow's im i Movie erstellt und danach die entstandenen QuickTime Film im iDVD importiert ein Menü erstellt und gebrannt.

    Es funktionierte so am besten.

    Im iDVD probierte ich es auch direkt mit der Optionen Diashow erstellen.
    Auf meinen G5 funktionierte es einwandfrei, aber die gebrannte DVD hatte mit der Musik auf dem DVD Player des Fernsehers Probleme.
     
  4. xircom

    xircom MacUser Mitglied

    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    12
    MacUser seit:
    04.12.2004
    Ich habe festgestellt, dass das Problem oft dann auftritt (bei mir) wenn ich den Export auf eine externe FP (über FW) mache.
     
  5. JMW

    JMW Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.11.2003
    Also meine Diashow enthält nur 44 Bilder,an der 99er Grenze kanns also nicht scheitern. Ich habe auch schon eine Diashow direkt in iDVD erstellt, aber mir ist die Diashow-Funktion in iPhoto sympathischer, ich habe den Eindruck, die Einstellungen dort erlauben mir eine umfangreichere Kontrolle über die einzelnen Bilder und Übergänge.
    Ich werds mal mit iMovie versuchen.
    Aber ärgerlich ist es schon, wenn die angepriesene Einfachheit und Intgration der iLife Suite durch solche Bugs gestört wird.

    Danke für die Antworten. Vielleicht findet sich doch noch jemand mit demselben Problem und einem Lösungsvorschlag wie iPhoto direkt mit iDVD zusammenarbeiten könnte
    Gruss
    Julius
     
  6. Carmageddon

    Carmageddon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    93
    MacUser seit:
    18.02.2005
    Warum stellst Du die Diashow nicht in iMovie zusammen?

    Da hast Du keine Beschränkung auf 99 Bilder und viel mehr Möglichkeiten.
    Ausserdem ist der Export nach iDVD und das Erstellen einer DVD mit Menü-Optionen eine super Sache.
    Ich habe es so schon mehrmals gemacht und war immer zufrieden.

    Carma
     
  7. JMW

    JMW Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.11.2003
    Ich habe jetzt wirklich alle Möglichkeiten, in iLfe Diashows zu machen, ausprobiert. Mit scheint der Diashow-Editor in iPhoto einfach der beste Weg von den 3 möglichen (neben iPhoto auch iMovie und iDVD ausprobiert). um Diashows zusammenzustellen.
    Deshalb nochmal die Frage: gibts es sonst noch jemanden, der seine iPhoto-Diashows nicht nach iDVD exportieren kann, und hat vielleicht jemand eine Problemlösung gefunden??

    Gruss
    Julius
     
  8. madmarian

    madmarian MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.279
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    01.10.2003
    hi, probier doch mal das "exportieren", wenn du zwei menüpunkte tiefer schaust. Das sollte auch gehen.

    ich kämpfe allerdings selber nun schon 2(!!!) Wochen an einem Projekt, das sich partout nicht brennen lässt. Erst zickte iDVD5 mit den Diashows rum, nun erstellt es mir kein image mehr ohne fehlermeldung und Abbruch, es ist gelinde gesagt zum K#*+en. Bin echt am Ende mit meinem Latein. War bei der Apple Support line (online), die konnten bisher auch nicht weiter helfen, die haben 3-4 mal in folge konsequent alle meine direkten Fragen ignoriert. tolle jungs... bin langsam wirklich verzweifelt, habe schon viele DVDs erstellt mit iDVD4, aber seit der 5er Version geht nun gar nichts mehr.... ich habe sicher schon 100 oder mehr stunden an diesem Projekt gesessen.... dabei sind das nur zwei kurze filmchen (weniger als 10 min. jeweils) und 5 Diashows (die ich inzwischen als .mov eingebunden habe, s.o. via iPhoto...)

    weiss irgendwer rat?!?

    edit: ach ja.... warum exportiert iPhoto eigentlich im amerikanischen NTSC-Format?!? Das ist ärgerlich, besonders, da alles Material dann für PAL von 30 auf 25 Bilder/sec. runtergerechnet werden muss... ich vermisse hier eine Einstellmöglichkeit bei iPhoto... sinnigerweise sollte man bei iDVD auch bei NTSC bleiben, und hoffen, dass alle Abspielgeräte damit klar kommen (dem DVD-Player ist es ja meist egal...)
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.03.2005
  9. madmarian

    madmarian MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.279
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    01.10.2003
    ich habe keine Lösung gefunden, aber einen workaround:

    ich habe die diashows in iPhoto generiert, als film exportiert und in iDVD als film geladen.

    iDVD spinnt dann rum, daher habe ich das ganze Projekt in NTSC statt PAL angelegt. Ist eigentlich egal, in welchem Format es ist, da die DVD-Player eh beides verarbeiten können, und on the Fly PAL aus NTSC machen. Dasselbe gilt für den PC/Mac.

    Tja.. so hatte es dann mit dem Projekt geklappt. das erklärt vielleicht auch, warum die amis immer sagen, dass sie keine Probleme mit iDVD5 haben.. die machen auch keine PAL-Filme damit... (war beim Support auf der Apple seite, wenig hilfreich. alle Probleme wurden schlicht geleugnet...)
     
  10. iCoco

    iCoco MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.495
    Zustimmungen:
    76
    MacUser seit:
    22.03.2004
    Ich bin auch grad mitten im Lernprozeß, Diashows aus iPhoto an iDVD zu beamen. Die direkte Lösung iPhoto > iDVD (ohne iMovie) wäre an sich schon komfortabler und allemal schneller als der Umweg über iMovie. Aber wie offenbar viele so habe auch ich erst mal eine Weile am "Verzerrungsproblem" geknabbert. So ganz toll ist die Integration der iApps also noch immer nicht. madmarian hat wohl die derzeit einzige Lösung aufgezeigt: in iDVD NTSC einstellen statt PAL. Zumindest, bis Apple einen Bugfix liefert, denn ein Bug ist das gewiß.

    Es gibt bei Apple schon einige Threads zum Thema, siehe hier, hier, hier und hier.
     
Die Seite wird geladen...