Dias einscannen

Dieses Thema im Forum "Fotografie" wurde erstellt von Brockhoff, 25.06.2005.

  1. Brockhoff

    Brockhoff Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    09.05.2002
    Ich habe den Schrank voller Dias und habe nichts davon. Das Einscannen über einen normalen Scanner mit Auflichtanlage kann man vergessen. Die guten Diascanner sind teuer.
    Gibt es einen preiswerten Diascanner den man empfehlen kann ?
    Gibt es ein preiswertes Fotogeschäft für diese Arbeit ?

    Wer hat damit Erfahrung und kann helfen ?

    DAnke,hb
     
  2. gnulp

    gnulp MacUser Mitglied

    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.02.2005
    Moin, also ich verfüge über einen Nikonscanner mit dem prof. Dias von Fotografen eingescannt werden. Die werden richtig gut, ähnlich einem Trommelscan. Also highend einscannen is nich billig. Wie das Fotogeschäfte machen weiß ich nich, aber ich meine gelesen zu haben: 1 Dia= 99 cent. Ob die Qualität ausreicht sei mal dahingestellt. An deiner stelle würde ich erst mal ein bischen googeln oder in Deiner Gegend mal in Fotogeschäfte gehen. Und: was heißt für Dich Preiswert?
     
  3. Krill

    Krill Gast

    Da stellt sich erstmal die Frage:
    Was willst Du mit den eingescannten Dias machen? Für Ausdrucke braucht man eine wesentlich höhere Qualität als fürs Anschauen auf dem Monitor oder über einen Beamer.

    Für das Archivieren reichen Scans mit niedriger Auflösung aus, also ein Flachbettscanner mit Durchlichteinrichtung oder, besser noch, ein Diasscanner mit Magazinen zur Stapelverarbeitung. (Z.B. reflecta.)
    Brauchst Du gute Ausdrucke, egal ob selbst gemacht oder über einen Dienstleister, müsste jedes Bild sorgfältig mit 300dpi (in der gewünschten Grösse) eingescannt werden. Dazu müsstest Du dann schon einen besseren - und teureren - Scanner haben, z.B. einen Nikon Coolscan, die Reihe gilt allgemein als gut im Preis-/Leistungeverhältnis und hat verschiedene Modelle mit unterschiedlichen Qualitäten. (Googeln und Testberichte lesen!) Und ein bißchen Zeit zum Lernen und Bearbeiten investieren.
    Bei eBay werden öfter Scanner angeboten, die nur für das Archivieren von Diasammlungen benutzt worden sind, nachdem der Eigentümer auf Digitalfotografie umgestiegen ist.
    Meine Empfehlung: Schau Dich mal mal in Foto-Foren um.

    Ausserdem gab es Fragen zum Thema auch hier schon, siehe Suche. Da steht dann auch einiges zu den Angeboten von Scan-Läden. (Wobei die billigen manchmal wegen ihrer Fliessbandarbeit mit Vorsicht zu geniessen sind.)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.06.2005
  4. NeoSD

    NeoSD MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.504
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    13.07.2003
    Wenn Du einen ganzen Schrank voll hast, wäre mir die Zeit zu schade und die Arbeit zu viel das alles selbst zu erledigen.
    Da würde ich eher nach einem guten Dienstleister Ausschau halten und etwas dafür bezahlen.
    Man muss sich ja nur mal überlegen wie viele Stunden man daran sitzt die Dias nur ein zu scannen. Dann müssen die evtl. noch nachbearbeitet werden. Wenn ich dann mal meinen Stundensatz dagegen halte ...... :D

    Ausser man hat natürlich Spaß an solchen arbeiten und es ist ein Hobby!

    NeoSD
     
  5. quack

    quack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.346
    Zustimmungen:
    141
    MacUser seit:
    29.12.2004
    Wenn du die Bilder nur archivieren willst (also am Bildschirm betrachten, aber keine hochwertigen Ausdrucke brauchst) dann kannst du deine Sammlung auch mit einer Digtalkamera abfotografieren (ggf. mit Hilfe eines Diaprojektors).
    Wenn man sich die Zeit nimmt, dass alles einmal aufeinander abzustimmen geht das anschließende "einlesen" extrem schnell. Klick und fertig.
     
  6. Phaidon

    Phaidon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    18.01.2005
    Hi
    Versuch es einmal hier :
    http://www.dia-digi-cd.de/Sonderaktion/sonderaktion.html

    Gruß
    Phaidon
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.10.2015
  7. Audiodynamic

    Audiodynamic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.12.2004
    Nur mal so nebenbei, Minolta hat doch auch gute Scanner oder etwa nicht? Grad der Minolta Dimage Scan Elite 5400 ist doch nen gutes Teil oder?
     
  8. elastico

    elastico MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.051
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    25.08.2004
    Das mit der Digicam wollte ich auch gerade vorschlagen! Hat der Bruder eines Arbeitskollegen gemacht nachdem er nach den ersten Dia-Scanns frustriert aufgegeben hatte :)

    Leinwand aufgebaut, DigiCam auf Stativ, alles manuell eingestellt, ein paar Probebilder für die richtige Belichtung. Fernauslöser hatte er auch.

    Und dann:
    linke Hand = nächstes Dia
    rechte Hand = Foto machen

    rittterattte - klick - ritteratte - klick ....

    Ich habe die bilder gesehen: SAGENHAFT! Ich hätte NIE sagen können, ob die Gescannt oder fotografiert gewesen wären. Superqualität (waren alte Dias vom Groß- und Urgroßvater)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Dias einscannen
  1. vidtom
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    436
  2. klausintirol
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.356
  3. traxx110
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    2.122

Diese Seite empfehlen