Der letzte Schritt vor einer Entscheidung DVD Recorder oder Mac Lösung

Dieses Thema im Forum "Blu-ray, DVD und (S)VCD" wurde erstellt von QWallyTy, 10.12.2006.

  1. QWallyTy

    QWallyTy Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.985
    Zustimmungen:
    32
    MacUser seit:
    15.02.2005
    Moin,

    jetzt ist es fast soweit (dank Weihnachtsgeld) ;)

    Ich habe hier massenweise VHS Tapes und will diese digitalisieren. Ich bin mir jetzt noch nicht sicher ob ich einen DVD Recorder (Panasonic DMR-EH65EC) oder eine Lösung am Mac (was von formac oder canopus) nehmen soll.

    Für den Recorder würde die einfache Bedienung und die große Platte sprechen (da braucht man nicht alles sofort auf DVD brennen) Dafür ist er relativ teuer und TV Aufnahmen landen sowieso meist über eyeTV aufm Mac.

    Eine Lösung am Mac ist billiger dafür muss ich mich da um viele Sachen kümmern und kann nicht einfach mit einem Klick nen Tape digitalisieren.

    Könnt ihr mir noch ein paar finale Tipps geben bevor ich anfange jede Menge Geld auszugeben?
     
  2. BirdOfPrey

    BirdOfPrey MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.455
    Zustimmungen:
    465
    MacUser seit:
    14.06.2005
    Bist Du Dir sicher, das eine Mac Lösung günstiger ist?
    Ich habe vor ein paar Wochen für meinen Vater eine Capturekarte gesucht, mit der er seine Hi8 Videos auf den Mac bekommt.
    Dabei musste ich feststellen, dass es FW Lösungen neu fast überhaupt nicht mehr gibt. Bin dann für insgesamt 100,- Euro an eine gebrauchte Canopus Firewire Box gekommen. Neu hätte diese allerdings auch fast 200,- Euro gekostet.
    Und für das Geld bekommt man auch schon einen DVD Rekorder.
    Der wäre für meinen Vater zwar keine Alternative gewesen, da er DV benötigt, um es mit iMovie zu schneiden, aber bei Dir klingt es so, als wenn Du nur Filme überspielen möchtest!?

    Möchtest Du also wirklich nur 1:1 von VHS nach Video-DVD, dann würde ich mir an Deiner Stelle einen günstigen DVD-Rekorder kaufen. Muss ja nicht einmal eine HDD haben.

    Möchtest Du die Videos allerdings noch schneiden und vielleicht mit ein paar Effekten versehen, bleibt Dir eigentlich nur eine Mac Lösung.

    Gruß
     
  3. QWallyTy

    QWallyTy Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.985
    Zustimmungen:
    32
    MacUser seit:
    15.02.2005
    Moin,

    der von mir oben genannte DVD Recorder ist mit ca. 400,- schon recht teuer würde dann aber auch meinen Sony DVD Player ersetzen.

    Groß nachbearbeiten möchte ich eigendlich nichts. Einfache Schnittfunktionen bietet auch der DVD Recorder.

    Ich finds nur irgendwie blöd da ich hier nen gut ausgestatteten Mac stehen habe diesen nicht zu nutzen. Gibt es denn auch einfache Lösungen am Mac? Auflösung / Qualität wählen und den Rest macht dann der Mac?
     
  4. seamus

    seamus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    16.10.2005
    Hi!

    Also mal ganz ehrlich: Wenn es nur um das Archivieren von VHS-Kasetten geht würde ich den Weg über den DVD Festplattenrecorder wählen. Hier ist es ohne Erfahrungen deutlich einfacher Filme zu schneiden und auf DVD zu bannen!!!
    Da Du aber auch schon EyeTV hast, sollte es doch überhaupt kein Problem sein einfach den VHS-Rekorder über die TV-Karte an den Mac anzuschließen, oder? Dann bräuchtest Du kein Geld zu investieren - Du hättest also eine preiswerte/kostenlose Alternative....

    EDIT: Sehe grade, dass die EyeTV310 für Sat ist, also keinen analogen Anschluss besitzt - dadurch wird mein zweiter Vorschlag natürlich hinfällig.

    Also mein Tipp, kauf dir den Panasonic-Rekorder, damit machst Du nichts falsch. Habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht und die Qualität ist recht gut.


    LG Seamus
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.12.2006
  5. bahnrolli

    bahnrolli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    21.02.2004
    Moin,

    zum Digitalisieren von altem analogem Material gehe ich auch den schon beschriebenen Weg über den DVD-Rekorder. Geht schnell auf Knopfdruck und ist der Qualität der alten Aufnahmen angemessen. Ausnahme bilden lediglich Aufnahmen, die aus persönlichen Gründen (besondere Erinnerungsstücke) einer "Sonderbehandlung" unterzogen werden müssen ;) - die werden dann über eine (alte) Videokarte am Windowsrechner digitalisiert und als unkomprimierte Dateien abgelegt.

    Der Mac übernimmt dann die weitere Verarbeitung - sei es nun das Auslesen der erzegten DVD vom Rekorder oder der unkomprimierten Dateien am Netzwerk.

    So arbeiten beide Welten hier :)

    frostige Grüße aus Waldau

    bahnrolli
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen