Dependencies von darwinports

Dieses Thema im Forum "Mac OS X - Unix & Terminal" wurde erstellt von Jiji, 10.10.2005.

  1. Jiji

    Jiji Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.02.2003
    Ich bin mal am ausprobieren von darwinports und ich bin da auf etwas für mich sehr unschönes gestossen. Da ich grade nichts finde diesbezüglich bei google usw. frage ich mal hier. Wenn ich Subversion über darwinports installiere will mir darwinports erstmal apache installieren, obwohl das ja standardmäßig auf osx (hab tiger) installiert ist. Auch bei Perl, Ruby usw. installiert er erstmal seine eigene Version und benutzt nicht die von OSX. Das gefällt mir gar nicht und ich würde gerne, dass darwinports gefälligst die Sachen, die schon installiert sind auch nutzt. Gibt es da einen weg wie man das hinbekommen kann?
     
  2. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    eigenartig; wo subversion doch gar keine Abhängigkeit von apache hat:
    Code:
    port deps subversion
    subversion has library dependencies on:
            expat
            neon
            apr
            apr-util
            db4
    Bist Du Dir sicher, dass Du das nicht mit
    Code:
    apr             devel/apr       0.9.6           \
    The apache group's portability library
    verwechselst?
     
  3. Jiji

    Jiji Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.02.2003
    Ja, hab ich tatsächlich. Bleibt noch die Frage, wie ich ihn davon abhalte Perl zu installieren, wenn Perl schon da ist. Da bin ich mir ziemlich sicher nichts verwechselt zu haben.
     
  4. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    Kann es sein, dass da nur Perl *Module* intalliert werden sollen?
    Poste doch mal ein "port deps ***" von den Ports, bei denen Du das beobachtest hast.
     
  5. Jiji

    Jiji Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.02.2003
    Das mit dem Perl ist mir bei GHC aufgefallen.

    Ich habe jetzt auch mal Subversion installiert und nun habe ich openssl sowohl in /usr/bin/ als auch in /opt/local/bin.

     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.02.2016
  6. Josh83

    Josh83 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    700
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    29.11.2005
    Hi alle

    Ich versuche auch gerade, Subversion zu installieren. Zuerst habe ich es mit einem pkg Installer versucht (subversion-client-1.3.0.dmg), aber der Befehl svn war danach nicht verfügbar in der Konsole (das sollte er doch sein, oder?).
    Nun versuche ich es auch per sudo port install subversion, und das dauert ewig lange und installiert auch all die seltsamen Sachen, wie oben schon beschrieben. Ist das normal so? Oder was soll ich machen?
     
  7. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46.803
    Zustimmungen:
    3.631
    Registriert seit:
    23.11.2004
    das 1.3 pkg wird dir das ganze nach /usr/local installiert haben, und wenn du /usr/local/bin nicht im path hast, dann findet der das kommando auch nicht...
     
  8. Josh83

    Josh83 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    700
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    29.11.2005
    Ah OK, herzlichen Dank. :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen