Deinstallieren???

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von zino52, 27.01.2005.

  1. zino52

    zino52 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.01.2005
    hallo, ich hab wahrscheinlich die dämlichste frage überhaupt, aber :
    muss ich programme einfach nur löschen und garnicht deinstallieren oder so ???
    und wenn ich es muss, wo mache ich es ????
    danke
    zino
     
  2. macSchreck

    macSchreck MacUser Mitglied

    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    13.12.2004
    Klingt einfach, ist aber so! :D

    Scherz beiseite, es funktioniert jedenfalls bei den meisten Programmen reibungslos. Manche besitzen allerdings einen Deinstaller (z. B. DivX -> einfach Installer nochmals starten und dann anstatt "Easy-install" De-install" im Drop-Down-Menü wählen; bei anderen funktioniert es ähnlich).

    Salut,
    mac

    PS: Zum Einen gibt es so gut wie keine "dummen" Fragen, lediglich zu oft gestellte (was aber den besten passiert *g*)!!

    --> Foren-Suche -> z. B. "deinstallieren" *scrollscroll* -> http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=60029
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.01.2005
  3. zino52

    zino52 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.01.2005
    sau geil, danke ! bin vor nem halben jahr umgestiegen und ICH LIEBE ES !!!
     
  4. macSchreck

    macSchreck MacUser Mitglied

    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    13.12.2004
    Bin zwar erst im Dezember auf den Apfel gekommen (ein Monat in dem man nie genug vom gesunden Obst haben könnte! *gg*) und es hat mich nicht minder schwer erwischt!!

    Salut,
    mac

    PS: Willkommen im Forum...
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.01.2005
  5. Mauki

    Mauki MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.739
    Zustimmungen:
    138
    MacUser seit:
    24.07.2002
    entweder Deinstallprogramm nutzen oder bei den meisten einfach im Finder nach dem Programm suchen, alles gefunden löschen und fertig.
     
  6. Caprice88

    Caprice88 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.01.2005
    Guten Morgen,
    mit dem gefundenen einfach löschen sollte man aber vorsichtig sein, vor 2 Tagen wollte ich das Noron Antivirusprogramm löschen und hab es auch so gemacht, dass ich alles was ich im Finder gefunden habe gelöscht habe. Alles ging gut, aber beim nächsten aufstarten ging gar nichts mehr, weil angeblich ein Treiber fehlte, ich musste das Betriebssystem wieder neu Installieren, was ne menge Zeit gekostet hat.
    Gruss!
     
  7. oSIRus

    oSIRus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.721
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.09.2004
    naja norton, das kommt ja auch aus dem dosenbereich und war schon immer als "systemversauer" verschrien.
     
  8. Gerry233

    Gerry233 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    24.11.2003
    Bei den meisten Programmen langt es wenn diese in den Papierkorb gezogen werden und dieser dann geleert wird. Einzelne Programme bringen inzwischen eigene De-Installer mit. Zur Sicherheit einfach mal in den jeweiligen Programmorder schauen, eventuell wurde dort bei der Installation dort eine entsprechende Datei abgelegt, oder es gibt die Möglichkeit das Programm via dem Setup der Installations-CD zu deinstallieren.

    Beispiel dazu ist Office X 2004.
     
  9. Caprice88

    Caprice88 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.01.2005
    Norton kann man glaub ich eben nicht Deinstallieren.
    Ich habe es zuerst auch in den Papierkorb gelegt und so gelöscht, dann hab ich aber im Finder gesucht und noch viele Dateien gefunden.
    Würde so etwas nie wieder Installieren!
    Gruss
     
  10. elastico

    elastico MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.051
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    25.08.2004
    Norton war mal klasse! Dann wurde es zu Symantec. Und die Firma versaut so ziemlich alles was sie in die Finger bekommt (ich rede da von der Windows-Welt):

    - WinFax Pro. War toll. Nachdem es Symantec übernommen hatte gingen die Schnittstellen nicht mehr (weder OCX noch DDE noch Parameter). Support? nach 30 Minuten Warteschleife keine verbindlichen Aussagen. Wiedersprüchliche Mails und FAQs zu dem Thema. (und ich habe nicht als Privatperson sondern als Firma angefragt die Software schreibt und somit die Verbreitung der Faxlösung unterstützt). Ergebnis: Haken dran. :(

    - Norton AntiVirus. War mal wirklich gut. Wie viele Norton System-Tools. Nun Symantec. AntiVirus und Firewall laufen nicht sauber mit Userrechten (man muss als Admin arbeiten damit z.B. die Updates geladen werden können - die Signatur-Updates!) Was für ein Wiederspruch in sich. Das wurde im übrigen seit mehreren Versionen nicht besser sondern schlechter. So ganz nebenbei ist die Firewall zwar nett, wenn sie läuft, gibt aber wenig Auskunft. Benutzerinterface wurde immer undurchsichter, die Listen-Anzeigen immer kleiner und schlechter zu durchsuchen.
    Plötzlich gingen bei mir (nach einem Update) ein paar (nicht alle) Programme nicht mehr online. Gesucht, nichts gefunden. Firewall/Virenscanner deaktiviert. Nix. Dienste beendet. Nix. Dienste auf manuellen Start und neu gebootet. Nix. NORTON KOMPLETT DEINSTALLIERT - Alle läuft wieder!

    So ein Bockmist!

    Es hätte mich gewundert, wenn die Mac-Version besser wäre.
    Ich kann nur raten: Finger weg davon!!!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen