defragmentierung usw. unter os x und überhaupt?

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von Anaki, 21.07.2006.

  1. Anaki

    Anaki Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.087
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    24.04.2006
    Hallo,

    da ich erst vor etwas über einem Monat geswitched bin und ich jahre lang von windows genötigt worden bin wollte ich gerne mal wissen ob defragmentierungen unter mac os x denn auch existieren und überhaupt notwendig sind und wenn ja wie mache ich das?

    Danke! :)
    Anâki
     
  2. NewMacer

    NewMacer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    16.06.2004
    gar nix. macht das os automatisch. es kommt noch auf die cronjobs an. die kann man z.b. mit onyx starten oder manuell im terminal. wenn dein mac nachts auch läuft, dann gehen die jobs von alleine, nämlich zwischen 2 und 3 uhr.

    wichtig auch ist, dass die festplatte nicht partitioniert ist. es wird nur die erste partition defragmentiert. also apple rät es ab.
     
  3. somewhere

    somewhere MacUser Mitglied

    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.01.2006
    Bei Mac OS X ist kein entsprechendes Dienstprogramm dabei, da das Betriebssystem alle Dateien, die kleiner als zehn Megabyte sind, automatisch defragmentiert. Und bei größeren Dateien bringt die Defragmentierung keinen Geschwindigkeitsvorteil

    Wünsche einen schönen Tag!
     
  4. knechtuwe

    knechtuwe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    15.07.2005
    anders rum erst ab 10 macht es das , und das mit dem geschwindigkeitsvorteil stimmt auch net . meine quelle ist mac tv. gab es mal ne sendung drüber . kannste auch bei denen noch runterladen.
     
  5. HäckMäc_2

    HäckMäc_2 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.196
    Zustimmungen:
    269
    MacUser seit:
    26.04.2005
    Genau, das geht automatisch. Harhar.
    Wer hat schon seinen Rechner nachts um 3 an?

    Also braucht man doch ein Tool (wenn man nicht gerade im Terminal rumtippen will / kann).
    Diese Tools machen übrigens nichts anderes, als die entsprechenden Dienstprogramme des Systems manuell zu starten. Von wegen, OSX hätte diese Dienstprogramme nicht.

    Als da wären z.B.:
    Onxy
    Tinker-Tool
    Cocktail

    Siehe auch defekter Link entfernt Softwareliste.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.02.2016
  6. Anaki

    Anaki Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.087
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    24.04.2006
    danke :D
     
  7. knechtuwe

    knechtuwe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    15.07.2005
    biste sicher . die sagen bei mac tv ,ich glaube dennen ziemlich, das dies bei systemstart automatisch anläuft und überprüft. von den zusatzt prg. hatte er drigenst abgeraten mehrere mal in der sendung , genau weis ich es nicht mehr warum. dies würde im hintergrund fast unbemerkt ablaufen .das hat mit den crown jobs glaub ich nix zu tun. habe ich auch nie im zusammenhang gehört. habe über crjbs. schon einiges gelesen .
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.02.2016
  8. moranibus

    moranibus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.530
    Zustimmungen:
    183
    MacUser seit:
    28.02.2006
    *off topic*
    Dein Deutschlehrer mit Schlipps scheint nachzuwirken - man kann mittlerweile deine Posts sogar lesen...haaa, ha, haa....:D
     
  9. knechtuwe

    knechtuwe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    15.07.2005
    und für die crownjobs dierekt laufen zu lassen gibts einige prg. da braucht man nicht ins terminal oder ihn nachts voll anzulassen . mac janitor zb.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen