Defragementieren der Festplatte auch im OS X notwendig?

Diskutiere mit über: Defragementieren der Festplatte auch im OS X notwendig? im Mac OS X Forum

  1. kleine-elfe

    kleine-elfe Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    31.03.2005
    Ich frage mich gerade, ob man im OS X auch von Zeit zu Zeit
    die Festplatte defragementieren sollte?

    Wenn ja, gibt es da ein Programm mittlerweile, dass im System
    vorhanden ist?

    Oder sollte man sich das aktuelle Norton kaufen und Scan Disc
    über die Platte laufen lassen?

    Gibt es eigentl. momentan Viren-Scanner für den Mac zu empfehlen?

    Viiiieelen Dank schonmal für die Info!! :)

    Liebe Grüsse,
    *Kleine-Elfe
     
  2. xenayoo

    xenayoo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.110
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    29.02.2004
    Also, auch wenn Kurzantworten unbefridigend sind:

    1. Das Dateisystem HFS+ ist so konzipiert, das eine Fragmentierung erst mit einer Festplattenfüllung über 75-80% nennenstwert auftritt. Somit brauchst du KEINE Defragmentierung bei Mac.

    2. Für was benötigst du einen Virenscanner? Es gibt keine Viren für Mac. Virenscanner sind somit nur Leistungsvernichter.....

    DRINGEND: Unbedingt Fingerweg von NORTON-Produkten, falls Dir die Systemstabilität lieb ist!
     
  3. NyenVanTok

    NyenVanTok MacUser Mitglied

    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.11.2004
    *grusel* Finger weg von Norton!

    Das mit dem Defragmentieren ist son Ding. Natürlich defragmentieren Festplatten ALLE irgendwie über die Zeit. Allerdings ist das beim Mac bei weitem nicht so schlimm wie bei den FAT-Systemen. Du kannst mit entsprechenden Programmen (Disckeeper) nach ein paar Jahren mal den Verzeichnisbaum neu aufbauen, dass bringt dann wieder etwas Geschwindigkeit. Aber im Prinzip ist das nicht notwendig... also spar dir lieber das Geld.

    Das mit den Virenscannern ist so eine Sache. Im moment ist es noch nicht notwendig. Solange Du Deine Sicherheitspatches artig und regelmässige einspielst und nicht jeden wilden Mist völlig gedankenlos mit Root-Rechten auf Deinem System installierst, ist es erstrecht nicht notwendig. Wenn Du über einen Router ins Internet gehst bist du noch einmal ein Stückchen sicherer gegenüber Trojaner-Attacken (die im moment eher unrealistisch sind).

    Viele Grüße
    NyenVanTok
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.09.2005
  4. asg

    asg MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    22
    Registriert seit:
    21.10.2003
    Also mein UFS2 unter FreeBSD 5.x und 6.0 hat bei nahe 95% FS Belegung 0.8% Fragmentierung. Also ist sowas von zu vernachlässigen das nichtmal ein fsck oder sonstiges da mehr rausholt, und somit keinen Gedanken Wert an defrag zu denken.

    Lass Deinen Postfix mit clamav und amavisd-new rennen. Dann kannst Du auch noch Deinem Squid clamv unterjubeln und gut ist. Aber Viren spielen zur Zeit unter MacOSX keine Rolle, einzig Makroviren unter MS-Office könnten da evtl. Probleme bereiten, bzw. sind umgehend denkbar.
     
  5. quack

    quack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.346
    Zustimmungen:
    141
    Registriert seit:
    29.12.2004
    Defragmentieren und OSX......eine lagne diskussion, such mal im Forum!

    Die Festplatte defragmentiert nur dann nennenswert, wenn sie (zweitweise) sehr voll ist und dann in ungeünstiger Reihenfolge und mehrfach Dateien gelöscht und geschrieben werden (war bei mir mal ein Problem).
    Im allgemeinen brauchst du also kein DefragProgramm (das Risiko eines Schadens beim Defragmentieren sollte man auch nicht vergessen.) In Einzelfällen kann eine Defragementation aber sinnvoll sein, nur müsstest du dann auch tatsächlich ein Problem festgestellt haben. Einfach so zum Spaß macht es keinen sinn.
     
  6. NyenVanTok

    NyenVanTok MacUser Mitglied

    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.11.2004
    Toll, und was erzählst Du mir das? Ich sagte: "Aber im Prinzip ist das nicht notwendig... also spar dir lieber das Geld."

    Wenn ein System "vulnerable" ist, kann Du es natürlich angreifen. Vorrausgesetzt Du bekommst von aussen Zugriff darauf. Das ist allerdings schon schwieriger wenn man hinter einem Router hockt. Um Schwachstellen generell zu vermeiden sollten Sicherheits-Updates auf dem laufenden gehalten werden.

    Und -vermutlich war das unklar- "unrealistisch" bezog sich auf die Trojaner und Würmer die massenhaft im Internet rumfliegen und Systeme über schwachstellen angreifen. Dieses Bedrohungszenario gibt es für den Mac noch nicht.
     
  7. mkoessling

    mkoessling MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.487
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    02.02.2005
    Also, du brauchst keinen Virenscanner und kein DefragProgramm. :D
    Nutz deinen Festplattenspeicher für sinnvolle Programme.
     
  8. kleine-elfe

    kleine-elfe Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    31.03.2005
    huhu, endlich komm ich wieder auf die seite, konnte
    mich tagelang nicht mehr einloggen..


    oh oh..
    asg..die abkürzen sagen mir irgendwie alle nichts :(
    ganz so fit bin ich mit dem system auch nicht..
    was ist FreeBSD? und was meinst du damit mein postfix mit clamav
    und amavisd-new rennen zu lassen?

    super, dass ihr mich alle so vor norton warnt. ehrlich gesagt hätte
    ich mir beinah die neue version gekauft und nur noch überlegt, weil
    es so teuer ist.. glück gehabt! ok norton ist nicht gut :)

    und beruhigt mich, dass es immernoch keine viren für den apple gibt!!:)

    also mein powerbook ist zur zeit öfters mal total voll und muckt und
    meckert, dass die platte voll wär..und macht nur weiter, wenn ich
    paar dokumente lösche..deswegen will ich mir auch demnächst un-
    bedingt ne externe festplatte kaufen. mein altes powerbook hat ja
    nur total wenig speicher...

    aber das heisst ich sollte dann defragmentieren, da festplattenfüllung
    über 75-80%, oder?

    müsste ich dann am besten das programm disckeeper kaufen?
    oder wenn nicht scan-disc von norton, wie geh ich dann vor?

    also vielen dank schonmal für die netten info's!! :)

    liebe grüsse,
    *kleine-elfe
     
  9. quack

    quack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.346
    Zustimmungen:
    141
    Registriert seit:
    29.12.2004
    Nicht unbedingt, die Festplatte kann(!) fragmentieren muss es aber nicht. Hängt sehr stark davon ab wann du welche Dokumente löscht.
    Du kannst dir den Status z.B. mit dem Programm iDefrag (http://www.coriolis-systems.com/iDefrag.php) ansehen. Das geht auch im kostenlosen Demomodus. Kaufen würde ich dieses Programm aber nicht unbedingt.
    Ich selbst habe mal mit TechToolPro defragmentiert und keine Probleme dabei gehabt.

    Generell sollte aber im Normalfall einiges frei sein, weil du sonst nicht zuverlässig arbeiten kannst (wie du wohl schon bemerkt hast).
     
  10. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46.774
    Zustimmungen:
    3.629
    Registriert seit:
    23.11.2004
    freebsd ist ein anderes betriebssystem...
    OS X hat auch einen BSD anteil mit dabei...

    postfix ist ein mailserver, amavisd-new ein programm um einen virenscanner mit dem mailserver zu verbinden und clamav ist ein freier virenscanner...
    der sinn der aussage, war man sollte einfach seinen mailserver mit einem virenscanner versehen, weil die meisten viren sich per mail verschicken...

    du solltest einfach mal deine platte aufräumen und unnötigen kram wegbrennen...
    guck doch einfach mal whatsize oder mit omni disksweeper nach, wo du deinen ganzen platz lässt, und was du davon löschen kannst....
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Defragementieren Festplatte notwendig Forum Datum
MacOSSierra FTP Server - keine externe Festplatte Mac OS X 26.11.2016
Optimale Festplatte für Time Machine? Mac OS X 16.11.2016
Fusion Drive - Festplatte entfernen? Mac OS X 06.11.2016
Entschlüsselte externe Festplatte wird nicht mehr erkannt Mac OS X 06.11.2016
Installation von OS X nicht möglich Mac OS X 04.11.2016

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche