Defekte Clamshell-Tastatur reparieren?

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von chrischiwitt, 03.02.2007.

  1. chrischiwitt

    chrischiwitt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    24.11.2005
    Nachdem das Clammy tangerine jetzt etwa zwei Monate bei mir im Einsatz ist, aber zum Tippern mit einer USB-Tastatur betrieben wird, haben wir es gestern endlich mal geschafft, die aufgebogene echte Tastatur des Books auszubauen.
    Die lief nämlich nur teilweise.

    Fazit: Lochblech, auf dem Kontakte und Tasten sitzen, völlig verbogen. Als wär ein Bus drübergefahren.

    Frage an die Profis:
    Was kann da definitv kaputt sein? Leiterbahnen gebrochen oder nur kein Kontakt?
    Kann man sowas mit mehr oder weniger sanfter Gewalt irgndwie richten?
    Wir haben sie wieder eingesetzt, desolat, wie sie ist. Momentan ist es etwas schwierig, Ersatztatstaturen zu bekommen.........
     
  2. ylf

    ylf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    74
    MacUser seit:
    30.09.2006
    Hallo Chrischi,
    ich würde es einfach mal probieren. Zu verlieren hast du ja nichst.
    Letztens muckte meine Clammy-Tastatur auch, beim "H". Da dachte ich auch, ohwei. War ab nur ein Krümel.

    Kannst du vielleicht mal ein Foto von dem krummen Teil online stellen. Ich würde mir gerne mal ein Bild von der Lage machen.

    Leiterbahnen sind möglicherweise kein Problem, weil gar keine feste Platine zum Einsatz kommt, sondern eine Folie. Vermute ich, wissen tue ich das nicht, aber selbst bei hansdelsüblichen Desktoptastaturen ist dies so. Bei Notebooktastaturen wird dies auf Grund des Platzmangels nicht anders sein.

    bye, ylf
     
  3. chrischiwitt

    chrischiwitt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    24.11.2005
    Selbst wenn ich die jetzt nochmal ausbaue und knipse, werdet ihr nur das verbogene Leiterblech sehen. Mehr zu zerlegen, trau ich mich nicht.
    Klar, ich könnte sie mit den Tasten nach unten legen, ein Brett drauf, und mal drauf rumtrmpeln Aber will ich das wirklich? Sonst läuft das Book ja wie Nachbar´s Lumpi.......

    Gibt es irgendwo im Netz ein Bild, daß den Part unter den Tasten zeigt? Damit man evtl. Platinenbrüche erkennt?

    Wo ist der User bund?
     
  4. bund

    bund MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.490
    Zustimmungen:
    131
    MacUser seit:
    13.05.2005
    Chrischi, ich dachte wir hätten das Thema schon durch....
    Das Ganze ist ein fast zweckloser Job für jemanden der Vater und Mutter erschlagen hat.
    Erst müssen die ganzen Tasten runter samt 2-teiligem Federmechanismus für jede Taste, dann kommt die Gummimatte, dann kannst du die Folie mit den Leiterbahnen abrippen, dann irgendwo den Bruch suchen und versuchen zu überbrücken. Dann alles wieder retour (dutzende von fisseligen Teilen). Wenn du Pech hast geht es gleich wieder hinüber sobald du zu tippen anfängst.

    Lieber ein bisschen sparen (40 Euronen) und eine gute gebrauchte besorgen.

    Hast du eigentlich das CDROM schon drin ? (Ist ein Spaziergang dagegen....)
     
  5. chrischiwitt

    chrischiwitt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    24.11.2005
    Ich möchte es einfach wissen bzw. mal sehen. Lerne auch im negativen Sinne gern dazu.
    Mir persönlich ist ja nicht klar, wie man das Ding so vergewaltigen konnte! Rohe Gewalt!!!!!

    CD-ROM noch nicht drin, aber dank Tastatur-Ausbau ne Peilung, wo es hin muss. Mein Assi meinte ja spontan: Das Ding passt nicht! Da ich das Laufwerk aber von Dir hab, bund, MUSS es passen....... Ansonsten muss ich Dich leider lynchen.
    Ich muss erst den Akku und die Unterschale demontieren, oder? Hab die Anleitung gelöscht, ich Idiot!
     
  6. bund

    bund MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.490
    Zustimmungen:
    131
    MacUser seit:
    13.05.2005
    Also die Anleitung nimmst von von hier, Abteilung Optical Drive.
    Vorsicht nur mit dem Trackpadkabel beim Ablösen der Oberschale (oder war das auch schon im A....)

    Keine Bange mit dem Laufwerk, Apple hat um das nackige CDROM nur einen putzigen Mantel drunrumgebaut und das Laufwerkskabel anpepäppt. Lässt sich alles mit wenig Gewalt abrippen......
     
  7. MeNz666

    MeNz666 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    14.06.2004
    Also die Geschichte mit der Tastatur:Ich hatte nen ähnlichen fall,auch bei nem Clamshell.Tastatur ausgebaut,komplett gestrippt, das blech an sich vorsichtig mit den händen gerichtet(funktioniert und man bekommt es komplett grade),gereinigt,optisch auf fehler geprüft und dann wieder zusammengebaut.wichtig ist halt,wie bei allen tastaturen,das penibelst gereinigt wird,weil teilweise wirklich jeder kleinste krümel schon ein unheil anrichten kann und zum nicht-funktionieren der tastatur führen kann.Fazit der ganzen aktion war, das die tastatur wieder passte,funktionierte,schön aussah und ich wiedermal an erfahrung dazugewonnen habe.

    so long,

    MeNz666
     
  8. bund

    bund MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.490
    Zustimmungen:
    131
    MacUser seit:
    13.05.2005
    @ MeNz666
    Da hast du natürlich recht, ich vergass dass es diese Leute gab die unbändigen Spaß mit den 1000 Teile Puzzles hatten, mich hat das waaaaaahnsinnig gemacht, besonders wenn nachher ein Teil fehlte......

    @chrischi
    Du hattest doch diese grausam gebogene Tastatur an der Stelle wo der Platz für die Airportkarte druntersitzt. Das kommt wenn einer eine überlange (kompatible) Lucent Orinoco Silver oder Gold Card mit der dicken Nase statt der originalen Airportkarte reinzwängt, dann die Tastatur rüberwürgt - die biegt sich natürlich erst mal geduldig, aber nach 100 mal Display rauf und runter und draufrumgetippe ist schluss mit lustig, deshal stehen meiner Meinung nach die Chancen schlechter als bei MeNz666
     
  9. chrischiwitt

    chrischiwitt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    24.11.2005
    @ bund:

    Du könntest Recht haben. Das Book ist natürlich aus 2. bis 3. Hand, und dem System nach war zumindest mal eine Airport- oder kompatible Karte drin.
    Aber der Schaden sieht wirklich nach roher Gewalt aus. Mal sehen, vielleicht krieg ich es morgen doch hin, mal ein Foto zu machen. Von der verknickten Unterseite.
    Mir dreht sich der Magen um angesichts der Tatsache, daß man einen Rechner dieser Preisklasse so malträtieren kann.

    THX für den Link! Ab und zu bin ich echt ne blinde Nuss.

    Bezüglich des Laufwerks hat uns auch der komische "Mantel" stutzig gemacht. Der vernebelt das Augenmaß etwas. Aber ich sag, das Laufwerk passt!

    Das Trackpad ist im A......... Du hast ja fast alles mitgelesen. Aber die Mühe der Reparatur werd ich mit kaum machen, da ich Trackpads hasse und lieber ne Maus nutze!
     
  10. MeNz666

    MeNz666 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    14.06.2004
    Sonst schick mir die Tastatur mal vorbei,ich mach dir die wieder fit,hab schon die eine oder andere wieder heile bekommen.

    MeNz666
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen