[debian]ramdisk vom kernel m mkinitrd

Diskutiere mit über: [debian]ramdisk vom kernel m mkinitrd im Mac OS X - Unix & Terminal Forum

  1. moses_78

    moses_78 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    22
    Registriert seit:
    08.04.2005
    moin zusammen,
    ich weiss, solche fragen gehören eigentlich nicht hier ins forum, aber ich bin
    trotzdem sicher, dass ihr sie beantworten könnt. aaaalso: ich habe mir unter
    debian den kernel 2.6.15 gesaugt und kompiliert. der kernel benötigt jedoch
    offensichtlich eine ramdisk, wie hier beschrieben, um zu booten.

    das problem ist: ich führe mkinitrd aus, es hat jedoch null effekt, und gibt
    auch keine fehlermeldung zurück. bis jetzt habe ich es so probiert:

    Code:
    # mkinitrd -k kernel-2.6.15 -i initrd-2.6.15
    und so:
    # mkinitrd -k kernel-2.6.15 -o initrd-2.6.15
    
    jemand 'ne idee?
     
  2. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46.774
    Zustimmungen:
    3.629
    Registriert seit:
    23.11.2004
    alternativ kannst du auch yaird dazu benutzen...

    aber du findest den 2.6.15 kernel auch als paket unter linux-image-2.6.15
     
  3. MStone

    MStone MacUser Mitglied

    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    04.05.2004
    Hej,
    wenn ich mir bei Debian einen neuen Kernel baue, dann verzichte ich eigentlich immer auf diese mkinitrd-Geschichte, da ich die meisten Sachen fest in den Kernel compiliere, und der ganze unwichtige Kram fliegt komplett raus.

    Sowas Ähnliches schreibt er ja auch:
    Hast Du mal versucht, ohne den Krams zu booten? :cool:

    Ahoi,
    ./mstone
     
  4. moses_78

    moses_78 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    22
    Registriert seit:
    08.04.2005
    na klar ;)

    Code:
    VFS: Cannot open root device "hdc1" or unknown-block(0,0)
    Please append a correct "root=" boot option
    Kernel panic - not syncing: VFS: Unable to mount root fs on unknown-block(0,0)
    nach intensivem googlen bin ich zu dem schluss gekommen, dass es an der
    ramdisk liegen muss, einigen forenberichten zufolge. und nun hänge ich hier...
     
  5. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46.774
    Zustimmungen:
    3.629
    Registriert seit:
    23.11.2004
    installier dir yaird und mach die ram-disk damit...
    oder nimm wie gesagt den debian paket kernel, oder willst du unbedingt basteln?
     
  6. moses_78

    moses_78 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    22
    Registriert seit:
    08.04.2005
    nun ja, ich bin der meinung, dass man solche sachen basteln muss, um sie
    einigermaßen zu verstehen. mit apt-gets klappt's nur leider auch nicht *ärger*

    egal. danke für die versuchte hilfe ;)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - [debian]ramdisk vom kernel Forum Datum
HostName vom Computer wechselt / stimmt nicht Mac OS X - Unix & Terminal 26.05.2012
Mehrere Dateien vom Terminal aus mit einer bestimmten Applikation öffnen Mac OS X - Unix & Terminal 12.06.2011
scp vom iPad - stalled Mac OS X - Unix & Terminal 06.01.2011
mac os 10.5 mit debian 4.0 (etch) über nfs verbinden Mac OS X - Unix & Terminal 31.08.2008
Serielle Schnittstelle vom Terminal aus ansprechen? Mac OS X - Unix & Terminal 18.03.2008

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche