Debian neben meinem OsX

Diskutiere mit über: Debian neben meinem OsX im Mac OS X Forum

  1. bumbazz

    bumbazz Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.10.2004
    Hallo

    Ich möchte auf meinem PB parallel zum OS X ein Debian Linux laufen lassen. Da ich ein Newby bin, weiss ich nicht, welche Version für welches System ich downloaden soll.

    welche der folgenden systeme ist mein mac und osx?

    * Alpha
    * ARM
    * HP PA-RISC
    * Intel x86
    * Intel IA-64
    * Motorola 680x0
    * MIPS
    * MIPS (DEC)
    * PowerPC
    * IBM S/390
    * SPARC

    danke für eure hilfe!
     
  2. michanismus

    michanismus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.08.2004
    ich tippe mal auf "PowerPC" ;)

    erzähl mal wies läuft. hab auch schon drüber nachgedacht...
     
  3. aeuglein

    aeuglein MacUser Mitglied

    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.03.2004
    Hää... Also wenn schon PPC Linux dann Mandrakelinux
    Ist doch viel Anwenderfreundlicher!!!

    Aber eigentlich kann man beim OS X bleiben!! :D
     
  4. cla

    cla MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.958
    Zustimmungen:
    128
    Registriert seit:
    24.10.2003
    PowerPC wäre das richtige. Gibt aber auch noch andere Distributionen, die den Motorola G3/G4 Prozessor unterstützen.
    Bedenke auch, das du nicht alle Hardwarekomponenten in deinem PB mit Linux zum laufen bringen wirst, und das an manchen Stellen einiges an Handarbeit angesagt ist.

    Andererseits sehe ich seit OS X nicht mehr wirklich die Notwendigkeit, Linux auf nem Apple zu installieren. Der Unix-Unterbau ist sehr brauchbar, und über die Darwinports oder über das Fink-Projekt lassen sich die meisten Linux-Programme auch unter für OS X kompilieren und nutzen. Apple selbst stellt sogar eine schöne X11-Portierung bereit, die eine bessere Grafikbeschleunigung bietet, als das normale X11, das du dir dann mit Linux mitinstallieren würdest.

    Falls du es dennoch probieren willst, nutz mal die Suchfunktion hier. Afaik waren hier schon mehrere Threads, die sich damit befasst haben. In einer der CT-Zeitschriften vom letzten Jahr war sogar mal ein ausführlicher Bericht drin, wie man Linux auf nem iBook installiert.

    cla
     
  5. bumbazz

    bumbazz Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.10.2004
    danke für eure ausführungen... ich möchte einfach ein bisschen mit linux rumbasteln. einen schönen sonntag wünsche ich euch!
     
  6. Placebo

    Placebo Banned

    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    24.10.2004
    Also ich habe SUSE LINUX, die neueste Version.

    Jedoch läßt sich das auf dem Mac nicht parallel auf eine zweite Partition oder so installieren. Vor der Installation wird ein Löschen und Initialisieren der Festplatte verlangt. Also ist Linux ganz sicher auf einem HFS+ nicht einsetzbar.

    Vor längerer Zeit habe ich das natürlich auch mal ausprobiert, es wurde dafür wohl ein UNIX-Dateisystem formatiert, wo wiederum OS X nicht drauf installiert werden konnte.

    Dafür muß man wirklich zwei voneinander unabhängige Festplatten verwenden.

    Linux brachte mir im Grunde keine wirkliche Bereicherung. Wo man bei Linux noch stundenlang umherfummelt, das hat OS X schon längst standardmäßig integriert.
    Was solls also. Habe mir Linux eben mal auf 3 CD aus dem Internet bestellt, vielleicht mal für den Notfall wenn gar nichts anderes mehr läuft.
     
  7. ratpoison

    ratpoison MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.962
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.08.2004
    Interessant wäre auf jeden Fall ein OpenBSD oder NetBSD, da ich verschiedene *BSD auf meiner sonstigen i386-Hardware einsetze, auch ein Linux wäre mal wieder interessant (waren das noch Zeiten, hach). Aber, jetzt ein ABER: Auf meinem iBook will ich über die AE-Karte an meinem WLAN-Router nuckeln, und das is unter *ux/*ix nicht ;(

    Also, auf einem Denkbrett werkelt OpenBSD, auf dem iBook bleibt es beim Mac OS X alleine.

    Thorsten
     
  8. glotis

    glotis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    18.05.2004
    Hi
    hast du mal das Terminal aufgemacht und eine manpage angeschaut(zB man man)?
    ups: da steht in der letzten Zeile doch glatt:
    BSD January 5, 1991 BSD
    d.h. auf deinem iBook werkelt auch ein unix ;)
    für debian-Tools gibt es fink und weitere.
    als reine Linux-Distri für den Mac gibt es zB nochYellowdog
     
  9. Rakor

    Rakor MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.785
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    05.11.2003
    Für PPC ? Da ist die "neuste Version" aber schon böse veraltet oder haben die wieder was neues aufgelegt seit der 3 Jahre alten 7.1 oder was die letzte PPC-Version von SuSE war?
     
  10. glotis

    glotis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    18.05.2004
    Hi
    ich kenn auch keine aktuellere Version von SuSE :D
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Debian neben meinem Forum Datum
Schwarzer Punkt (•) neben Programm-Icon im Dock Mac OS X 23.10.2016
iStat Menus: Datum direkt neben Uhrzeit in Menubar? Mac OS X 30.01.2016
Symbol im Finder/ Papierkorb neben Suchfeld Mac OS X 30.12.2013
Zugriff auf Debian Server Mac OS X 20.02.2005
OS x 10.2.5 und debian server problem Mac OS X 30.04.2003

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche