Datumsberechnung in Word

Dieses Thema im Forum "Office Software" wurde erstellt von AndreasE, 21.10.2004.

  1. AndreasE

    AndreasE Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.652
    Zustimmungen:
    143
    MacUser seit:
    21.01.2004
    In Excel kann man ja problemlos Berechnungen mit einem Datum durchführen,
    z.B. (vereinfacht dargestellt) =HEUTE()+7= 28.10.2004

    Frage ans Forum: Geht so etwas auch in Word? Habe gerade schon rumprobiert, aber außer „Sytaxfehler“ bring ich gerad nichts gescheites zusammen :mad:

    Edit: Ich hasse Rechtschreibfehler....
     
  2. RC-FFM

    RC-FFM MacUser Mitglied

    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.08.2004
    Ob das direkt in Word geht, weiss ich nicht, aber Du kannst auch eine Exceltabelle/-zelle in Word einfügen mit Deiner Datumsformel. So müsste es hilfsweise auch gehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.10.2004
  3. xenayoo

    xenayoo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.110
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    29.02.2004
    Jip. Möglichkeit 1: Du fügst eine Exeltabelle ein und machst in Exel das gewohnte. Möglichkeit2: Du verwendest VBA und verzweifelst, weil das Spiel auf einer Dose anders funktioniert....
     
  4. AndreasE

    AndreasE Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.652
    Zustimmungen:
    143
    MacUser seit:
    21.01.2004
    Hey Klasse, die Tipps mit der Exceltabelle waren super. Das der ganze „Betrug“ mit der eingefügten Exceltabelle im laufenden Text optisch nicht auffällt, mußte ich diese zwar noch etwas tieferstellen, aber das ist ja nicht so tragisch. pepp

    Auf VBA habe ich dann heute doch keinen Bock mehr...

    Vielen Dank für die schnelle Hilfe :D
     
  5. AndreasE

    AndreasE Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.652
    Zustimmungen:
    143
    MacUser seit:
    21.01.2004
    Ein Problem mit der eingefügten Exceltabelle hab ich dann doch. Die Worddatei wurde als Vorlageformular mit Extras > Dokument schützen > Formulareingabe geschützt. Dummerweise aktualisiert Word bzw. hier Excel erst dann, wenn ich die eingebettete Excel-Tabelle nach Aufhebung des Schutzes mit Doppelklick aktiviere motz

    Habt ihr da noch eine Idee? :confused:
     
  6. RC-FFM

    RC-FFM MacUser Mitglied

    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.08.2004
    Wie wäre es mit: Dokumentenschutz aufheben?
     
  7. AndreasE

    AndreasE Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.652
    Zustimmungen:
    143
    MacUser seit:
    21.01.2004
    Bringt leider nix. Selbst wenn ich die Word-Datei ohne Schutz speichere, wird die Formel in dem Excel-Objekt erst durch Öffnen desselben aktualisiert.
     
  8. RC-FFM

    RC-FFM MacUser Mitglied

    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.08.2004
    Sitze jetzt zwar an Dosen-Word, aber da kann man über Extras > Optionen > Allgemein einstellen, dass sich "automatische Verknüpfungen beim Öffnen aktualisieren". Schau bei Word für Mac mal in der Menüleiste unter Word > Einstellungen, ob Du da etwas ähnliches findest.
     
  9. AndreasE

    AndreasE Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.652
    Zustimmungen:
    143
    MacUser seit:
    21.01.2004
    Sitze gerade auch an 'ner Dose...

    Offensichtlich bezieht sich die Option "Automatische Verknüpfungen beim Öffnen aktualisieren" wirklich nur auf Verknüpfungen zu "externen" und real existieren Dateien, jedoch nicht auf eingebettete Objekt. Scheinbar muss man die wirklich mit einem Doppelklicktraktieren, um sie zum Aktualisieren zu bewegen. MS-Murks... *grrrh
     
  10. xenayoo

    xenayoo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.110
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    29.02.2004
    Hm, würde ich jetzt nicht sagen, es kommt halt immer darauf an, was du bezweckst. Normalerweise würde ich annehmen, dass du sowiso ständig ändern mußt, wieviele Tage du vorausdatierst. Falls du jedoch eine feste Vosausdatierung suchst, gibt es natürlich eine ganz banale Lösung: Stell das Datum am Rechner entsprechend vor und verwende die selbst-aktualisierende Datumsfunktion von Word.
    Falls das auch nicht deine volle Zustimmung findet, kommst du um VBA vermutlich nicht vorbei. Die Sache hat nur einen Haken: die VBA-Scripte können u.U. nur auf einem System funktionieren, da es hier schon einige Unterschiede zwischen OfficeMac und OfficePC gibt....
    Ich guck mal, ob ich was brauchbares finde....
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen