Datenverlust exter Festplatte nach Anschluss an iMac

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von dj_deity, 11.02.2005.

  1. dj_deity

    dj_deity Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.01.2005
    hallo. habe meine externe usb-festplatte (samsung mit 160 gig) gelegentlich zum datenaustausch meiner windows-rechner benutzt.
    habe vor ein paar tagen die platte an meinen neuen iMac G5 angeschlossen.
    die platte wurde nicht erkannt. mir wurde in diesem forum geraten das "disk utility" zu starten ob die platte erkannt wird.
    leider konnte das programm nie so richtig starten wenn die platte angeschlossen war.
    jetzt merke ich halt dass die platte unter windows nicht erkann wird per usb.
    habe sie daraufhin ausgebaut und in mein pc-gehäuse eingebaut.
    sie wird erkannt...es sind jedoch keine daten darauf und windows frägt mich ob ich formatieren will. (tja die gedanken welche der ca. 80 gb daten ich am wichtigsten gebraucht hätte, sind nicht sehr schön).

    mein händler hat mir per email geantwortet dass ich wohl aus versehen die platte formatiert hätte als mich osx gefragt hat ob ich die platte initialisieren will. das kann aber nicht gewesen sein weil eben nie eine fehlermeldung oder irgendetwas in der art kam!

    die platte war vor dem versuch sie an osx anzuschließen in ordnung!
    diesen punkt kann man also ausschließen.

    vielen dank für jede hilfe die zum erfolg führt! ; )
     
  2. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.352
    Zustimmungen:
    881
    MacUser seit:
    22.02.2003
    hast du die Moeglichkeit die Platte in einen Mac einzubauen oder an einem anderen Mac zu probieren?

    Cheers,
    Lunde
     
  3. dj_deity

    dj_deity Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.01.2005
    nein!
    leider nicht!

    hab nur den imac hier stehen und dann noch 2 windows-rechner (notebook und einen tower wo die platte jetzt testweise intern angeschlossen wurde als "slave-laufwerk".
     
  4. Nogger

    Nogger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.08.2004
    Brenne dir mal die LiveCD von http://www.sysresccd.org/screenshots.en.php und schaue dir erstmal mal an, was qtparted zu der Partitionstabelle der Platte sagt.

    Wenn die geputzt wurde, sieht es ziemlich schlecht aus.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.10.2015
  5. dj_deity

    dj_deity Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.01.2005
    also ich habs mal mit partition magic unter windows probiert da die zweite platte ja irgendwie erkannt wird unter windows. ich kann das ding nicht konvertieren. das einzige was man auswählen kann ist, dass man es in eine "logische partition" umwandelt. aber dies wird dann auch mit fehlermeldung abgebrochen beim versuch es zu starten.

    partitioninfo zeigt mir an:
    Error #109: Partition ends after end of disk.
    ucEndCylinder (19456) must be less than 4111
     
  6. CapFuture

    CapFuture MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.777
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    23.01.2004
    Lass mich raten. FAT32 Partition und nicht regelmäßig mit Scandisk gepflegt, oder?
     
  7. dj_deity

    dj_deity Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.01.2005
    NTFS. und die platte war nur selten in betrieb. hab sie nur alle paar tage/wochen mal angeschlossen um daten zu kopieren.

    hat jemand ahnung von recovery-software oder so?
     
  8. Nogger

    Nogger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.08.2004
    Ja was werden denn jetzt für Partitionen auf der Platte erkannt? Typ, Größe, Dateisystem usw.

    Wenn die Platte ursprünglich nur eine primäre Partition hatte, die 100% der Plattengröße belegt hat, dann würde ich die bestehende Partitionstabelle löschen, und die Partition mit diesen Werten anlegen. Danach kann man wieder darauf zugreifen, so das Dateisystem selbst keinen Schuß wegbekommen hat.

    Prüf aber nach, das Partition Magic nicht die neue Partition direkt auch formatiert (kenne das Programm nicht). Im Zweifelsfall nimm die obrige Linux LiveCD.

    Neuschreiben der Partitionstabelle mit den alten Werten funktioniert, habe ich selbst schon einmal gemacht.
     
  9. dj_deity

    dj_deity Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.01.2005
    habe jetzt mit "easy recovery professional" ein paar tagen auf dem laufwerk zurückholen können. die dateinamen (abgesehen von der dateiendung) sind verloren.
    und leider konnte auch nur ein kleiner teil (etwa 12 gb von etwa 80) wiederhergestellt werden.
    das laufwerk hat 160 gb aber das programm hat nur ca. 31 gb erkannt.
    partition magic hat zwar erkannt dass die platte 160 gb groß ist aber ein zugreiffen, umwandeln oder wiederherstellen der daten war leider garnicht möglich.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen