Datensicherung auf Windows Server

Diskutiere mit über: Datensicherung auf Windows Server im Mac OS X Forum

  1. Artaxx

    Artaxx Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.087
    Zustimmungen:
    174
    Registriert seit:
    25.03.2004
    Hallo Leute,

    ich geh hier noch total kaputt.

    Ich sichere im allgemeinen meine ganzen Downloads (kleine Programme, Treiber, Updates etc.) immer auf meinem Windows Rechner, der momentan als Server fungiert.

    Nun ja, da ja HFS+ so ziemlich jedes Zeichen des Zeichensatzes unterstützt und dies FAT32 und auch NTFS leider nicht tut (Danke Microsoft an dieser Stelle für die tollen Dateiformate :mad: ) stehe ich nun vor einem Problem.

    Mein Finder meldet mir (natürlich) immer den Fehler, dass er manche Dateien nicht auf das Zielvolume schreiben kann.

    So, DMG erstellen dauert hier ewig und ein Archiv bauen dauert erstens auch ewig und ich habe keinen direkten Zugriff drauf.

    Also was tun sprach Zeus??

    Einer von euch eine Idee?

    Gruß
    Artaxx (der langsam WinXP wirklich abgrundtief hasst)
     
  2. Artaxx

    Artaxx Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.087
    Zustimmungen:
    174
    Registriert seit:
    25.03.2004
    Okay, hab die Lösung gerade selber gefunden. Ist zwar nicht die feine englische Art, aber so gehts wenigsten.

    Toast Image :D

    Gruß
    Artaxx
     
  3. MasterR

    MasterR MacUser Mitglied

    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    17.11.2004
    Kann man eigentlich mit Partition Magic etc. auf einem Windows-Rechner
    eine voll und ganz Mac kompatible Partition erstellen.

    habe z.Z. eine Fat32 Partition auf meinen Windows Rechner
    als "Mac-Altes-Zeugs-Speicher"!
    Ich kann aber leider keine Programme auf dieser Platte speichern und für
    jedes kleine Programm, das ich z.Z. nicht mehr brauche und archivieren will,
    will ich auch kein extra archiv erstellen!
     
  4. bassermann

    bassermann Gast

    wieso kannst du keine Programme speichern?

    imho immernoch der beste weg: vor dem sichern auf windows-rechnern StuffIt!
     
  5. EvilElvis666

    EvilElvis666 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    10.08.2004
    schliesse mich bassermann an. dem archiv kann ja nix passieren
    (ausser dass die win-kiste abraucht :) ). ich denke, ne externe
    festplatte wäre ne lösung. kost ja nicht die welt.

    gruß
    Elvis
     
  6. Wieso "nicht die Feine englische Art"? Das (bzw. ein DMG aus dem Festplatten-Diestprogramm) ist die Lösung der Wahl. Das kannst Du über das Netzwerk mounten und bleibst von den Windows-Restriktionen verschont.

    @ bassermann und EvilElvis666
    Image ist die bessere Lösung, weil es mit Boardmitteln beschreibbar ist.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.04.2005
  7. SchaSche

    SchaSche MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.509
    Zustimmungen:
    88
    Registriert seit:
    09.02.2003

    Ausserdem kann man es 128bit verschlüsseln. Gegen neugierige Leute ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche