Dateisystem, RAM, Grafik, iWork und Schriftarten

Diskutiere mit über: Dateisystem, RAM, Grafik, iWork und Schriftarten im Mac Einsteiger und Umsteiger Forum

  1. Mar_t_ian

    Mar_t_ian Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.05.2006
    Moinsn.
    Ich ziehe bald um (Studium winkt) und überlege, meinen tollen PC auseinanderzunehmen, die Festplatte in ein externes Gehäuse zu packen und an einen, auf dem wunderhübschen Schreibtisch stehenden, iMac DualCore (imo ne blöde Bezeichnung) anzuschließen (1. Frage: Liest OSX NTFS?/Formt NTFS um?).
    Dieser müsste allerdings erstmal gekauft werden.

    Einige Zweifel aus der Windows-Welt bleiben. Insbesondere das RAM-Problem:

    Ich frage mich, ob denn nu 512 MB RAM ausreichend sind für den flüssigen Betrieb eines iMacs.

    Ich arbeite nebenher viel mit InDesign und bekomme auch InDesign CS (3.0) für den Mac gestellt. Das Umformen von fertigen Dateien (zB vielseitige Zeitungen, A0+ Plakate mit aufwändigen Transparenzen) braucht unter Windows bis zu 3 GB RAM. Besonders bei Transparenzen gehen Rechner mit mehr RAM meiner Erfahrung nach weniger schnell in die Knie. Unter Windows sind knapp 300 MB schon nach dem Booten belegt. Ist das beim Mac anders, hab ich also effektiv mehr RAM als unter Windows?
    Alternativ: Wieviele Speicherbänke sind im iMac enthalten, dass man den im Nachhinein vielleicht noch nachrüsten kann bzw. kann man das überhaupt?

    Weiters müsste ich mich dann ab und an abreagieren, weil InDesign manchmal doof is oder auch die zukünftigen Mitbewohner.
    Über den iMac G5 steht in der Switcher-FAQ, grafikintensive Programme könnten bei ihm zu kurz kommen.
    Wie sieht's mit dem iMac mit x86-Kern(en) aus mit Spielen?

    Als dritte Frage: Ist iWork in irgendeiner Form mit MS Office zu vergleichen? Ich frage mich das insbesondere wegen der Tabellenkalkulation (aka Excel), Textverarbeitung ist unwichtig.

    Und zu guter letzt: OSX unterstützt True- und Open Type Fonts u.ä. oder? (Okay, das war wohl eher rhetorisch)

    grüße in die weite Welt
    Martian
     
  2. schronzy

    schronzy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    23.03.2006
    Lesen Ja - Umformen nur auf Wunsch...

    Jein - es gilt nach wie vor die alte Weißheit: RAM ist durch nichts zu ersetzen es sei denn durch RAM!
    Bei deinem Anwenderprofil in Bezug auf InDesign möge sich bitte jemand dazu äußern, der das Progi auf seinem iMac hat.

    2 Speicherbänker - davon eine ab Werk mit 512 MB belegt, maximale Ausbaustufe = 2 x 1 GB RAM => mehr geht nicht.
    Das Aufrüsten kann man selber machen (bei der aktuellen iMac Generation).

    Keine Ahnung... es gibt aber ein paar Threads zu dem Thema hier im Forum...

    Es ist keine Excel ähnliche Anwendung in iWork enthalten! Du wirst um MS Office oder einen Klon (z.B. OpenOffice) nicht drum rum kommen.
    Pages kann zwar "leichte" Tabellenkalkulation... aber nicht vergleichbar mit Excel.

    Rhetorische Fragen werden nicht beantwortet ;)

    Gruß zurück!
     
  3. Mar_t_ian

    Mar_t_ian Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.05.2006
    Na, da hat mir der Kerl von Gravis ja nen schönen Bären aufgebunden.
    Well, da hilft nur eins: Auffe Omme.

    Danke dir schonmal für die fachmännische Hilfe.

    Ich hab zu iWork ne ketzerische Frage: Auf nem neuen Mac is ja ne Testversion davon enthalten.
    So wie ich die Ausführungen hier in diesem Pro-Mac-THread gelesen habe, gibts nich sowas wie ne registry und die Programme speichern ihre Dateien eigentlich sowieso in ihrem eigenen Verzeichnis, anders als unter Windows. Wenn ich also iWork lösche und die Testversion neu draufspiele und das immer wieder mache... Hab ich dann ne quasi-Vollversion? ;)
     
  4. schronzy

    schronzy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    23.03.2006
    OS X ist zwar "simple to use" ... aber nicht "blöd" ;)
    Nein das funzt nicht.

    Kein Plan was das Gravis Männchen dir da erzählt hat, aber iWork enthält Keynote und Pages und das war es.
    Damit kann man wunderbar Powerpoint und Word ersetzen, aber wenn man Excel Hardcore User ist, wird man nicht glücklich.
     
  5. Mar_t_ian

    Mar_t_ian Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.05.2006
    das ist ärgerlich.

    Naja, 180 EUR für Office kann man ja gut mal löhnen *hust* obwohl es mir dann doch weh tut, doch wieder Microsoft aufm Mac zu haben.
     
  6. schronzy

    schronzy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    23.03.2006
    Bei Amazon gibt es Office 2004 für Mac als SSL Version für 129 EUR ;)
    Irgendwo hier im Forum gab es auch mal einen "Amazon Buy Here" Button damit das Forum was dafür bekommt, wenn man kauft ... aber ich finde ihn nicht wieder :noplan:

    Es scheint so, das du jetzt im Apple Store nach dem Preis geschaut hast... du weißt aber schon, das es für Studis interessante Einkaufalternativen auch für Hardware gibt?

    OpenOffice ist gerade im Bereich Excel Klon eine interessante Alternative!
    Bevor du also Geld für Office ausgibst, würde ich mir OpenOffice erstmal anschauen... zudem läuft Office für Mac nicht native auf Intel CPUs... auch ein Nachteil, weil langsamer als nötig :(
     
  7. Bobs

    Bobs MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.590
    Zustimmungen:
    34
    Registriert seit:
    02.11.2003
    512 MB werden dir vermutlich nicht reichen. ich würde bei 1GB anfangen, alles was mehr ist ist noch besser (v.a. im bezug auf rosetta - und indesign läuft ja bis dato nur unter rosetta). OSX ist eher noch speicherintensiver als windows, nicht umgekehrt.

    indesign CS3 wär ne schöne sache, das wär nämlich dann UB, aber das wird noch einige zeit dauern bis es erscheint. bis dahin musst du dich mit der aktuellen version CS2 abgeben, welche wie gesagt nicht UB ist.
     
  8. Mar_t_ian

    Mar_t_ian Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.05.2006
    Bobs: Bekomme auch nur CS1... Das es aber unter OSX noch mehr Speicher braucht, ist ärgerlich. Das mit Rosetta (wie kommt man auf sonen Namen?) hab ich mir fast schon gedacht.

    Schronzy: Oh, das wusste ich nicht, hab tatsächlich bis jetzt nur im Apple Studentenshop geschaut, da kostets ja "etwas" mehr...
    Danke für den Hinweis.
     
  9. orgonaut

    orgonaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.240
    Zustimmungen:
    768
    Registriert seit:
    09.08.2004
    Ganz einfach, klassische Bildung: http://de.wikipedia.org/wiki/Rosette_(Ägypten) ;)
     
  10. Mar_t_ian

    Mar_t_ian Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.05.2006
    Hmm Ägypten? Ich hoffe doch eher http://de.wikipedia.org/wiki/Rosette_(Botanik)

    Nunja, vielen Dank.

    Ich werd mir den Mac nochmal ne längere Zeit bei Gravis anschauen (bzw. ausprobieren) und mir den dann wahrscheinlich zulegen. erstmal mit 1 gb ram :)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Dateisystem RAM Grafik Forum Datum
Dateisystem Mac Einsteiger und Umsteiger 16.08.2007
Festplatten Dateisystem Mac Einsteiger und Umsteiger 23.06.2007
Switcher Fragen (Video_TS; FAT32 Dateisystem) Mac Einsteiger und Umsteiger 02.07.2006
OSX Dateisystem von externer Festplatte auf PC lesen/schreiben. Welche Festplatte? Mac Einsteiger und Umsteiger 12.04.2006
Mac Dateisystem Mac Einsteiger und Umsteiger 08.10.2005

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche