dateigröße von PDF ohne acrobat verringern

Dieses Thema im Forum "Adobe Acrobat" wurde erstellt von wonder, 25.04.2005.

  1. wonder

    wonder Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.315
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    11.08.2004
    ahoi und guten abend community,

    ich wähle diese gruppe, da ich denke im acrobat forum die pdf-experten zu finden :)
    habe einige dokumente, die mir als scans vorliegen. würde diese dokumente/urkunden gerne anderen zugänglich machen. um das möglichst einfach zu gestallten, kommt quasi nur .pdf in frage.
    kenne den distiller, habe ihn jedoch nicht, weswegen ich mich mit bordmitteln und freeware behelfen muß.

    gibt es ein tool, mit dem ich die dateigröße von .pdf´s verringern kann? bei meinen scans komme ich teilweise auf >1,5 mb pro seite, das ist bei großen dokumenten nicht mehr per mail versendbar...

    wie bekomme ich die .pdf´s ohne acrobat distiller kleiner als die eingebaute druckfunktion es mir ermöglicht?

    für eure hilfe bereits im voraus meinen ganz herzlichen dank,
    gruß
    w
     
  2. Ogilvy

    Ogilvy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.184
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    26.02.2004
    Hi wonder,

    du könntest dir im ColorSync-Dienstprogramm
    einen neuen Quartz-Filter anlegen oder den
    vorhandenen „Reduce File Size“ benutzen.
    Hier kannst du, fast wie im Distiller, die
    Komprimierung oder die Neuberechnung
    einstellen.

    Wenn dein Scanprogramm schon pdf kann,
    musst du ja nur noch die Auflösung beim
    Scannen anpassen.

    Irgendwann hatten wir auch mal nen Thread
    zu PDF-Komprimierung und passenden
    Programmen dazu. Ich find ihn nur grad nicht....




    Gruß
    Ogilvy
     
  3. Karlis

    Karlis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    10.12.2002
    Da deine PDF im Grunde genommen nur gescannte Bilder enthalten, muss deren Größe verringert werden. Dieses kann man im Normalfall mit dem Distiller oder Acrobat selbst erledigen - da du diese Programme nicht zur Verfügung hast, könntest du auf ein Bildbearbeitungsprogramm zurück greifen, da deine PDFs im Grunde genommen nur Bilder in einem PDF-Mantel sind! Dort, im Bildbearbeitungsprogramm, kannst du die PDFs öffnen und runterrechnen lassen!

    Gruß
    Karlis
     
  4. wonder

    wonder Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.315
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    11.08.2004
    ...und du erzählst mir bestimmt auch wie ;)

    ok - kein problem - vue scan / hp scanjet 5300c

    sollte es dir noch wieder einfallen - just feel free es zu posten - anytime :)

    carpe noctem
    w

    p.s. zu deiner signatur - war francis bacon nicht geadelt - sir kopfkratz
     
  5. wonder

    wonder Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.315
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    11.08.2004
    hatte sie schon am pc in psp (paint shop pro) gepacked - dann werden sie wohl nochmal dran glauben müssen,

    carpe noctem
    w
     
  6. SeppiG4

    SeppiG4 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    05.01.2005
    Ein einfacher Weg wäre das PDF mit Acrobat zu öffnen und es als EPS abzuspeichern. Dann den Distiller öffnen, auf "Bildschirm" stellen und das EPS hineinwerfen.
     
  7. Peter M.

    Peter M. MacUser Mitglied

    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.02.2005
    hi,

    also für schnell mal eben habe ich meine scans ins neoofficej (open office) geladen. das dokument kann man als .pdf exportieren in 3 qualitäten/größen. hat mir gereicht. es gibt aber ohne ende tools zum verkleinern von .pdfs. schon mal gegoogelt?

    daak
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.04.2005
  8. wonder

    wonder Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.315
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    11.08.2004
    den thread liest du aber schon, oder seppi ;)

    gruß
    w
     
  9. Ogilvy

    Ogilvy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.184
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    26.02.2004
    Hallo Wonder,

    als erstes erstellst du dir einen
    neuen Quartz-Filter im ColorSync-
    Dienstprogramm. Dazu sind fol-
    gende Schritte notwendig:

    > ColorSync-Dienstprogramm
    > Feld „Filter“
    > Hinzufügen
    > Reiter „Bilder“
    > Auswahl „Komprimierung“
    > Hier stellst du die gewünschte
    Komprimierung bzw. deren Stärke
    mit diversen Reglern ein.
    > Normalerweise sollte man diesem
    neuen Filter auch einen Namen ver-
    geben könne. Bei mir hats nicht
    geklappt, leider.
    > Öffne die zu verkleinerende Datei
    > Im Druckmenü unter ColorSync
    stellst du bei Filter deinen ein.
    > Du kannst auch „Filter hinzufügen“
    auswählen, dann öffnet sich wieder-
    rum das ColorSync-Dienstprogramm
    und anhand einer Vorschau dir deinen
    Filter zusammenklicken.
    > Zurück im Druckdialog, einfach den
    Button „Als PDF sichern“ anklicken
    und das verkleinerte Resultat abwarten.

    :D Einfacher gehts wahrscheinlich echt
    über ein Bildverarbeitungsprogramm;
    in deinem Fall.
     
  10. wonder

    wonder Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.315
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    11.08.2004
    ogilvy ich danke dir trotzdem für die ausführliche anleitung und habe wieder eine menge neues über os x gelernt :) danke

    gute N8
    carpe noctem sleep
    w
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen