Dateiendungen unterdrücken?

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von K2vp, 19.02.2006.

  1. K2vp

    K2vp Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.11.2003
    Hi,
    was mich mächtig nervt ist die Tatsache, dass OSX beim Umbennen fragt:
    Wollen Sie wirklich die Endung <pdf> löschen wenn man alles markiert und wie gewohnt einen neuen Namen eingibt.
    Dieser Schwachsinn mit den Endungen mußte ja wohl aus Windoof übernommen werden!
    Natürlich will ich nur den Namen und nicht die Dateikennung verändern.
    Gibts da ne einfache Möglichkeit als genau vor den Punkt klicken zu müssen um den Namen vor der Endung zu löschen

    Gruß, Markus
     
  2. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.597
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    23.07.2005
    Endungen gabs schon immer, bei allen möglichen OS.
    Immerhin möchten die meisten Leute das Dokument einfach anklicken, und nicht erst das Programm starten, auf "Datei öffnen" klicken, und dann die Datei nochmals auswählen, nachdem sie sie bereits vor der Nase hatten.

    Auch bei skripten macht es sinn, zwar steht der interpreter in der ersten Zeile, aber so sieht man, um was für ein skript es handelt, noch bevor man es geöffnet hat.

    Klar, es gibt die Möglichkeit, bei nicht-binärformaten den Mime-type anzugeben, hat sich aber (noch) nicht wirklich durchgesetzt als Ersatz für endungen.

    Mit Windows hat das ganze nix zu tun.
     
  3. akojah

    akojah MacUser Mitglied

    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.12.2003
    Wähle "Information" zu der Datei, und aktiviere da den Punkt Suffix ausblenden. Dann erscheint beim umbenennen das Abfragefenster nicht mehr.
     
  4. Taz Devil

    Taz Devil MacUser Mitglied

    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.07.2005
    Geht das auch irgendwo für alle Dateien?
     
  5. phoenix2004

    phoenix2004 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    10.06.2005
    Finder ->Einstellungen -> Erweitert -> Button "Alle Suffixe anzeigen" deaktivieren
     
  6. K2vp

    K2vp Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.11.2003
    Danke,dass ich da nicht selbst drauf gekommen bin

    Gruß Markus
     
  7. Taz Devil

    Taz Devil MacUser Mitglied

    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.07.2005
    Ist bei mir deakiviert, bewirkt aber nicht das Ausblenden aller Suffixe sondern nur wenn diese schon per Informationsfenster ausgeblendet sind.
     
  8. fred-der-biber

    fred-der-biber MacUser Mitglied

    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.02.2006
    Aber wie du ja weißt, gab es die Endungen beim Mac die meiste Zeit nicht (halt erst sei OS X) und man konnte die Dokumente trotzdem per Doppelklick mit dem richtigen Programm öffnen. Von daher verständlich, dass sie von so manchem Macuser als unnötig empfunden werden.
     
  9. Lars²

    Lars² MacUser Mitglied

    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    31.12.2005
    Dito.

    .
     
  10. JochenN

    JochenN MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    42
    MacUser seit:
    05.12.2002
    Aber wenn Du das nächste Mal den Namen der Datei änderst, wird das Suffix nicht mehr angezeigt, und die Nachfrage nach "Wollen Sie wirklich..." nach Windows-Manier kommt auch nicht mehr.
    Das war es ja, was gewünscht war.
     

Diese Seite empfehlen