Dateien verstecken??

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von geveci, 14.03.2004.

  1. geveci

    geveci Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.12.2003
    Gibt es eine möglichkeit meine Dateien zu vertecken, wie unter Windows??
     
  2. eintausendstel

    eintausendstel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.507
    Zustimmungen:
    31
    MacUser seit:
    22.11.2001
    ... ich weiss leider nicht wie man das unter Windows macht, aber Du kannst Dateien unsichtbar machen, indem Du einen "." vor den Namen der Datei setzt. Das lässt der Finder aber nur zu, wenn Du in dem Moment mit einem Tool wie z.B. Onyx alle versteckten Dateien anzeigen lässt.

    Du kannst Dir auch mal das hier ansehen :

    defekter Link entfernt



    Gefällt mir aber nicht so, weil ich den Ort des Ordners anscheinend nicht selbst bestimmen kann.


    marcus
     
  3. TerminalX

    TerminalX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.800
    Zustimmungen:
    108
    MacUser seit:
    12.01.2004
    Es geht auch über Terminal. Mit folgendem Befehl:
    mv Dateiname .Dateiname
    mv kann Daten bewegen aber auch umbennen in dem man einfach den gleichen Pfad angibt nur der Name der Datei ändert.
    Dateiname ist der ganze Pfad bis zur Datei. z.B. /Users/terminalx/Documents/versuch.txt
    .Dateiname=/Users/terminalx/Documents/.versuch.txt
    der Finder zeigt die Veränderung nicht sofort an, wenn du aber auf die Datei klicken möchtest verschwindet sie.

    Tipp:
    Wenn der Pfad sehr lange ist, rate ich dir zuerst in den Ordner, wo sich die Datei befindet, zu wechseln. in dem Beispiel wäre das
    cd /Users/terminalx/Documents/
    und dann
    mv ./versuch.txt ./.versuch.txt
    ./ bedeutet in diesem Ordner wo du dich gerade befindest. kannst aber auch
    mv versuch.txt .versuch.txt schreiben. ;) Hab gerade nachgeschaut war mir nicht mehr so sicher ob das auch funktioniert.

    Das hier war jetzt noch eine Möglichkeit aber wenn du Switcher bist und dir das Terminal fremd ist, dann benutze grafische Tools. Es gibt bestimmt haufen Freeware und Shareware die das gleiche machen. Das sollte jetzt aber Abschreckung sein, das Terminal kann durchaus sehr praktisch sein, versuch es ruhig aus. Es gibt auch viele Bücher über Mac OS X wo 2 oder 3 Kapiteln über das Terminal drinstehen.

    Gruß,
    Terminal
     
Die Seite wird geladen...