Dateidienste für Macintosh (Win 2000 Server)

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von hoert, 31.08.2005.

  1. hoert

    hoert Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    31.08.2005
    Hi MU,

    ich stehe vor einem Problem bei dem ich nicht mehr weiterweiß!
    Folgende Situation:
    Mac (OS 10.3) hat M$-Fileserver (Windows 2000 Server SP4 mit Dateidienste für Macintosh) über SMB verbunden. Wenn ich jetzt von Mac Dateien mit Sonderzeichen (zB /\) auf den Server kopieren möchte, verweigert er dies da NTFS diese Zeichen nicht akzeptiert. Gibt es eine Lösung diese Dateien dennoch zu kopieren?

    thx, hoert
     
  2. admartinator

    admartinator MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.294
    Zustimmungen:
    290
    MacUser seit:
    09.09.2003
    Da wird dir wohl nichts anderes übrigbleiben, die Dateien umzubenennen. Slashes sind eigentlich bei jedem OS tabu.
     
  3. hoert

    hoert Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    31.08.2005
    beschienen!
    auch nicht irgend ein kleines progi dass vor dem kopieren und nach den rückkopieren wieder umwandelt?
     
  4. admartinator

    admartinator MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.294
    Zustimmungen:
    290
    MacUser seit:
    09.09.2003
    Nein. Slashes sind zur Darstellung von Verzeichnissen auf der Kommandozeile da (DOS Box, Terminal etc.). Die haben in Dateinamen nichts zu suchen. Das gibt nur Chaos, wovon du dich ja schon selbst überzeugen konntest.
     
  5. hoert

    hoert Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    31.08.2005
    einzige lösung wär also ein mac server?
     
  6. admartinator

    admartinator MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.294
    Zustimmungen:
    290
    MacUser seit:
    09.09.2003
    Argh....
    Ich wiederhole nochmal: Slashes sind bei jedem OS tabu!
     
  7. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    Die Verwirrung rührt vielleicht daher, dass der Finder Dateinamen mit "/" akzeptiert.
    Intern werden die aber in ":" umgewandelt.

    @hoert
    Warum benennst Du die Dateien nicht um?
    Wenn's viele sind, bastelst Du Dir halt ein passendes Shellskript oder lässt Dir eins basteln.
    Dürfte billiger sein, als einen MacServer zu kaufen :D.
     
  8. Nicht wirklich. Das kommt auf das Volume-Format an. Bei HFS ist der "/" ein "/" (denn dort ist "/" erlaubt, ":" aber das einzige verbotene Zeichen), bei UFS etc. ist er ein ":" (denn dort ist der ":" erlaubt, "/" aber verboten).
     
  9. bassermann

    bassermann Gast

    versuche mal den Workaround:
    das zu überspielende Verzeichnis/Datei zippen, auf den Server spielen und dort auspacken.
     
  10. admartinator

    admartinator MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.294
    Zustimmungen:
    290
    MacUser seit:
    09.09.2003
    Vergiss es. WinZip (oder was auch immer) wird mächtig anfangen zu meckern.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen