Datei will sich nicht löschen lassen

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von Mauki, 22.09.2004.

  1. Mauki

    Mauki Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.739
    Zustimmungen:
    138
    MacUser seit:
    24.07.2002
    Ich habe Keycue installiert um es auszuprobieren. Da es leider nicht so richtig funktioniert hat, habe ich es gelöscht. Nun habe ich ein Problem das ich noch ein Datei namen keycue im Papierkorb habe. Diese läst sich aber nicht löschen, da sie angeblich in Benutzung ist. Wie kann ich den rausfinden wo die benutzt wird. In den laufenden Prozessen ist sie nirgends drin ?
     
  2. ?=?

    ?=? MacUser Mitglied

    Beiträge:
    941
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    09.02.2004
    Im Terminal: "lsof" -> Liste aller offenen Dateien (etc.)


    ?=?
     
  3. Mauki

    Mauki Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.739
    Zustimmungen:
    138
    MacUser seit:
    24.07.2002
    da laufen ja tausend Sachen. Vor allem Programme wo ich mich echt wundere warum die da auftauchen. Zum Bsp Knode, das habe ich über Fink installiert. Warum ist das da drin, ich hab ja nicht mal X11 offen ??

    Hab jetzt das Prog aber dabei nicht gefunden ?
     
  4. malik

    malik MacUser Mitglied

    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.03.2004
    Also bei mir im Terminal funktioniert der Befehl "isof" garnicht!

    Er gibt mir nur die Fehlermeldung: "-bash Command not found"

    Wollte ich nur anmerken...!
     
  5. kaname

    kaname MacUser Mitglied

    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.09.2004
    hey mauki,
    du solltest den terminal öffnen und gaaaanz groß machen. dann tippe 'top' ein. dort siehst du auch alle dateien/progis die grad laufen. such dir dein programm raus und merk dir die PID! drücke dann 'q' und tippe 'kill 23776' ein (als besipiel).
    sollte es immernoch nich sterben tippe 'kill -KILL 23776' ein. dann funzt das schon. alternativ zu 'top' kannst du auch 'ps aux' nutzen. 'lsof' ist nicht so geil da schwer überschaubar und aktualisiert sich die ganze zeit.
    hoffe es hilft dir, wenn nich schreib nochmal,
    kaname
     
  6. kaname

    kaname MacUser Mitglied

    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.09.2004
    an malik:
    nicht 'isof' sondern 'lsof'!!! mit L nicht mit I!
    und wie gesagt nimm lieber 'top' oder 'ps aux'
    greets,
    kaname
     
  7. Mauki

    Mauki Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.739
    Zustimmungen:
    138
    MacUser seit:
    24.07.2002
    @kaname

    das Problem ist, das dort das Programm garnicht dabei ist. Außerdem wird mir als Dateiart "ausführbare Unix Datei" angezeigt ??
     
  8. cla

    cla MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.958
    Zustimmungen:
    128
    MacUser seit:
    24.10.2003
    Einen Neustart hast du schonmal probiert?

    cla
     
  9. ai-freak

    ai-freak MacUser Mitglied

    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.12.2002
    löschen kannst du die datei auch von Hand im Terminal:

    > cd .Trash

    > rm Datei

    wenn das nichts hilft, dann brutaler mit

    > rm -f Datei

    Bloss, wenn sie wirklich noch benutzt wird kann es schon sein, dass es dann irgendo anders kracht.

    Ziviler ist es wohl, sich mal an-und-abzumelden.

    Dann müsste das Programm, das die Datei benutzt auch weg sein.

    Oder alternativ mal neu-starten ;)

    Grüssle
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen