DAT-Recorders immer noch ein Muss für jedes Studio?

Dieses Thema im Forum "Digital Audio" wurde erstellt von vxp, 14.02.2007.

  1. vxp

    vxp Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.02.2007
    Hallo,

    wollte mal fragen, ob jemand von euch immer noch ein DAT-Recorder benutzt um eure songs aufzunehmen?

    hab gelesen, dass die profis (z.b. scooter, tiesto,......und die meisten grossen studios immer noch DAT-Recorder haben. Ob sie diese noch benutzen weiss ich jedoch nicht.

    ich nehme direkt digital vom mischpult (habe einige hardware synths) über die audiowerk soundkarte in meinen zweiten PC auf (wavelab). auch beim gesang mache ich das so.

    ok, ich weiss, dass die audiowerk karte sicherlich nicht die beste lösung und etwas veraltet ist und frage mich daher, ob die qualität nicht besser wäre, wenn ich ein DAT-Recorder benutzen würde. nachteile oder vorteile?

    ich habe im internet mal etwas darüber gelesen. der eine sagt, dass DAT-Recorder ein absolutes muss sein würden, für jedes seriöse studio, der andere hingegen hatte geschrieben, dass eine aufnahmequalität über die soundkarte in den PC sogar noch besser sei als ein DAT-Recroder zu benutzen.

    kann mir da jemand weiterhelfen?

    werden DAT-Recorder heutzutage überhaupt noch hergestellt?

    vielen dank für eure hilfe im voraus!

    ps, sorry, die frage ist zwar auf PC gestellt, wäre aber ja beim Mac mehr oder weniger dasselbe ;-)
     
  2. tequilo

    tequilo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    12
    MacUser seit:
    25.09.2004
    hi, Dat Recorder werden noch hergestellt, diese eignen sich zB sehr gut als BACKUP Gerät (Kassetten im Schrank) wenn Du digital aus Deiner Audiowerk raus und in das andere Medium reingehst, ist es glaub ich egal, ob Du in PC, DAT oder was anderes gehst, solange nicht komprimiert aufgenommen wird und Du mindestens 44.1 kHz bei 16 bit nutzt. Viele Dat Recorder haben zudem variable Sampling Rates von 32 kHz bis 96 kHz. Als Backuplösung und Datenaustausch hat DAT meiner Meinung nach volle Berechtigung, aber es ist kein Muss, es sei denn, es kommt mal einer vorbei, und sagt, er hat den hammer Hit und gibt Dir seine DAT Kassette.
    Viel Grüße tequilo =PowerPC Lover
     
  3. rapel

    rapel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.288
    Zustimmungen:
    32
    MacUser seit:
    31.12.2005
    Scooter ist kein Profi.
    Sorry, aber das konnte ich nun wirklich nicht so stehen lassen.

    edit:
    Solange ich lebe nennt den keiner einen Professionellen, bestenfalls mit unverdientem Glück gesegneter Profi.
    ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.02.2007
  4. KellerKind

    KellerKind MacUser Mitglied

    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    21
    MacUser seit:
    24.10.2004
    auch wenn ich deren musik absolut nicht mag und überhaupt kein elektronisches zeug höre, muß ich sagen sobald man mit dem was man tut geld verdient, und das tun sie und zwar über mehrere jahre, ist man profi, obs dir nun gefällt oder nicht:)
     
  5. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46.813
    Zustimmungen:
    3.633
    MacUser seit:
    23.11.2004
    wenn du keinen DAT hast, dann besteht auch kein grund dir einen anzuschaffen ;)
    ausser du hast kollegen, die dir material auf DAT vorbei bringen zum mastern etc...
    wenn du eh schon voll digital arbeitest, macht das eh keinen sinn...
    wenn du die audiowerk jetzt analog benutzen würdest, dann könntest du dir eventuell bessere wandler zulegen (i.d.r. haben profi-dats ganz gute wandler).
    zum cd pressen kannst auch audio- oder daten-cds abgeben.
     
  6. PATTE

    PATTE MacUser Mitglied

    Beiträge:
    963
    Zustimmungen:
    31
    MacUser seit:
    02.02.2004
    Nur um Kompatibel zu sein für König Kunde.
     
  7. Stephan S

    Stephan S MacUser Mitglied

    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    18.01.2004
    die aussage dass pc soundkarten bessere aufnahmen zustande bringen als dat lässt sich wohl auf die auflösung von 16 bit bei dat (bis auf manche exoten)zurückführen. obwohl letztlich der wandler entscheidet.
    ich würd es sein lassen und ggf einen service für überspielungen nutzen
     
  8. Quaduser

    Quaduser MacUser Mitglied

    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    13.01.2006
    1. Ein Tonstudio wird nicht seriöser oder unseriöser durch einen Dat Rekorder oder dessen Fehlen.

    2. Wie schon gesagt wurde ist ein Dat Speichermedium als linearer digitaler Datenspeicher als Backup geeignet.

    3. Wenn du denkst am Ende noch ein bisschen Sound machen zu können weil du es aufs Dat ziehst … vergiss es! Dann musste schon eine gut eingemessenen 1" Bandmaschiene nehmen.

    4. Wenn öfters Kunden kommen die Dats anschleppen lohnt sich die Anschaffung ansonsten kann man sich das auch ausleihen.


    ---
    @ Rapel: Scooter ist einer der wenigen deutschen Profis die es über Jahre geschafft haben sich in Ihrem Bereich zu behaupten, neue Fans zu gewinnen und immer wieder Stadien füllen. Ohjeh ich habe ihn Profi, einen P.r.o.f.e.s.s.i.o.n.e.l.l.e.n genannt … lebst du nun nicht mehr ? Whatever!
     
  9. vxp

    vxp Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.02.2007
    vielen dank für all eurer antworten.
    ihr konntet mir wirklich weiterhelfen und ich weiss jetzt, dass ich definitiv kein DAT brauche.
    allerbesten dank nochmals!
     
  10. SuperSized

    SuperSized MacUser Mitglied

    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    15.07.2004
    das zauberwort heißt harddiscrecording
     
Die Seite wird geladen...