Das mobile Internet - flexibel und brauchbar?

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von lelei, 23.03.2007.

  1. lelei

    lelei Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.926
    Zustimmungen:
    121
    MacUser seit:
    14.08.2004
    Ich bin nebenher selbstständig und muß auch unterwegs mal meine Emails abrufen können und ggf kurz mal was per SSH richten oder mal in einem Webbrowser was machen können.

    Nun habe ich einen E-Plus Vertrag (T&M50 - telefonieren tu ich sehr sehr wenig) und ein SE W800i Handy - soviel zum aktuellen Stand der Dinge. Hin und wieder checke ich mails mit dem eingebauten Mailclient über GPRS - lahm und teuer finde ich.

    Habe nun überlegt, ob ich in "Base 2" mit "Internetflat" wechsel, das wären dann 45 Euro Fixkosten im Monat, dafür SMS/Gespräche zu E+ (kann ich mal länger mit meiner Freundin quatschen ;)) und Festnetz kostenlos und GPRS/UMTS Flat.

    Mit meinem Handy könnte ich mit meinem Windows Notebook und bald meinem MacBook auch unterwegs online gehen - per GPRS (lahm).

    Aber bei Base ist ewähnt, dass die GPRS/UMTS Flat an einer extra SIM gekoppelt ist? Also müsste ich mir einen extra UMTS/HSDPA Handy oder USB Stick zulegen (Win/OSX kompatibel)? Das wäre aber eher suboptimal, weil dann muß man immer ein Notebook mit sich rum schleppen, auch wenn man nur mal "kurz" nach Mails schauen will. Da wäre ein UMTS Handy vielleicht schon sinnvoll (aber das macht kein sinn, wenn man immer die SIM Karten wechseln muss, wenn man telefonieren will?). Das Nokia N95 könnte mir gefallen ...

    Wie habt ihr das gelöst (wenn ich auch das Bedürfnis habt mobil online zu sein)? Gibt es UMTS/HSDPA Sticks für USB die Win & Mac OSX kompatibel sind?

    P.S.: Kann ich die Kosten für Tarif/Hardware eigentlich absetzen?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen