Danke! 2x800er ist da!

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von Yoda, 05.09.2002.

  1. Yoda

    Yoda Thread Starter MacUser Mitglied

    1.750
    2
    29.08.2002
    Hallo alle zusammen!

    Danik eurer Hilfe habe ich es geschafft! Bei mir steht nun der neue 2x867MHz -ige Rechner mit 120GB Platte und 512 MB RAM.

    Jetzt hat mir gerade ein Kumpel gezeigt wie das Wichtigste funktioiert.

    Leider konnte ich jedoch noch nicht damit in das Internet einsteigen, weil unser Netzbetreiber den Zugang über die Adresse der Netzwerkkarte freischaltet und die mitgelieferte Karte im MAC nicht funktioniert.

    Gibt es ev. eine Möglichkeit, dass ich dies zur Übergangszeit über den PC über ein Netzwerk realiesieren kann?

    Auch habe ich bemerkt, dass das Abspielen von Video-CDs und DivX leider noch nicht funktioniert - weder im OS9 noch im OS X.

    Das mit der Firewire-Platte bekamen wir auch in Griff -> wir mussten die Platte unter OS 9 formatieren.

    Ansonsten muss ich mich nur noch ein wenig einarbeiten, aber bisher bin ich im Vergleich zur DOSe davon wirklich begeistert.

    Also noch herzlichen Dank für eure Hilfe.

    Yoda
     
  2. appelknolli

    appelknolli MacUser Mitglied

    1.157
    0
    13.11.2001
    herzlichen glückwunsch und viel spass mit deinem mac clap clap clap drumm ,

    wenn du zb. einen router benutzt kannst du auch über das windoof-netzwerk ins internt.


    viele grüsse, appel
     
  3. mampfi

    mampfi MacUser Mitglied

    1.049
    24
    19.06.2002
    Was lange wärt, wird endlich gut !

    Freut mich Yoda, dass Du nun auch endlich Macianisiert bist. Viel Spaß beim gegenseitigen Kennenlernen.
    Sag mal, apropo Netzwerk, Du brauchst doch keine Netzwerkkarte, die ist doch sogar in Giga-Ausführung im Mac drin?
    Und das mit dem Abspielen von DivX: da würde ich an Deiner Stelle bei www.videolan.org vorbeischauen und den vlc installieren. Damit kann man wunderbar DivX anschauen. Bei Video-CDs (S-VCD?) bin ich selbst noch auf der Suche, und hab noch keine Lösung gefunden.

    Schönen Tag noch, Manfredcarro
     
  4. Jackintosh

    Jackintosh MacUser Mitglied

    404
    0
    19.11.2001
    VCD und SVCD

    (S)VCDs kann der VLC auch abspielen. Klappt bei mir wunderbar.

    Gruß
    Jackintosh
     
  5. Yoda

    Yoda Thread Starter MacUser Mitglied

    1.750
    2
    29.08.2002
    drumm Super, Danke - langsam macht er auch Freude....

    und die paar Kleinigkeiten werde ich auch noch in Griff bekommen.

    Weiss jmd warum ich eine 80er HD unter OS9 nur mit 12GB unter DOSformatieren kann, obwohl 76GB angezeigt werden?

    Ich möchte gerne eine HD haben die ich für den MAC und die DOSe verwenden kann...

    Auf diese Platte hatte ich mal einige MP3 kopiert - beim Neustart waren nun alle Ordner auf dem Desktop - warum das?

    Ist das normal, dass er beim Starten von OS X so lange braucht bis er mit dem Booten anfängt?

    ...und noch was -> wie kann man beim Virtual PC das virtuelle-Netzwerk einschalten - ich bekomme immer eine Fehlermeldung - ich möchte dann das Internet über beide Betriebssysteme benutzen können...

    Danke schon mal

    Yoda
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.09.2002
  6. maclooser

    maclooser MacUser Mitglied

    1.107
    0
    10.11.2001
    das hat mehrere Gründe:
    1. 1024 ist der richtige Rechenwert, manche BS nehmen aber 1000 als Faktor
    2. Jedes BS sichert sich einen Bereich auf der Festplatte, der keinen direkten Zugriff hat.

    Die angegeben Werte bei Mac werden aber durch die "bessere" Clusterung optimaler belegt. Denke nur an das Programm "defrag & scandisk" !
     
  7. Bodo

    Bodo MacUser Mitglied

    639
    0
    09.11.2001
    Tach Yoda,

    Die meisten OS X Systeme laufen durch, darum ist die "Denkpause" vor dem Booten an und für sich kein Thema.

    In der Denkpause führt der Rechner einen Hardwarecheck durch (wie das BIOS beim PC). Ich selber hab schon festgestellt, das die Desktop-Rechner dafür länger brauchen als z.B. ein PowerBook.

    Die Dauer des Checks hängt auch von den Hardware-Komponenten ab (Festplattengröße, RAM, Videokarte bzw. Größe des Video-Rams), bis die Integrität geprüft ist.

    Bei den Dualprozesor-Maschinen ist die Spanne größer, da auch der 3-Level Cache, zwei Prozessoren geprüft werden müssen.

    Man kann die Dauer verkürzen, wenn man den RAM-Speichercheck ausschaltet. Rüstet man nach, kann man ihn zu Prüfzwecken wieder aktivieren.

    Es gibt sicher einen Hack für das OpenFirmware, den weiß ich aber nicht. Ein Workaround aber ist folgender:

    Boote OS 9 (nicht die Classic-Umgebung). Dann öffnest Du das Kontrollfeld Speicher mit gedrückter ALT-Taste. Es wird darauf hin eine zusätzliche Option angezeigt "Speichertest deaktivieren". Hast Du die Einstellung vorgenommen, wird diese im Parameter-RAM festgehalten und gilt somit auch bei einem Start von OS X.

    Bei 512 MB RAM macht sich das schon bemerkbar.

    Wegen Festplattengröße; hast Du diese partitioniert? Mac OS kann zwar mit FAT-Partitionen umgehen, aber nicht darauf laufen. Somit leuchtet die künstliche "Beschneidung" eigentlich ein. Zumal das auch mit Performance-Einbußen einhergeht. Leg doch eine FAT-Partition mit vielleicht 20 GB an.

    Grüße

    Bodo
     
  8. Yoda

    Yoda Thread Starter MacUser Mitglied

    1.750
    2
    29.08.2002
    Danke für eure Antworten, es tut mir leid, dass ich mich lange nicht mehr gemaldet habe, ich hatte nur etwas Stress - ich glaube ich bin mittlerweile auch so weit, dass ich solche Fragen direkt in den dafür zuständigen Foren posten werde... :)

    @maclooser

    ja das kann schon sein, dass man damit alles besser konfigurieren kann, aber es geht dabei ja nicht nur um einige kleie Prozente wo ich mehr herausholen könnte -> ich kann die Platte ja nur zu einem fünftel mit FAT formatieren....

    @bobo

    das mit dem STarten ist zwar kein so grosses Problem, mir ist es eben nur mal aufgefallen

    Das mit der Platte - ich wollte eigentlich diese Platte für den Datenaustausch mit Kumpels, die einen PC haben, verwenden, und eine 80iger Platte nur mit 12MB zu formatieren ist schon eine kleine Verschwendung.

    Vielen Dank noch für eure Hilfe

    Yoda
     
  9. Bodo

    Bodo MacUser Mitglied

    639
    0
    09.11.2001
    12 MB?

    Hmm, oben waren es noch 12 GB. 12 MB sind wirklich mager. Sorry, aber die Sache ist mir irgendwie nicht ganz klar -

    Handelt es sich jetzt um eine interne oder externe Platte? Wenn intern, ist sie nur für die Datenhaltung zuständig oder sind darauf auch die Betriebssysteme?

    Für den reinen Datenaustausch sind 80 GB ja ganz schön reichlich.

    Du könntest Sie aber am PC formatieren.

    Du wirst aber am Mac Performance-Einbußen hinnehmen müssen.
     
  10. Yoda

    Yoda Thread Starter MacUser Mitglied

    1.750
    2
    29.08.2002
    Sch.... ade.... ich hatte mich verschrieben -> es waren schon 12 GB...

    sorry, sorry, peinlich... *sniff*

    Am WC formatieren ist auch nicht möglich, der will ja nur NTFS mit dem XP.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Danke 2x800er
  1. Anjiel
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    615
    t0rchy
    24.01.2012
  2. Daniel.T
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    17.307
    nomuc
    31.10.2012
  3. frolic
    Antworten:
    25
    Aufrufe:
    1.433
    peterli
    03.02.2005
  4. TomcatTom
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    1.002
    TomcatTom
    01.02.2005
  5. weman
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    415
    Stephe75
    13.10.2004

Diese Seite empfehlen