Da war doch noch was )c:

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von Pixelprofi, 16.06.2003.

  1. Pixelprofi

    Pixelprofi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    08.11.2002
    So, lange genug habe ich gelesen, jetzt melde auch ich mich mal zu Wort!

    Hallo liebe Mac-User!

    Ich bin vor ca. einem Jahr komplett auf einen damals sehr teuren Apple G4 und 23" Cinema Display umgestiegen! Dafür habe ich sehr lange gespart um endlich an einem tollen Mac zu arbeiten. Wie sagten einige zu mir: "Macuser zu sein ist eine Glaubensfrage!" und irgenwie hat mich dieses "easy way of life" - Feeling gepackt!

    Um es gleich vorweg zu nehmen - ich bin mit meinem "tollen, schnellen & sehr teuren Mac" sehr unzufrieden. Fange ich mal an, ohne ins Detail zu gehen:

    Habe viel Geld auf den Tisch gelegt, um vernünftig hochauflösende Grafiken erstellen (bis DIN-A0), bequem Surfen und ab und zu auch mal einen schönen 3D-Shooter spielen zu können. Wobei der Mac zu 90% zum bequemen, schnellen Arbeiten dienen soll. Ich habe es mir lange überlegt. Aber dann schließlich den G4 gekauft, ausgepackt und eingeschaltet.

    Ich traute meinen Ohren nicht - er war so dermaßen laut, das ich bereits nach 2 Std. Kopfschmerzen bekam; ein kreatives Arbeiten war bei diesem Hochfrquenzton gewiss nicht möglich. Zum Glück hatte ein Freund mir sein Sony Laptop geliehen. Lieber umbequem auf einem 15" Laptop arbeiten, als die volle Dröhung zu bekommen.
    Schön und gut, das ganze dauerte ganze 4 Monate!!!, bis ich als neuer Apple-Kunde endlich 25,- Euro bezahlen durfte, bis ich mir selber ein neues Netzteil von denen einbauen durfte. In dieser ganzen Zeit konnte ich A, meinen Mac nicht zum Arbeiten nutzen, und weiter:
    3 Wochen nachdem ich mir den teuren Mac gekauft habe, hat Apple die Preise für das Display um sage und schreibe 50%!!! gesenkt, und die Preise für den G4 um ca. 40%. Hätte ich nur 21 Tage gewartet, hätte ich ca. 3000,- EUR gespart.
    Mir ist bewusst, daß wir in Deutschland in einer solzialen Marktwirtschaft leben, aber von sozial kann hier wirklich nicht die Rede sein.
    Wenn die Preise systematisch nach unten korrigiert werden ist das völlig normal, aber nicht von heute auf morgen um die Hälfte - ich fühlte mich als neuer Apple-Kunde ziemlich ausgenutzt, der gerade von Windows auf einem Mac geswitcht ist.
    Leider geht es aber noch weiter. In der Zeit wo der Mac lauter war als erträglich, wollte ich die Zeit nutzen, und kaufte mit das Spiel Medal of Honor . Voller erwartung habe ich es installiert, warum auch Grund zu Skepsis, ich nannte ja eine GeForce 4 mit 128 MB Ram mein eigen. Natürlich habe ich eine Auflösung von 1280x1024 gewählt (Widescreen gibt es leider nicht für mein neues 23" Display), alle Texturen auf 100% und Soundqualität auch auf "High" und lauter, ich wollte ja nicht mein Lüftergeräusch hören.
    Aber was dann passierte... Das spiel ruckelte und ein flüssiges spielen war leider nur bei 1024x768 möglich und die Texturen musste ich auch etwas runterstellen (ich hatte mir wirklich mehr erhofft). Aber OK, ob jetzt die Hardware von Apple oder die Programmierer des Spieles schuld sind weiß ich nicht.
    Endlich durfte ich das leise Netzteil in meinem Mac einbauen, und an ihm Arbeiten. Nun ja, was soll ich sagen - ich will subjektiv und fair bleiben - aber schneller als mein damaliger P4 war es auch nicht. Eher im Gegenteil, ich habe das Gefühl als sei es alles ein wenig träger - aber damit kann ich leben. Das Display wertet das alles wieder auf (c:
    Insgesamt finde ich aber OS X zu träge und irgendwie noch nicht ganz fertig (wobei ich ehrlich sagen muß, das es mir viel besser als Windows gefällt, aber so ein Vergleich verbietet sich).
    Natürlich hat der Mac mir auch Freude bereitet: Mein Wunsch nach bequemen Surfen hat Apple mit Safari voll und ganz erfüllt, von iTunes ganz zu schweigen (einen besseren Player kenne ich nicht).

    Teilweise schreibe ich schon in der Vergangenheitsform, aber ich habe für mich selber erkannt, daß ein Apple für mich, oder auch ich für einen Apple (noch) nicht bereit bin. Auch was Abstürze bertifft hatte ich mit meinem Mac keine Probleme, aber mit meinem PC auch nicht.

    Nun ja, Design ist nicht alles - aber irgendwie mochte ich ihn doch, meinen Apple. Leider musste ich auch festellen, das der Ruf über Apple etwas besser ist, als Apple selber - dieser gute Ruf stammt aber wohl haupsächlich aus OS 9 Zeiten. Auf Quark für OS X habe ich bis heute gewartet - zu lange!

    Ich werde natürlich des öfteren hier vorbeischauen, denn dieses Forum gefällt mir sehr gut, und auch die marktentwicklung Apples ist hoch interessant - ich hoffe Apple kriegt die Kurve, präsentiert einen voll auf Leistung optimierten G5 und das "paasende" OS gleich dazu.

    Sorry liebe Mac-Gemeinde, aber ich gehe mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Ich habe noch nie eine so seriöse und nette Community erlebt - auch die wird mir fehlen )c:
     
  2. CharlesT

    CharlesT unregistriert

    Beiträge:
    3.956
    Zustimmungen:
    40
    MacUser seit:
    07.05.2002
     
    Ich hab hier irgendwo gelesen, daß es für XP ein Aqua-Theme gibt. Vielleicht wäre da was für Dich, um den Trennungsschmerz zu überwinden?;)
     
  3. Oetzi

    Oetzi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.267
    Zustimmungen:
    68
    MacUser seit:
    15.12.2002
    verstehe dich voll und ganz ;)
     
  4. Icetheman

    Icetheman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.014
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    31.08.2002
    Das ist natürlich eine traurige Geschichte:(
    Wieviel MB RAM ist oder war in dem G4?
    Vieleicht machte deshalb das Spiel solche mucken.
     
  5. GermanUK

    GermanUK MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.084
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.05.2003
     

    Das tut mir leid, dass Du so schlechte Erfahrungen mit Deinem Super-Mac hattest. Die Sache mit dem Wertverlust ist allerdings wirlich kein Argument mehr. Es ist zwar aergerlich, aber dennoch fast an der Tagesordnung. Das "Wenn ich....dann haette ich..." funktioniert nicht. Regelmaessig kommen neue Dinge auf den Markt oder muss der eigene Markt angekurbelt werden. Da helfen nunmal nur drastische Preisanpassungen. Das hat mit sozialer Marktwirtschaft nichts zu tun; und mit Deutschland erst recht nicht. Ich hatte vor ein paar Jahren ein aehnliches Problem (allerdings mit einem PC Laptop), das innerhalb von 10 Tagen £ 400 an Wert verlor.

    Kopf hoch! Ich hoffe, dass Du schon mal wieder zufrieden mit Deinem Computer arbeiten kannst. Sei es Mac oder PC. :D

    Gruss,

    der GermanUK
     
  6. stuart

    stuart MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.155
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    29.12.2002
    Zumindest das mit den Spielen ist mir auch bekannt. Die meisten Spiele sind so grottenschlecht umgesetzt, dass es einem die Tränen ins Auge drückt. Da benötigt so ein portiertes Spiel auf dem Mac anscheinend mehr(!) Speicherplatz und RAM als auf einem PC, von der Anpassung und der Performance mal ganz zu schweigen. Da müssen meist Vollidioten am Werk sein, anders kann ichs mir nicht mehr erklären. Dass du mit einer 128 MB Grafikkarte Probleme hattest, spricht ja wohl Bände. Ich habe mit 16 MB Probleme, WC3 in hoher Auflösung zu spielen, das sehe ich ein, aber bei dir...?
     
  7. Icetheman

    Icetheman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.014
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    31.08.2002
    Eben Drum.
    mit meiner Ati 64 Mb spiele ich Warcraft, Ghost Recon, Soldier of Fortune,
    Unreal 2003.... bei 1024x768 und alle Einstellungen auf max.
    aber probleme oder ruckeln gibts wenn überhaupt nur am Anfang des Spiel,
    etwa die ersten 10 sec.
    deshalb verstehe ich nicht das eine 128 Mb probleme macht.
    Drum wieviel ram sind es denn??
     
  8. Pixelprofi

    Pixelprofi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    08.11.2002
    Danke

    Erst einmal vielen Dank für Eure Antworten!

    In meinem G4 sind 1024 MB Ram! Und trotdem ruckel die Spiele bei 1280x1024. Ich habe daraufhin auch schon bei Apple nachgefragt, und die meinten ich sollte mich an NVidia wenden. Bei denen nachgefragt "Wir fertigen nur die Produkte für Apple, die Treiber bekommen sie bei Apple!"
    So, wieder bei Apple nachgefragt. Es gibt keine extra Treiber. Der Treiber für NVidia Grafikkarten ist in OS X 10.2.3 integriert. Na toll, das sehe ich ja. Selbst mein Händler, bei dem ich auch den Rechner kaufte, konnte mir nicht weiterhelfen.
    Aber darum geht es mir eigentlich auch gar nicht, ich wollte nur beim Arbeiten einen Vorteil bezüglich der Geschwindigkeit gegenüber PC haben, aber den bemerke ich nicht - eher im Gegenteil.

    Ich kehre der Mac-Gemeinde natürlich nicht ganz den Rücken. Wie heißt es so schön "Sag niemals nie!"
    In diesem Sinne...
    Apple, wach endlich auf. Die Motivation die du in den letzten Jahren in das Design deiner Hardware investiert hast, solltest Du schnellstens auf die Leistung der Rechner erweitern - nur schön sein reicht nicht mehr!
     
  9. stuart

    stuart MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.155
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    29.12.2002
    Äh tschuldige bitte, aber du hast doch nicht etwa von der reinen Prozessorleistung her einen Geschwindigkeitsvorteil gegenüber dem PC gesucht? Das muß zur Zeit ja schief gehen. Auch wenn Mac OS X dualfähig ist, viele Programme sind es nicht, Spiele erst recht nicht. Deine Probleme sind zwar ärgerlich, aber bei einem Mac ist es die Arbeitsgeschwindigkeit, die aussagefähig ist, wie lange brauche ich etwas und wie schnell und bequem kann ich es erreichen? Reine Zahlen sind eh nicht aussagekräftig, besonders, wenn man mit Intel-Mogelpackungen vergleicht, nicht umsonst sind ihre neuen Prozessoren niedriger getaktet als die alten P4.

    Das OS X träge läuft, OK, kommt drauf an, wieviele Programme man offen hat und was man wie damit macht. Scrollen geht für meine Begriffe auch zu lahm.
     
Die Seite wird geladen...