Cyberduck SSH - Ordner packen?

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Software" wurde erstellt von Brattwurst, 25.03.2007.

  1. Brattwurst

    Brattwurst Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    12.01.2007
    Hi!

    ich bin frisch auf OS X umgestiegen und habe mir als FTP- und SSH-Client Cyberduck installiert.
    Kann ich dort über die GUI (oder sonst irgendwie) einen oder mehrere Ordner zu einer *.tgz Datei packen?

    Finde da leider nichts :(


    Danke,


    Brattwurst
     
  2. cla

    cla MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.958
    Zustimmungen:
    128
    MacUser seit:
    24.10.2003
    Nicht, das ich wüsste. Das Packen ist auch nicht Teil/Sinn eines FTP-Programmes. Das machen normalerweise immer andere Programme.

    Ist ja auch unsinnig. Das FTP Programm müsste dazu erstmal alle Daten runterladen, dann packen und dann wieder hochladen.

    Gewöhnliche Vorgehensweise: Mit ssh aufm Server einloggen, Daten kopieren und schieben und packen per Konsole wie gewünscht. Dann mit SFTP/FTP das vorbereitete Datenpaket abholen.
     
  3. Brattwurst

    Brattwurst Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    12.01.2007
    Also geht das packen nur über die Konsole?
    Schade :(

    Hatte mich bei WinSCP so daran gewöhnt es mit einem Mausklick zu machen.
     
  4. Darii

    Darii MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.066
    Zustimmungen:
    110
    MacUser seit:
    24.02.2004
    WinSCP öffnet dazu ggf. eine SCP Verbindung um Kommandos direkt auf derm Server auszuführen. Cyberduck kann das aber nicht, da es kein SCP-Client ist
     
  5. MacMännchen

    MacMännchen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.877
    Zustimmungen:
    213
    MacUser seit:
    03.10.2006
    Mit SCP-Client hat das eigentlich nichts zu tun.

    SCP ist nur zum Kopieren zwischen lokalem und Remote Rechner gedacht. Fugu ist z.B. ein SCP-Client und kann das Packen auf dem Remote Host auch nicht, weil es halt ein GUI Frontend für SCP ist.

    @Brattwurst
    von ein paar wenigen Bequemlichkeiten aus der Windows Welt musst du wohl Abschied nehmen. Dafür ist der Gewinn an anderen Bequemlichkeiten und weiteren Vorteilen auf dem Mac ungleich höher. ;)

    Mach dich ein bisschen mit "tar" vertraut. Damit kannst du .tgz Archive erzeugen.

    Code:
    man tar
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.03.2007
  6. Darii

    Darii MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.066
    Zustimmungen:
    110
    MacUser seit:
    24.02.2004
    Doch hat es. Wenn Fugu das nicht kann, ist das das Problem von Fugu. Das hat auch nichts mit Mac/Windows zu tun.

    @Bratwurst: Wenn du ssh Zugriff hast, kannst du dir auch sshfs & fuse von google runterladen. Damit kannst du auch Ordner packen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.03.2007
  7. MacMännchen

    MacMännchen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.877
    Zustimmungen:
    213
    MacUser seit:
    03.10.2006
    schau dir die Manpage von scp an.
    Es ist lediglich eine "compression" für die Übermittlung der Daten vorgesehen, aber nicht das Packen auf dem remote Host.

    Unter Windows werden ausser scp zusätzliche Protokolle und Ports verwendet, um den Zugriff auf den Remote Host in diesem Umfang zu ermöglichen.

    Übrigens, ich hatte mich verschrieben, das Programm heisst fugu, sorry.
     
  8. Darii

    Darii MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.066
    Zustimmungen:
    110
    MacUser seit:
    24.02.2004
    Die Manpage zu dem Programm scp bringt mir da relativ wenig. Das ist so, als würdest du mir die manpage von curl empfehlen, wenn es ums HTTP-Protokoll geht.

    Und das hat immer noch nichts mit Windows zu tun. Fakt ist, dass WinSCP über das SCP-Protokoll irgendwie eine shell öffnet um Kommandos auf dem Server auszuführen. Frag mich nicht wie. Hier wird das zumindest angedeutet.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen