Cube-Probleme mit Kernel Panic/GigaDesign Upgrade

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von Ave, 05.03.2005.

  1. Ave

    Ave Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    12.09.2003
    Hilfe, komme nicht mehr weiter.
    Habe einen Cube mit GigaDesign Prozessor Upgrade Karte. Es ist die Karte, die man zwische 1.0 und 1.3 GHz takten kann. Der Cube hat ausserdem 1.5 GB RAM und eine GeForce 2 MX GraKa und 120 GB HDD.
    Anfangs hatte ich gelegentlich Kernels nach dem Aufwachen aus dem Sleep Modus. Nach dem Neustart ging es dann wieder. Irgend wann lies er sich überhaupt nicht mehr starten. Entweder erschien nach dem Startton ein schwarzer Bildschirm, wo oben in der Ecke etwas stand wie: /:root oder es erschien der graue Vorhang von oben. Manchmal war der gannze Bildschirm voll mit Dos-ähnliicher Schrift.
    Auch von CD liess er sich nicht mehr starten. Apfel+alt+p+r habe ich versucht.
    Jetzt habe ich ihn auf 1.0 runtergetaktet und siehe da, er arbeitet wieder. Was ich nicht vertehe: er lief 10 Monate mit 1.3 GHz vollkommen problemlos. Sind das Anzeichen für einen defekten Prozessor oder ein anderes Problem. Würde es helfen das System mal neu zu installieren. Rechte habe ich schon repariert, Festplatte gecheckt.
    Hoffentlich weiss jemand hier etwas.
    Danke schonmal, Peter
     
  2. Saski

    Saski MacUser Mitglied

    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.02.2005
    Ja, kann gut sein, dass da ein paar einzelne Sachen in der CPU durch andauernde Übertaktung "morsch" geworden sind. Dafür gibt's normalerweise in der Chipfabrik sog. Burn-In-Tests, ob die CPU als 1.3 oder als ein ein bisschen langsameres Modell verkauft werden soll, weil sie die hohe Taktrate nicht ständig aushält. Vermutlich haben sich die Hersteller des Upgrades Ausschussware gekauft, und dem Endkunden selbst überlassen, ob er es mit 1.3 GHz probiert.
     
  3. Lynhirr

    Lynhirr Gast

    Sehe ich auch so wie Saski. Die Karte ist mit 1,3 einfach überfordert. Da wirst du bei 1,0 bleiben müssen. Ist der Unterschied dramatisch?
     
  4. Ave

    Ave Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    12.09.2003
    Die Karte wird als 1.3 GHz verkauft. Man kann sie aber auch niedriger takten, falls man den Cube lüfterlos betreiben möchte. Ich habe aber von Anfang an einen Lüfter eingebaut und die Karte vorschriftsmässig verwendet. Glaube nicht, dass das das Problem ist.
    Peter
     
  5. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    MacUser seit:
    25.07.2004
    Hast Du Wärmeleitpaste verwendet? Zwischen CPU und Kühlkörper?

    Frank
     
  6. Ave

    Ave Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    12.09.2003
    Nein, war original auch nicht vorgesehen. Er lief auch 10 Monate ohne heiss zu werden.
    Peter
     
  7. Lynhirr

    Lynhirr Gast

    Dann ist ja wohl noch Garantie drauf. Also zurück damit!
     
  8. morten

    morten Gast

    Eine Erneuerung dieser ist Pflichtprogramm beim Cube.
    Tip: die Folie abziehen, beide Flächen mit reinem Alkohol reinigen
    und Arctic Silver (!) auftragen. Verwende keine billige Silikonleitpaste, das hat der Cube nicht verdient...

    Leider machen die Hersteller der Karten auf dieses Vorgehen nicht aufmerksam. Bei Sonnet z.B. taucht diese Info gar nicht auf.

    Deine Kombination kann schnell zu zu großer Wärmeentwicklung führen...
     
  9. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    MacUser seit:
    25.07.2004
    Genau das mein ich. Hier gab es schon einige, die das CPU Upgrade _ohne_ irgendwas eingebaut haben. Nunja, irgendwann geht es dann kaputt.

    Frank
     
  10. morten

    morten Gast

    ähm, meine Aussage bezieht sich auf die Fläche zwischen "heatplate" und "heatsink".
    CubeOwner wissen was ich meine....
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen